Rottällihorn - vom Finsteraarhorn zum Tödi   (4,0 bei 15 Bewertungen)    betrachtet: 1596x
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Stotzig Muttenhorn, 3062m
2 Gross Wannenhorn, 3906m
3 Vorder Galmihorn, 3517m
4 Schönbühlhorn, 3854m
5 Fiescher Gabelhorn, 3876m
6 Oberaarrothorn, 3477m
7 Äbeni Flue, 3962m
8 Chli Muttenhorn, 3024m
9 Finsteraarhorn, 4274m
10 Agassizhorn, 3953m
11 Gross Fiescherhorn, 4043m
12 Klein Fiescherhorn, 3899m
13 Gross Muttenhorn, 3099m
14 Schreckhorn, 4078m
15 Bärglistock, 3656m
16 Hiender Tellihorn, 3179m
17 Rosenhorn, 3698m
18 Hangend Gletscherhorn, 3292m
19 Steinlauihorn, 3162m
20 Ritzlihorn, 3282m
21 Garstenhörner, 3189m
22 Furkahorn, 3026m
23 Sidelengrat, 3115m
24 Sidelenhorn, 3217m
25 Stotzigen Firsten, 2759m
26 Rottällihorn Nordgipfel, P. 2911
27 Galenstock, 3583m
28 Gross Bielenhorn, 3207m
29 Chli Bielenhorn, 2940m
30 Tiefenstock, 3515m
31 Dammastock, 3630m
32 Gletschhorn, 3305m
33 Winterstock, 3203m
34 Sustenlimihorn
35 Sustenhorn, 3503m
36 Lochberg, 3074m
37 Sucklistock, 3308m
38 Fleckistock, 3416m
39 Gross Spannort, 3198m
40 Winterber, 3207m
41 Müterlishorn, 3066m
42 Mittagstock, 2989m
43 Spitzberg, 2935m
44 Urserental (Realp - Andermatt)
45 Gross Windgällen, 3187m
46 Bristen, 3072m
47 Gross Ruchen, 3138m
48 Rienzenstock, 2957m
49 Gross Schärhorn, 3294m
50 Oberalpstock, 3328m
51 Winterhorn, 2660m
52 Tödi, 3614m
53 Piz Urlaun, 3359m
54 Bifertenstock, 3420m
55 Cavistrau Grond, 3252m
56 Pizzo dell Uomo, 2685m
57 Gemsstock, 2961m
58 Chastelhorn, 2973m
59 Tälligrat, 2748m
60 Siwerbenhorn, 2764m

Details

Aufnahmestandort: Rottällihorn (2913 m)      Fotografiert von: Martin Kraus
Gebiet: Tessiner und Misoxer Alpen      Datum: 19.02.2011
Das Gebiet um die Rotondohütte südlich von Realp zeichnet sich durch gute Erreichbarkeit und für die Verhältnisse dieses Jahres exzellente Schneesituation aus. So ist eine Skitour bei Traumwetter keine ganz einsame Veranstaltung, aber dennoch extrem genussreich. Wenn dann noch die Aussicht am ersten Gipfel stimmt, sind die Anstrengungen, dorthinzukommen, schnell vergessen.

Aufstieg von Realp via Stelliboden - auf diesem Weg zweigen schon einige der anderen Skitourengeher in Richtung Stotzig Firsten oder Tälligrat ab. Die letzten Meter am Grat werden die Ski getragen, von der Südseite kommt dann Gegenverkehr, für uns gings dann in diese Richtung weiter.

Technik: Canon G10, 14 QF Aufnahmen, Autopano Pro 2.5. (NEU!), PSE 7.

Beschriftung nach udeuschle, wobei das ergänzende Kartenstudium am PC in verschiedenen Maßstäben auf map.geo.admin.ch (erst kürzlich entdeckt) auch sehr lehreich ist.

Bewertung

Aktuelle Bewertung:  (4,000 bei 15 Bewertungen, Score: 3,875)
Meine Bewertung:  Um ein Panorama bewerten zu können oder ihre abgegebene Bewertung zu sehen, müssen Sie sich zunächst einloggen

Kommentare

Mächtig! 
Von diesem Standplatz gibt es glaube ich keine Konkurrenz.
Das Finsteraarhor aber, hatte Konkurrenz ( :- ))
Bravo Martin, ein tüchtiger Tourengeher bist Du und ein ebenso guter "Panoramamacher"! ( :- ))
Gruss Walter
P.S. Kann man noch irgendwie die Furka-Passstrasse erahnen?
25.02.2011 11:51, Walter Schmidt
sehr gut in Farben und Schärfe!
25.02.2011 17:13, Uta Philipp
Prächtige hochalpine Gipfelschau!
Gruss
25.02.2011 18:08, Thomas Büchel
Hallo Walter - Danke für die Blumen...zu Deinem PS: Die Furkastrasse sieht man nicht, sie läuft erst unten im Urserental, und dann hinter dem Rücken des Stotzigen Firsten vor dem Furkahorn vorbei. VG Martin

PPS: Weiß jemand, warum und wie Verlinkungen der Markierung automatisch gesetzt werden? Habe nichts verlinkt, und nach einer Nacht waren jede Menge da...
26.02.2011 09:14, Martin Kraus
Ein respektables Panorama mit viel Prominenz im Blick dazu tadellos verarbeitet! Jeder kann eine Verlinkung durchführen, der den Button "Beschriftung verlinken" betätigt, es sein denn du hast diese Möglichkeit ausgeschlossen. Des Weiteren kann jeder der Gipfel in deinem Panorama beschriftet diese auch verlinken. Wenn du das auschließen möchtest, dann mußt du bei der Anlage des Panoramas diese Möglichkeit abwählen. LG. Bruno.
26.02.2011 18:11, Bruno Schlenker

Kommentar schreiben


Martin Kraus

Weitere Panoramen

... in der Umgebung 
... aus den Top 100