"Neu-Lummerland"??   (4,0 bei 20 Bewertungen)    betrachtet: 1867x
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Innsbruck
2 Windegg, 2.577 m
3 Hohe Villerspitze, 3.097 m
4 Östliche Seespitze, 3.416 m
5 Ruderhofspitze, 3.478 m
6 Lüsenser Fernerkogel, 3.298 m
7 Zischgeles, 3.005 m
8 Grubenwand, 3.175 m
9 Lampsenspitze, 2.875 m
10 Hohe Wand, Punkt 2.778 m
11 Hohe Wand, Punkt 2.748 m
12 Zwieselbacher Rosskogel, 3.082 m
13 Neu Lummerland (;-)
14 Rotgrubenspitz, 3.040 m
15 Haidenspitz, 2.973 m
16 Rauhengrat, 2.814 m
17 Sankt Sigmund
18 seejoch, 2.808 m
19 Peiderspitze 2.808 m
20 Freihut, 2.617 m
21 Grießkogel, Punkt, 2.712 m

Details

Aufnahmestandort: Schöneben (2680 m)      Fotografiert von: Michael Bodenstedt
Gebiet: Stubaier Alpen      Datum: 06.07.2014
Der Titel wird im Zweifel Rätsel aufgeben. Auch wenn ich schon ein "mittelweit vorgerücktes" Semester bin, zählen die Bücher "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" und "Jim Knopf und die Wilde 13" immer noch zu meinen Lieblingsbüchern. Der geneigte Leser erinnert sich vielleicht, dass die Insel Lummerland irgendwann zu klein wird und für Jim und Li Si die schwimmende Insel Neu-Lummerland unter mysteriösen Umständen angedockt wird.
An diese Geschichte erinnerte mich der Grat zwischen Freihut und Lampsenspitze an dieser Stelle, weil die labilen Erdschollen auch wie angedockte Inseln wirkten.
Die Tour, die einige weiße Flecken auf der ap-Landkarte füllte: Von Praxmar Richtung Freihut, bis der Steig bei Punkt 2.589 den Grat erreicht. Nun über den Grat nach Süden zum Grießkogel. Weiter in südwestlicher Richtung immer am Grat entlang bis zur Lampsenspitze.
Sehr einsame und ursprüngliche Tour. Die reinen Felsschwierigkeiten erreichen kaum den 2. Grad. Eher anspruchsvoll sind die steilen Graspleisen und die Ausgesetztheit. Schlüsselstelle ist die Überschreitung der Hohen Wand direkt am Grat, sie lässt sich aber auch auf der Ostseite umgehen.
24 HF, 11.25 Uhr, F/18, 1/200 sec., 28 (42) mm

Bewertung

Aktuelle Bewertung:  (4,000 bei 20 Bewertungen, Score: 3,905)
Meine Bewertung:  Um ein Panorama bewerten zu können oder ihre abgegebene Bewertung zu sehen, müssen Sie sich zunächst einloggen

Kommentare

Solche scheinbar "leichte" Touren sind meist sehr viel gefährlicher als die Schwierigen wo man sich abgesichert fortbewegt. Ich habe jedenfalls in Grashängen mehr Respekt als im festen Fels. Schöne Landschaft und interessante Tour. LG. Bruno.
07.07.2014 18:33, Bruno Schlenker
Danke für diese Assoziation! 
Diese Bücher gehören auch für mich heute noch zu den Lieblingsbüchern. Baue in meinem Esszimmer seit über einem Jahr schon Lummerland als Modellbahnanlage mit fakultativem Anschluss nach Neu-Lummerland. Was der Scholle auf Deinem Bild fehlt, sind freilich die Korallenbäume, die die Insel stützen sollen, und ohne die sie über kurz oder lang in die Tiefe stürzen wird. Doch wie wir aus dem 2. Band wissen: auch wenn sie in die Tiefe stürzt, landet sie weich im schönen Land Jamballa.
07.07.2014 19:00, Matthias Knapp
Meinen tiefsten Respekt! Diesmal die Runde von Praxmar aus??
Herzlichst Christoph
07.07.2014 20:38, Christoph Seger
In der kleinen Ansicht erstaunte mich der Schnitt, aber aus der Nähe betrachtet genau richtig!
09.07.2014 13:21, Christian Hönig

Kommentar schreiben


Michael Bodenstedt

Weitere Panoramen

... in der Umgebung 
... aus den Top 100