Pfingstausflug   (4,0 bei 22 Bewertungen)    betrachtet: 2042x
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Brunni 1102 m
2 Gross Aubrig 1695 m
3 Säntis 2502 m
4 Tierberg 19889 m
5 Diethelm 2092 m
6 Mutteristock 2294 m
7 Ruchen 2901 m
8 Glärnisch 2914 m
9 Roggenstock 1778 m
10 Druesberg 2282 m
11 Bös Fulen 2802 m
12 Pfannenstock 2573 m
13 Ortstock 2716 m
14 Holzegg 1405 m
15 Tödi 3614 m
16 Clariden 3267 m
17 Chammliberg 3214 m
18 Schächentaler Windgällen 2763 m
19 Gross Schärhorn 3294 m
20 Gross Düssi 3256 m
21 Grosser Mythen 1898 m
22 Fulen 2491 m
23 Gross Windgällen 3187 m
24 Chli Windgällen 2985 m
25 Bristen 3072 m
26 Diepen 2222 m
27 Rophaien 2078
28 Krönten 3107 m
29 Brunnistock 2952 m
30 Uri Rotstock 2928 m
31 Brunnen 435 m
32 Vierwaldstätter See
33 Bleikigrat 1592 m
34 Stanserhorn 1898 m
35 Hochflue 1698 m
36 Tomlishorhn 2128 m
37 Lauerzer See
38 Rigi Scheidegg 1656 m
39 Rigi Kulm 1798 m
40 Zuger See
41 Gnipen 1568 m
42 Wildspitz 1580 m
43 Chaiserstock 1426 m
44 Ägerisee
45 Zürichsee
46 Windwurf 1379 m
47 Haggenspitz 1763 m
48 Einsiedeln 882 m
49 Sihlsee

Details

Aufnahmestandort: Kleiner Mythen (1811 m)      Fotografiert von: Bruno Schlenker
Gebiet: Zentralschweizerische Voralpen      Datum: 08.06.2014
Es sollte eine ruhige Frühlingstour werden mit Einsamkeit am Gipfel. Deshalb machte ich mich bereits um 03.00 Uhr in der Früh auf den Weg. Alles lief wie geplant. Ich hatte lediglich nicht berücksichtigt, dass es Sonntag war und auf dem Grossen Mythen eine kleine Hütte steht in der zahlreiche gleichgesinnte übernachteten um den Sonnenaufgang zu erleben. Ein schneller Blick in die Runde, ein kurzer Schluck aus der Trinkflasche und schon machte ich mich auf zum Kleinen Mythen. Dort hoffte ich, weil etwas Kletterkünste gefragt waren, zu finden was hier nicht möglich war und ich hatte Glück! Schnell das Stativ aufgebaut, Nodalpunktadapter und Kamera justiert und losgelegt. Schade nur, dass Saharastaub die Fernsicht trübte und den Himmel zum Glühen brachte. Egal, schön wars.


Panorama aus 61 Hochformataufnahmen:
Brennweite: 50 mm
Blende: f/8.0
Belichtung: 1/1000 sec
ISO: 100
Lightroom 5.4 / PTGui 9.2/PS CS5.1
Mein erstes zweireihiges Panorama. Die Höhe hier ist beschnitten.

Kommentare

Das Kreuz sehr schön ins Licht gesetzt. Im Bereich der Sonne links erkenne ich ein ganz leichtes Banding, weis nicht, ob es ggf. an meinem Schirm liegt....

Beste Grüße,
J
29.06.2014 11:09, Jörg Engelhardt
Tolles Panorama Bruno und ich freue mich riesig wieder einmal etwas von dir zu sehen... (bei ap und nicht mp)

Liebe Grüsse
Gerhard.
29.06.2014 15:57, Gerhard Eidenberger
Ich wollte schon ob der Gelbtöne protestieren wie ich das mit dem Sahara-Staub gelesen habe. So ist das dann ein perfekter Rundum-Blick mit Alleinstellungsmerkmal Sandsturm. Was anderes noch: Es bleibt wohl wenigen hier vorbehalten einfach so vom Großen auf den Kleinen Mythen auszuweichen ....

Herzlichst Christoph
29.06.2014 18:02, Christoph Seger
Tolle (Kletter)leistung und ein schönes Pano!
VG, Danko.
29.06.2014 21:43, Danko Rihter
Wunderbar den Bergsommer festgehalten!
VG Manfred
29.06.2014 22:07, Manfred Hainz
Schön dass du auch unter die Nodalpunktler und Mehrreiher gegangen bist! Da können wir ja einiges erwarten! Geht es auch mit zu deinen Riesentouren!? Auch schön dass du wieder hier auf a-p publizierst..

LG Seb
30.06.2014 08:12, Sebastian Becher
Starker Ton 
30.06.2014 11:53, Christian Hönig
Sebastian: Auf Hochtouren werde ich auch wie bisher keine zusätzliche
Ausrüstung mitnehmen. Das wäre nur hinderlich und zu belastend.
30.06.2014 20:34, Bruno Schlenker

Kommentar schreiben


Bruno Schlenker

Weitere Panoramen

... in der Umgebung 
... aus den Top 100