im geheimdienst ihrer majestät   (4,0 bei 26 Bewertungen)    betrachtet: 3417x
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 First - 2.440 m
2 Schwalmere - 2.777 m
3 Gemmenalphorn - 2.061 m
4 Furggegütsch - 2.197 m
5 Hächlen - 2.091 m
6 Brienzer Rothorn - 2.350 m
7 Faulhorn - 2.681 m
8 Schwarzhorn - 2.928 m
9 Brunnistock - 2.952 m
10 Titlis - 3.238 m
11 Wetterhorn - 3.701 m
12 Bärglistock - 2.656 m
13 Eiger - 3.970 m
14 Mönch - 4.107 m
15 Trugberg - 3.933 m
16 Jungfrau - 4.158 m
17 Rottalhorn - 3.975 m
18 Gletscherhorn - 3.983 m
19 Äbeni Flue - 3.962 m
20 Mittaghorn - 3.897 m
21 Grosshorn - 3.754 m
22 Lauterbrunner Breithorn - 3.780 m
23 Tschingelhorn - 3.576 m
24 Gspaltenhorn - 3.436 m
25 Bütlasse - 3.192 m
26 Morgenhorn - 3.627 m
27 Wyssi Frau - 3.650 m
28 Blümlisalphorn - 3.661 m
29 Doldenhorn - 3.643 m
30 Schwarzhorn - 3.104 m
31 Schneehorn - 3.177 m
32 Wildstrubel - 3.244 m
33 Wildhorn - 3.246 m
34 Albristhorn - 2.763 m
35 Gsür - 2.709 m
36 Männliflue - 2.652 m
37 Schafberg - 2.264 m
38 Niesen - 2.362 m

Details

Aufnahmestandort: Schilthorn (Piz Gloria) (2970 m)      Fotografiert von: Dirk Becker
Gebiet: Berner Alpen      Datum: 03.03.2012 - 8:50
Auf dieses Panorama bin ich richtig stolz. Ich habe mich bei meinem Skitrip letztes Wochenende vom Panoramisieren verleiten lassen und bin lieber in Mürren als in Grindelwald Ski gelaufen. Mich reizte vor allem das Schilthorn und die Unmöglichkeit, dort ein 360°-Panorama aufzunehmen. So vergeudete ich bei schönstem Wetter die ersten 40 Minuten meines Skitages und schoss über 100 Aufnahmen, von denen nun 69 den Weg in dieses Panorama fanden. Brillante Arbeit hat die alte Autopano Version 2.0.9 mit dem Smartblend-Algorythmus geleistet, denn Smartblend geht relativ agressiv mit Paralaxen-Fehlern um, die zwangsläufig bei Standortwechseln entstehen.

Was mir blieb, war dann jede Menge Auswahl- und Stitching-Arbeit am Tag danach. Die einzige Herausforderung war der Blick in Richtung Skigebiet, aus dem sich die Gondelbahn hochzieht. Um ein Rundum-Panorama zu generieren, musste ich pfuschen bzw. geschickt überblenden. So musste ich die Schlusssektion der Seilbahn kappen und die Inferno-Abfahrt habe ich auch gleich mit einem Zaun zugemacht (eigentlich schade, denn die war in gutem Zustand).

Dass mir mit der Powershot S95 ein hochauflösendes zweireihiges Panorama gelungen ist, hat mich dann doch etwas verwundert; das hochauflösende Ergebnis gibt es (wie immer) auf MP unter http://www.mountainpanoramas.com/___p/___p.html?panoid=2012_B0 .

Werte Gehilfen waren ein traumhafter Morgen Anfang März auf diesem eigentlich sehr schönen Gipfel, eine recht gute Fernsicht und der viele Schnee, der das Stitchen einfach machte.

Unter http://de.wikipedia.org/wiki/Piz_Gloria lässt sich die Geschichte dieses Gipfelrestaurants, das die Aussicht bekanntlich verstellt, nachlesen. Spannend ist dabei, dass scheinbar nur die Filmproduktion (daher der Panorama-Titel) die nötigen Geldmittel einbrachte, um das Drehrestaurant fertigzustellen.

Canon Powershot S95 - Adobe Lightroom 3.4 - Autopano Pro 2.0.9 - Adobe CS5
69 Hochformataufnahmen 2-reihig 360° freihand von 6 (in Worten: sechs) verschiedenen Standpunkten (ISO-100 - f/7.1 - 1/1000s - 11mm (entspricht 18mm KB))

Kommentare

Also vergeudet finde ich die 40 Minuten nicht wirklich - oder?? Der Zaun an der Inferno ist wirklich nett; toll auch die Personenfreiheit des Skiraumes.
Herzlichst Christoph
06.03.2012 00:49, Christoph Seger
Monch, Eiger, Jungfrau: the pagan trinity! 
Ciao, Alvise
06.03.2012 07:20, Alvise Bonaldo
schöne Arbeit, James! Aber eigentlich würde mich jetzt auch interessieren, wie es dort oben WIRKLICH ausschaut! ;)
06.03.2012 07:58, Uta Philipp
Geschüttelt oder gerührt? 
...könnte es sein, dass die 3 Seile links vom Stützpfeiler zu sehr geschüttelt wurden und vom Stützpfeiler rutschten? Bin nicht so ortskundig, aber würden die nicht auf den Stützpfeiler gehören und sind aufgrund des Standortwechsels nach links gewandert? Die liessen sich sicherlich einfach rausstempeln....

Abgesehen davon eine zweifelsfrei traumhafte Rundumsicht!

lG,
Jörg E.
06.03.2012 08:53, Jörg Engelhardt
@Jörg: weder gerührt noch geschüttelt. Die Seile sind so wie so im Panorama dargestellt werden. An der Stelle liegt nämlich kein Standortwechsel vor. Auf dem hochauflösenden Pano sieht man es besser und ich kann heute Abend noch einen Blick auf die Originale werfen (und es Dir bei Interesse zukommen lassen). - Tatsächlich denke ich, dass es sich um dicke Stromkabel fürs Drehrestaurant handelt.
LG
dirk
06.03.2012 10:37, Dirk Becker
@ Dirk 
...Lage und Perspektive der Kabel verwirrten mich zunächst, es dürfte schon 35 Jahre her sein, dass ich dort war. Da kann ich mich an solche Kleinigkeiten natürlich nicht mehr erinnern.

Wie schon gesagt, eine gelungene Rundumsicht von einem Gipfel, wo das eigenlich gar nicht geht. Erinnert auch an diverse Zugspitzpanos hier im Forum, die auf ähnliche Weise entstanden sind.

lG,
Jörg E.
06.03.2012 12:35, Jörg Engelhardt
Ich habe mir das "große Bild" schon im Detail angesehen (daher auch die Anmerkung mit dem Zaun). Die Kabel sind für mich völlig in Ordnung.
06.03.2012 13:55, Christoph Seger
Diese Sicht hätten wir im Januar gern gehabt, als hier abwechselnd wegen Schneefall und wegen Lawinengefahr gesperrt war. Andererseits gut, daß wir nicht in diese gefährliche Gondel mussten - die losen Enden des Tragseils, die am rechten Rand des Masten enden, wirken auf mich nicht so vertrauenerweckend :-) Ansonsten super die verschiedenen Standorte zusammengeflickt. VG Martin
06.03.2012 18:48, Martin Kraus
Sehr schön wie du dieses Panorama hinbekommen hast. Das sichtbare Stück Technik stört dabei überhaupt nicht. LG. Bruno.
06.03.2012 18:49, Bruno Schlenker
Mit dem 360-Grad Pano fast Unmögliches möglich gemacht. Da finde ich keinen unplausiblen Übergang.
LG Jörg
06.03.2012 20:39, Jörg Nitz
Wenn man dort unbedingt ein 360°-Panorama machen muß - und da scheint ja mountainpanoramas.com der treibende Keil zu sein - muß man sich schon etwas einfallen lassen. Hintenherum ist es ja sehr gut gelungen, was sich aus dem Vergleich mit meinen Aufnahmen ergeben hat. Aber das Kappen der Seile und der Ersatz des dort sich hinunterziehenden Grates durch so eine breite Skiautobahn ist schon ein starker Eingriff. Wenn sogar Jörg "keinen unplausiblen Übergang" gesehen hat, kann man also so etwas durchaus machen.
Ansonsten ist es aber ein starkes Panorama, was man gerade in der großen Version sieht. Dort kann ich auch keine schlechtere Bildqualität, hervorgerufen von der Kompakten, sehen. Und dort kommt aber auch das größte Handicap Deines Panoramas - daß nämlich die Hauptattraktion, die Kette vom Eiger bis zum Breithorn, im Schatten liegt - nicht sehr nachteilig zur Wirkung.
07.03.2012 19:55, Heinz Höra
Prächtig inkl. Sonnenstern... 
...bei der aufwändigen Bea hätte ich sogar den übriggebliebenen Mast samt Seilen
gleich auch noch liquidiert - dann wärs fast wie vor Bond!
lg Fredy
09.03.2012 09:39, Fredy Haubenschmid
ganz großes Kino Dirk, da gibt es nix zu meckern!! Diese Komposition zeigt wieder einmal deine herausragende Stellung unter uns Panoramisten! LG Seb
10.03.2012 11:57, Sebastian Becher
Eine ganz großartige Arbeit. Einzig der Gittermast stört mich etwas - aber er gehört wohl autentischerweise dazu. Da du sowieso schon so viel Zeit hineingesteckt hast, wäre zu überlegen gewesen, ob er sich nicht entfernen ließe, um den ursprünglichen Ausblick wiederherzustellen. Der Horizont scheint mir gerade zu Beginn eine leichte, lange, flache Welle zu haben. Aber das ist Meckern auf hohem Niveau und tut der Freude beim Betrachten keinen Abbruch. Dort muss ich auch mal hin.
11.03.2012 12:50, Jörg Braukmann
immer wieder klassich schön!

LG Kathrin
18.03.2012 14:05, Kathrin Teubl
Hallo Dirk,
schön wieder etwas von Dir zu sehen (in gewohnt super Qualität).
Viele Grüße
Volker
03.07.2014 19:16, Volker Driesen

Kommentar schreiben


Dirk Becker

Weitere Panoramen

... in der Umgebung 
... aus den Top 100