Sieben Walliser Eisriesen   (4,0 bei 8 Bewertungen)    betrachtet: 1731x
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
 
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Nordend 4609m
2 Dufourspitze 4634m
3 Zumsteinspitze 4563m
4 Signalkuppe 4554m
5 Parrotspitze 4432m
6 Ludwigshöhe 4341m
7 Liskamm W 4479m

Details

Aufnahmestandort: Trockener Steg (2940 m)      Fotografiert von: Fredy Haubenschmid
Gebiet: Walliser Alpen      Datum: 3. Aug. 2008
Links erkennt man die gut sichtbaren Normalrouten auf Nordend und Dufourspitze von der Monte Rosahütte aus und in der Mitte zur Signalkuppe mit der Cap. Margherita.
Rechts beeidruckt die 700m hohe und durchschnittlich 55° steile NE-Wand des Liskamms mit ihren bedrohlichen Hängegletschern!

4 BF-Aufnahmen mit f/8, 1/500s, 80 ISO, 285mm (KB)
Blickwinkel ca. 30° Richtung E, Koord. 7.722458/45.971562

Bewertung

Aktuelle Bewertung:  (4,000 bei 8 Bewertungen, Score: 3,778)
Meine Bewertung:  Um ein Panorama bewerten zu können oder ihre abgegebene Bewertung zu sehen, müssen Sie sich zunächst einloggen

Kommentare

Als würde man mitten auf dem Gletscher stehen so toll wirkt dieses Telepano. Die Grate sind sehr klar und der Himmel ebenso. Top!
14.12.2008 22:46, Christoph Hepp
Beeindruckende Gipfel ... 
und ein beeindrucked klares Bild, das Du uns hier vorstellst, lieber Fredy. Meine volle Hochachtung und 4 Sterne von mir.
Nur eine ganz neugierige Frage hätte ich zu diesem Bild: sind diese klaren Farben und Fächen alle so original aus dem Fotoapparat oder war da noch eine SW Bearbeitung dazwischen /welche? LG Michi
15.12.2008 00:08, Michael Spoerl
@Michi 
Bei einem solchen Traumtag, wie es der 3. August war, mussten die Bilder kaum bearbeitet werden! Ich staunte selber, wie meine Cam bei entspr. Unterbelichtung mit diesen wolkenlosen und blendenden Bedingungen zurecht kam, meine Augen musste ich jedenfalls mit einer dunklen Sonnenbrille schützen, sonst wäre ich bestimmt schneeblind geworden - wie damals vor bald 40 Jahren, als ich noch in jugendlicher Unerfahrenheit im stiebenden Pulverschnee an der Satteldole bei der Dufourspitze unterwegs war! lg Fredy
15.12.2008 10:35, Fredy Haubenschmid
Servus Fredy, super das Pano von den höchsten der Schweiz. Ist das nicht die Capanna Regina Margherita die man auf der Signlkuppe ganz deutlich erkennen kann? Dieses Pano wird ganz besonders meinen Freunden gefallen die im letzten Jahr aufs Nordend wollten, aber dann infolge ungünstiger Schneeverhältnisse vom Silbersattel weg kurzfristig ihren Plan änderten und zur Dofour hoch sind. LG Hans
15.12.2008 19:00, Johann Ilmberger
Wow! 
Beschämend ist es ja schon, dass ich als alter Zermatt-Fan auf dieses Panorama warten musste, um endlich die Cap. Margherita zu erblicken: Ob es an meiner Ignoranz resp. Blinheit zuvor liegt oder vielmehr an diesem berauschenden Tele-Panorama, lasse ich mal dahingestellt. - Wenn man so etwas sieht, juckt es einen in den Füßen, um steigeisenbewehrt die herrlichen Berge zu erklimmen. - Eine ganz grandiose Bergschau! LG, dirk
15.12.2008 19:22, Dirk Becker
Wonderful!! Nothing else to say.
15.12.2008 20:11, Luca Galimberti
beeindruckende Landschaftsformen... 
in der Region. Macht Laune diese zu besuchen. Etwas überschärft wirkt das Bild schon (zumindest auf meinem High-End-Monitor). :-) LG Franz
16.12.2008 11:47, Franz Schumacher
Sehr beeindruckend 
dokumentiert. Ein Lyskamm aus einer ungewöhnlichen, "furchterregenden" Perspektive; Steilheiten von Himalaya-Ausmassen. Verzeih mit die "Spitzfindigkeit" lieber Fredy, zwei Einwände: unten rechts sind Schärfegrenzen erkennbar. Und die Aufstiegsspuren die man sieht, sind natürlich Spuren vom Abstieg, die Zeit (Mittag) in welcher der Firn fortgeschritten aufgeweicht ist. Ich verstehe schon, Auf- und Abstiegsspuren sind meistens gleich. Ich freue mich auf Dein nächstes Pano. LG Walter
17.12.2008 17:21, Walter Schmidt
@Walter 
Hast in beiden Punkten recht, weshalb ich auch beide korrigiert habe! Betr. Aufstiegsspur hat mir mein ältester Sohn bestätigt, dass er zusammen mit seinem Kollegen nichts dergleichen hinterlassen habe, als er vor 10 Jahren frühmorgens die pickelharte Neruda-Klucker-Route an der Liskamm-Nordostwand machte, erst bei der Rückkehr via Lisjoch nachmittags seien sie dann manchmal knietief eingesunken... lg Fredy
17.12.2008 18:54, Fredy Haubenschmid

Kommentar schreiben


Fredy Haubenschmid

Weitere Panoramen

... in der Umgebung 
... aus den Top 100