Viva Engiadina    (4,0 bei 4 Bewertungen)    betrachtet: 1840x
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
 

Legende

1 Creista da Fedoz 3079m
2 Piz da la Margna 3158m
3 La Margheta 2785m
4 Piz Salatschina 2599m
5 Monte Gruf 2936m
6 Sils
7 Silsersee
8 Maloja
9 Piz Cam 2634m
10 Piz Lizun 2518m
11 Silvaplanersee
12 Piz Duan 3130m
13 Piz Lunghin 2780m
14 Piz Grevasalvas 2932m
15 Schloss Crap da Sass
16 Silvaplana
17 Piz Lagrev 3166m
18 Champferersee
19 Julierpassstrasse
20 Piz Polaschin 3013m

Details

Aufnahmestandort: unterhalb Hahnensee (2175 m)      Fotografiert von: Fredy Haubenschmid
Gebiet: Bernina Alpen      Datum: 25. Juni 2009 11 Uhr
Nach einigen 360°-Panos aus dieser Region nun mal ein nur knapp 100°-Blick
durch ein mit saftiggrünen Lärchen und Arven bewaldetes und mit leuchtend roten Alpenrosen bestandenes und felsdurchsetztes steiles Tälchen
im Aufstieg zum reizenden Hahnenseelein oberhalb von Champfèr
auf die beiden grossen Oberengadiner Perlen umsäumt von herrlichen Gebirgszügen, quellenden Wolkentürmen und knallblauem Himmel!

5 HF-Aufnahmen mit f/7,7, 1/200s, 100 ISO, 38mm (KB)
Blickwinkel knapp 100° Richtung SW, CH-Koord.: 783.325/148.675

Bewertung

Aktuelle Bewertung:  (4,000 bei 4 Bewertungen, Score: 3,600)
Meine Bewertung:  Um ein Panorama bewerten zu können oder ihre abgegebene Bewertung zu sehen, müssen Sie sich zunächst einloggen

Kommentare

Wirklich "bella", aber ein wenig zu knallige Farben für meinen Geschmack - etwas übersättigt, kann das sein?
19.07.2009 17:42, Robert Mitschke
@Robert 
Dazu müsstest du mal selbst hin und die ekklatanten Wetterwechsel dort erleben, die u.a. der aus SW-wehende Malojawind binnen kürzester Zeit hervorrufen kann: es war einer der wenigen Tage, an denen der Himmel "aufriss" und man die während 10 Tagen eher trübe Gegend nicht wiedererkannte, es sprühte förmlich von Farben und den herben Duft dieses von der jäh durchgebrochenen heissen Sonne dampfenden Mischwaldes spüre ich noch jetzt in der Nase (;-)) lg Fredy
19.07.2009 17:55, Fredy Haubenschmid
Nur zu gerne würde ich mich vor Ort von der Farbenpracht überzeugen, leider muss ich noch einige Zeit mit der verregneten norddeutschen Tiefebene vorlieb nehmen:-/
19.07.2009 18:02, Robert Mitschke
"Kleine" Panoramen scheinen ... 
... einen schweren Stand zu haben auf dieser Seite (wie ich bereits bei meinem eigenen kürzlich reingestellten bemerkt habe), obwohl es meiner Meinung nach nicht immer ein 2XY° oder gar über 300° Panorama sein muss! Ich finde diesen Ausschnitt sehr schön, auch die - zwar etwas popig wirkenden - Farben stimmen so viel ich mich ans Engadin erinnern kann recht gut, nur der Himmel kommt mir etwas zu blau rüber. Trotzdem für mich nächer bei 4 als bei 3 Sternen. Gruss, Michael
21.07.2009 09:22, Michael Riffler
Und wieder diese Farben, herrlich Fredy lg Toni
21.07.2009 20:16, Anton Theurezbacher

Kommentar schreiben


Fredy Haubenschmid

Weitere Panoramen

... in der Umgebung 
... aus den Top 100