Gipfelparade der östlichen Stubaier Alpen   (4,0 bei 15 Bewertungen)    betrachtet: 3439x
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Villanderer Berg 2499m
2 Hoher Lorenzen 2315m
3 Penser Weißhorn 2705m
4 Geierskragen 2309m
5 Ötschspitz 2590m
6 Gascheibenspitz 2452m
7 Grubenkopf 2330m
8 Hochplattspitze 2546m
9 Schleyerwand 2292m
10 Hochwart 2746m
11 Alpler Spitze 2748m
12 Hirzer 2781m
13 Telfer Weißen 2588m
14 Kleiner Tribulaun 2491m
15 Obernberger Tribulaun 2780m
16 Nördlicher Rosslauf 2881m
17 Schwarze Wand 2917m
18 Pflerscher Tribulaun 3096m
19 Gschnitzer Tribulaun 2846m
20 Eggerberg 2309m
21 Am hohen Kreuz 2485m
22 Muttenkopf 2638m
23 Kreuzjöchl 2650m
24 Rötenspitze 2481m
25 Weißwand Spitze 3017m
26 Schafkampspitze 3011m
27 Schneespitze 3173m
28 Östlicher Feuerstein 3267m
29 Hohes Tor 2636m
30 Sonnklarspitze 3467m
31 Wilder Freiger 3418m
32 Wilder Pfaff 3456m
33 Zuckerhütl 3507m
34 Innere Wetterspitze 3053m
35 Aperer Freiger 3261m
36 Lautersee Joch 2761m
37 Aperer Pfaff 3353m
38 Äußere Wetterspitze 3070m
39 Pramarnspitze 2511m
40 Südliche Rötenspitze 2918m
41 Nördliche Rötenspitze 2924m
42 Ochsenkogel 3029m
43 Glättespitze 3133m
44 Kalkwand 2564m
45 Habicht 3277m
46 Schaufelspitzl 2833m
47 Östliche Seespitze 3416m
48 Ilmspitze 2692m
49 Manteler 2811m
50 Kirchdach 2671m
51 Kirchdach Spitze 2840m
52 Grubenwand 3173m
53 Hohe Villerspitze 3087m
54 Padasterkogel 2301m
55 Padasterjoch 2257m
56 Hammerspitze 2631m
57 Padasterjoch Haus 2232m
58 Wasenwand 2563m
59 Roter Kopf 2526m
60 Kesselspitze 2728m
61 Ober der Mauer 2520m
62 Lämpermahdspitze 2595m
63 Peilspitze 2392m
64 Serlesjoch 2384m
65 Serles 2717m

Details

Aufnahmestandort: Nösslachjoch (2231 m)      Fotografiert von: Christoph Seger
Gebiet: Stubaier Alpen      Datum: 30-12-2010
Dies ist ein rund 150° breiter, den Gipfeln der westlich das Wipptal begleitenden Stubaier Berge gewidmeter, Panorama-Schwenk, welcher vom Nösslachjoch - dem vermutlich freundlichsten Skitourenberg des Wipptals - aus aufgenommen worden ist. Eine 360° Totale folgt noch.

Technische Details
30-12-2010; 11:23
Canon EOS 400D, 21 Hochformat RAWs
Fixblende f/14.0, t = 1/320-1/50, ISO 100, 70 mm (110 mm KB)
Stitch Hugin, Nachbearbeitung Gimp, Beschriftung nach Ulrich Deuschle

Bewertung

Aktuelle Bewertung:  (4,000 bei 15 Bewertungen, Score: 3,875)
Meine Bewertung:  Um ein Panorama bewerten zu können oder ihre abgegebene Bewertung zu sehen, müssen Sie sich zunächst einloggen

Kommentare

Die detailierte Beschriftung folgt am Abend.
lg C
03.01.2011 16:59, Christoph Seger
Ein herrliches Panorama aus dem tief verschneiten Hochgebirge. LG. Bruno.
03.01.2011 18:23, Bruno Schlenker
Toller Schwenk bis zum Kirchdach, danach gehen die Gipfel ein wenig unter. Dennoch toll. LG Robert
03.01.2011 19:11, Robert Viehl
Traumhaft schön. Freue mich schon auf die Beschriftung
03.01.2011 19:48, Eduard Gruber
Großartig Christoph!
LG, Toni
03.01.2011 20:17, Anton Theurezbacher
Sagen muss man nix mehr dazu. Frohes Neues Jahr vom Dietrich!
03.01.2011 20:53, Dietrich Kunze
Die Beschriftung ist nun fertig. Ich danke für die ersten positiven Kommentare !!
@Bruno ... Also direkt HOCHgebirge ist das Nösslach Joch nicht gerade, der Blick geht aber durchaus ins Hochgebirge ;-)
@Robert ... Der Gebirgszug, welcher das Gschnitztal nördlich abschließt, verliert stark an Höhe. Daher gehen die Gipfel "ein wenig unter". Bitte aber zu beachten, daß die Unterkante des Panos dort bei rund 2200m liegt. Das nachfolgende 360er wird dieses Manko beheben und zeigen, wie es rechts von der Serles denn so weitergeht.
herzlichst Christoph
03.01.2011 20:57, Christoph Seger
Das Glitzern des Schnees hast Du erstklassig eingefangen!

Lg, Kathrin
03.01.2011 22:00, Kathrin Teubl
Hallo Christoph, muss zugegebn, auf dem Nösslachjoch war ich noch nie. Werde ich unbedingt nachholen müssen.
Wenn ich aber mit Dir auf dem "Gipfel"/Joch stehen würde, müsste ich sicherlich über die eine und andere Gipfelbezeichnung diskutieren. Ich verstehe z.B. nicht, wieso Du bei den hinter der Brennergrenze stehenden Bergen zum Teil den italienischen Namen verwendest? Für den Corno Bianco di Penes gibt es das Penser Weißhorn, eine Lasta Alta wird zur Hochplattspitze......??
Bei 2 Gipfel der Sarner Berge hat sich auch ein kleiner Rechtschreibfehler eingeschlichen. Auf das O der Ötschspitze kommen die .., die Gascheibenspitz hat ein s zu viel. Ich hoffe Du nimmst mir meine "Diskussion" nicht übel...
Danke und liebe Grüße
04.01.2011 19:31, Eduard Gruber
Lieber Eduard
Die Brennerberge sind immer einen Ausflug wert! Dein Diskussionsbeitrag ist mir nicht unwillkommen. Da ich nicht in Tirol aufgewachsen bin, sind mir die deutschen Namen der Berge Südtirols nur soweit bekannt, wie es mir Karten- und Referenzmaterial vorgibt. Hier so wie bei allen anderen Panoramen auch habe ich mich in der Gipfelbeschriftung an die Annotationen der von Ulrich Deuschle (www.udeuschle.de) dankenswerterweise der Allgemeinheit als berechnete Panoramen zur Verfügung gestellten Daten gehalten. Die Grundlage dieser Namensgebung ist mir nicht bekannt, hier werden wir den Experten sprechen lassen müssen. Ich habe die Namen Deinem Kommentar entsprechend geändert, das Durcheinander deutscher und italienischer Namen aus dem selben Gebiet war etwas seltsam. Sollten Dir in meinen Panoramen noch andere fehlerhafte Gipfelbenennungen auffallen, so lass es mich bitte wissen.
Herzlichst Christoph
04.01.2011 19:59, Christoph Seger
Ortsnamen-Lexikon 
Ich möchte als Nachsatz zu meinem obenstehenden Kommentar auf eine soeben gefundene lexikalische Hilfe hinweisen, welche es dem Interessierte erlaubt, im Bereich der Bergwelt südlich des Brenners Bergnamen zu übersetzen: http://www.altoadige-suedtirol.it/touristischeinfo/ortsnamen/
So können einfach zweisprachige Beschriftungen angefertigt werden.
Viel Spaß & lg Christoph
04.01.2011 20:21, Christoph Seger
Also erstmal schönen Dank für diesen tollen Link! Für mich als Südtirol Fan natürlich eine absolute Bereicherung wenn man beim deuschle mal wieder nicht genau weiß welcher ital. Bergname jetzt welcher Gipfel ist und nicht erst das Kartenmaterial wälzen möchte..

Zum Panorama: aus fotografischer Sicht hätte ich evtl die halbe Bergsteigerin weggelassen.. vll. Ansichtssache! Toll aber wie die Gipfel im Winterkleid glänzen, auch mein geliebtes Zuckerhütl.. Auf jeden Fall bekommt man Lust mal wieder die Brennerregion und die angrenzenden Täler unsicher zu machen! LG Seb
04.01.2011 23:56, Sebastian Becher
Danke 
Da hat sich meine "Diskussion" doch sehr gelohnt für mich. Der Ulrich Deutschle -Link ist neu für mich, kannte ich noch nicht. Danke.
Wenn ich mal etwas für Dich übersetzten kann ,,,, melde Dich einfach :-)

(Übrigens, die Beschriftung war nicht falsch, ..nur anders sprachig)
05.01.2011 08:09, Eduard Gruber
Tolles Pano
Gruss von Walter
05.01.2011 20:50, Walter Huber
Traumhaft! 
mehr gibt's nicht zu sagen!Gruss Toni
PS: Habe grad bei einem Deiner Kommentare gelesen, dass erst nach dem Bild verkleinern geschärft werden soll. Hab's ausprobiert und stimmt tatsächlich!
06.01.2011 18:45, Sieber Toni
Excellent! Schärfe, Farbton, Bildausschnitt, alles passt. VG, Volker
09.01.2011 17:36, Volker Driesen
Ich danke Euch allen für Eure netten Kommentare !!

Mir war bewußt, das dieses Tele-Bild auch auf Grund der Startsequenz so ganz ohne Berg und mit "halber Frau" wohl etwas gewöhnungsbedürftig war. Nicht alle waren ja damit einverstanden. Trotzdem war es mir ein Bedürfnis, zu zeigen, was für Vorzüge & Nachteile es mit sich bringt, derartige Ausschnitte anzufertigen.

@ Robert: Ich hoffe, das nachfolgende 360er Pano (#13156) hat gezeigt, wie dieser Ausschnitt im Gesamt-Kontext zu sehen ist und das die Berge am rechten Bildrand einfach dem Wipptal weichen müssen.
@ Eduard: Danke für die anregende Debatte !!

herzlichst Christoph
10.01.2011 17:40, Christoph Seger
Erst heute gesehen... 
....nachdem ich gestern auch in der Gegend war. Ein erstklassiges Panorama mit herrlicher Lichtsituation und einer Schneelage wie in Patagonien...

lG,
Jörg E.
03.03.2012 22:36, Jörg Engelhardt

Kommentar schreiben


Christoph Seger

Weitere Panoramen

... in der Umgebung 
... aus den Top 100