Mont Blanc Gipfel, am höchsten Punkt der Alpen   (4,0 bei 37 Bewertungen)    betrachtet: 12135x
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Aiguille de Chamois 2880m
2 Tour Salliere 3219m
3 Cime de L'Est 3177m
4 L'Aiguillette des Posettes 2201m
5 Aiguille du Midi 3842m
6 Mont Maudit 4465m
7 Aiguille du Midi des Grands 3302m
8 Aiguille du Tour 3540m
9 Mont Blanc du Tacul 4248m
10 Aiguille Verte 4122m
11 Gde Rocheuse 4102 m
12 Aig. du Jardin 4035 m
13 Aig. du Moine 3412 m
14 L´Isolée 4114 m
15 Aig. du Chardonnet 3824 m
16 Pointe Carmen 4109 m
17 Aiguille d'Argentière 3901m
18 Pointe Médiane 4097 m
19 Les Droites 4000 m
20 Pointe Chaubert 4074 m
21 Corne du Diable 4064 m
22 Col du Diable 3955 m
23 Les Courtes 3856 m
24 Tour Noir 3835m
25 Eiger 3970m
26 Jungfrau 4158m
27 Schreckhorn 4078 m
28 Lauteraarhorn 4042 m
29 Gde Capucin 3838 m
30 Aletschhorn 4193m
31 Mont Fort 3328m
32 Aiguille de Triolet 3870m
33 Mont Dolent 3820m
34 Bishorn 4153m
35 Dent du Geant 4013 m
36 Aiguille de Rochefort 4001 m
37 Weißhorn 4506m
38 Punta Whymper 4184 m
39 Grandes Jorasses 4208m
40 Dent Blanche 4357m
41 Dom 4545m
42 Täschhorn 4490m
43 Grand Combin 4314m
44 Alphubel 4206m
45 Allalinhorn 4027m
46 Rimpfischhorn 4198m
47 Matterhorn 4478m
48 Strahlhorn 4190m
49 Mont Vélan 3724m
50 Breithorn 4164m
51 Dufourspitze 4633m
52 Liskamm 4527m
53 Vincentpiramid 4215m
54 Monte Mary 2815m
55 Grande Rochere 3326m
56 Monte Nery 3075m
57 Monte Voghel 2925m
58 Becca Vlou 3032m
59 Monte Fallere 3059m
60 Monte Mars 2600m
61 Monte Rosso 2936m
62 Testa di Liconi 2927m
63 Monte Emilius 3559m
64 Monte Dela 3145m
65 Punta Rossa 3407m
66 Punta Tessonet 3264m
67 Punta Tersiva 3512m
68 Penne Blanche 3250m
69 Torre di Lavina 3308m
70 Punta della Tsesere 3117m
71 Monveso di Forzo 3322m
72 Roccia Azzura 3308m
73 Punta di Sengie 3408m
74 La Grivola 3969m
75 Torre del Gran San Pietro 3692m
76 Gran Serraz 3552m
77 Becca di Gay 3621m
78 Rocca Viva 3650m
79 Herbetet 3778m
80 Becca di Montandayne3838m
81 Punta Frassy 3923m
82 Gran Paradiso 4061m
83 La Tresenta 3609m
84 Ciaforon 3640m
85 Mont Blanc du Courmayeur 4748m
86 Becca di Montchair 3544m
87 Denti del Breuil 3454m
88 Punta Foura 3544m
89 Monte Morion 2839m
90 Corno Bianco 2883m
91 Grande Rousse 3607m
92 Grande Rousse Sud 3577m
93 Levanna Orientale 3555m
94 Testa del Rutor 3486m
95 Levanna Centrale 3619m
96 Levanna Occidentale 3593m
97 Truc Blanc 3445m
98 Roc de Mulinet 3452m
99 Pointe Francesetti 3425m
100 Gran Ciamarella 3676m
101 Pointe de la Traversiere 3338m
102 La Petite Ciamarella 3537m
103 L'Albaron 3640m
104 Monte Berrio Blanc 3251m
105 Pointe Avril 3214m
106 Pointe de Charbonnel 3752m
107 Mont Gelas 3143m 194km
108 Cima Argentera 3297m 187km
109 Monte Matto 3088m
110 Rocca di Valmiana 3006m
111 Monte Viso 3841m 131km
112 L'Asti 3287m
113 La Grande Motte 3653m
114 Picco Luigi Amedeo 4470 m
115 Mont Pourri 3779m
116 Pic de Rochebrune 3320m 113km
117 Grande Casse 3855m
118 Aiguille de Scolette 3506m
119 Dome de Chasseforet 3586m
120 Tete de L'Estrop 2961m 174km
121 Dome des Nants 3570m
122 Pointe de L'Echelle 3422m
123 Mont de Gebroulaz 3511m
124 Mont Pelvoux 3943m
125 Pic Sans Nom 3913m
126 L'Ailefroide 3954m
127 Barre des Ecrins 4102m
128 Roche d'Alvau 3628m
129 Pic Maitre 3728m
130 Pic Gaspard 3881m
131 La Meije 3982m
132 La Râteau 3809m
133 Roche de la Muzelle 3465m
134 Pic de Clapier de Peyron 3163m
135 Signal du Lauvitel 2904m
136 Pic Bayle 3465m
137 Aiguille des Glaciers 3818m
138 La Pyramide 2839m
139 Le Taillefer 2857m
140 Aiguille de Trélatête 3930m
141 Grande Pic de Belledonne 2977m
142 Mont Tendu 3196m

Details

Aufnahmestandort: Mont Blanc Hauptgipfel (4810 m)      Fotografiert von: Rainer Hönle
Gebiet: Montblanc-Gruppe      Datum: 10.07.09 09:28
Ich konnte es kaum glauben, 4000 Alpenpanos hier auf dem Server und keines vom höchsten Punkt der Alpen. Da hab ich mal schnell eins aus der Hüfte geschossen, so gut es bei -15°C und 60km/h Wind eben ging.

Kommentare

That's a dream! Congratulation
19.07.2009 22:28, Stefano Caldera
Der Tiefblick auf die Wolkendecke verdeutlicht die Höhe. Die Fernsicht reicht bis zu den Seealpen. Einfach super. An der Technik gibt es auch nichts zu kritisieren, vielleicht kannst du noch die technischen Daten nennen. LG Christoph
20.07.2009 00:10, Christoph Hepp
Servus Rainer, es ist lange her seit deinem letzten Pano (der Sternenhimmel über der Margaretherhütte), das übrigens in meinen Augen ein totaler Knaller ist. Dieses steht ihm nicht im geringsten nach. Ich kann mir aber schon vorstellen warum bisher noch kein Pano vom höchsten Gipfel hier zu finden war. Ich nehme an die Schar derjenigen die bis in diese Höhen vordringen und dann auch noch hier Panos veröffentlichen ist nicht ganz so groß. :-))) LG Hans
20.07.2009 10:32, Johann Ilmberger
Grandios! 
20.07.2009 14:11, Thomas Guldner
Beeindruckend.
20.07.2009 14:40, Arne Rönsch
Geniales Licht und Super Sicht 
Spitze! Man spürt förmlich den kalten Wind. Gratuliere zum Gipfel und der sagenhaften Sicht bei dem Wetter (und das in diesem nassen Sommer) LG Alexander
20.07.2009 16:25, Alexander Von Mackensen
Wirklich sehr schön. Ich hab dir noch ein paar Gipfel nachbeschriftet. LG Bruno
20.07.2009 18:32, Bruno Schlenker
Mont Blanc 
Prima o poi ci tornerò ma esclusivamente con gli ski, bella complimenti.
20.07.2009 18:49, Giovanni Rovedatti
Hab's jetzt schon zum 10. Mal angeschaut und kann mich immer noch nicht satt sehen... Topscore!
20.07.2009 20:33, Jens Vischer
@Christoph 
Gerne schreibe ich noch etwas zu den technischen Daten. Kamera war die Canon 5D mit 24-105@47mm und zusammengesetzt ist es aus 12 QF Bildern mit Hugin. Maximaler Kontrollpunktfehler ist 0,56 Pixel und die automatische Vignetierungskorrektur macht einen super Job.
Wer noch mehr Bilder von der Tour sehen will kann hier vorbei sehen:

http://www.gletscherbruch.de/galerie/MMOMF1850%20Mont%20Blanc/index.html
21.07.2009 00:12, Rainer Hönle
Top! 
Alleine der Ort würde bereits für 4* sprechen :-), du hast das Ganze aber auch noch sehr gut eingefangen, trotz der "widrigen" Bedingungen. Gruss, Michael
21.07.2009 09:15, Michael Riffler
Gratulation 
…zum Berg u. zum Pano, lg Toni
21.07.2009 20:24, Anton Theurezbacher
Gratulation zum Gipfelsieg 
und zu dem Super-Pano...!!!
22.07.2009 16:29, Jochen Gerlach
Das Mitnehmen einer SLR auf die höchsten Gipfel hat sich einmal mehr bezahlt gemacht. Ein ganz grandioses Panorama. Nach verhaltenem Start geht es los und beim Durchscrollen folgt ein Höhepunkt dem nächsten; ob es die wilden Zacken um den Aiguille Vert sind, die Walliser Riesen, der Fernblick zu Viso und Gelas oder die Detailtreue der Dauphiné: Es ist ein absolut begeisterndes Panorama - und dazu hast Du noch die unwirtlichen Bedingungen dokumentiert! - Außerdem noch einen Extrastern für das Tilgen des prominentesten weißen Flecks auf dieser Seite! :-) - LG, dirk
23.07.2009 16:13, Dirk Becker
Atemberaubend...!!! 
...großes Kino!
08.09.2009 18:17, Meisner Johan
Da ist so etwas Besonderes auf diesen Seiten gelandet und mir war es bisher entgangen. Wenn ich mich richtig orientiert habe, dann ist es ein 3/4-Rundblick von NW über O bis SW und enthält, wie ich gesehen habe, das Wesentlichste und Bekannteste. Darüberhinaus ist das Panoramabild mit den Wolkenfeldern und den Schneefahnen auch ein Schauspiel und trotz des vielschichtigen Himmels wohl auch einwandfrei gestitcht. Besonders interessierte mich die mögliche Weitsicht. Die war aber durch die Wolkenfelder etwas gestört, obwohl sie noch überwältigend genung ist. Da weiter oben Christoph geschrieben hat, daß sie bis zu den Seealpen reicht, will ich dazu etwas zum Besten geben und zwar, was Horace Benedict de Saussure in seinem "Kurzen Bericht von einer Reise auf den Gipfel des Montblanc, im August 1787" dazu geschrieben hat:
"Das Meer habe ich von der Höhe des Montblanc nicht gesehen; da mich aber viele Leute gefragt haben, ob ich es gesehen hätte, so wurde ich neugierig darauf zu untersuchen, ob es möglich ist. Da der Montblanc die Höhe von 2450 Klafter hat, so muss sein Gipfel, ohne sich auf die Stralenbrechung einzulassen, in einer Ferne von 126 600 Klaftern oder von 63 kleinen französischen Meilen sichtbar seyn. Die Stralenbrechung vergrössert diese Entfernung auf ungefaehr 5 Meilen, und bringt sie also auf 68 Meilen. Das Ufer des genuesischen Meerbusens aber ist da, wo sich das Meer dem Montblanc am meisten nähert, nur 112 000 Klafter von ihm entfernt. Man müsste also nicht allein das Ufer des Meeres sehen können, sondern noch bis zwölf Meilen weiter, wenn zwischen dem Montblanc und dem Meere nichts als Ebene wäre, und wenn, welches gar nicht wahrscheinlich ist, das Auge noch auf einer Weite von 56 Meilen Wasser und Land von einander unterscheiden könnte. Da aber der Meerbusen ringsum mit Gebirgen besezt ist, so glaub' ich behaupten zu können, dass es unmöglich ist, von daher das Meer zu entdekken. Die Berge aber, die daran stossen, kann man gewiss sehen: denn ich habe auf der Höhe des Berges Caume, der zwey Meilen nördlich von Toulon liegt, den Montblanc zu erkennen geglaubt. Es ist aber dieser Berg, nach Beobachtungen mit dem Barometer, wenigstens 400 Klafter über der Meeresfläche erhoben."
Da die alten Längenmaße ja nicht so ohne weiteres geläufig sind, möchte ich diese übersetzen: Wenn 1 Klafter gleich 1,97 m sind, dann wären 2450 Klafter = 4826 m, 126 600 Klafter = 249 km, 112 000 Klafter = 212 km. Wenn 1 kleine französiche Meile 3959 m sind, dann wären 63 kleine französiche Meilen 252 km und 68 Meilen 269 km sowie 56 Meilen 222 km.
28.03.2010 00:09, Heinz Höra
Spitze. In jeder Beziehung :-).
17.10.2010 12:02, Volker Driesen
Das Meer 
sieht man vom MB sicher nicht, aber sehr wohl die das Meer umgebenden Berge. Ich habe den MB vom Monte Maggiorasca gesehen, dem höchsten Berg des ligurischen Appenin, zwischen Chiavari und Parma, wie einen schmalen Heiligenschein über einem vorgelagerten Dreitausender der östlichen Paradiso-Gruppe; ich glaub', es war der Torre di Lavina. Wenige Höhenmeter unterhalb des Maggiorasca oder wenige Kilometer östlich oder westlich wäre er hinter den Paradiso-Bergen versunken. Toll übrigens, das Panorama. Die reinste Wetterkarte.
08.12.2010 17:01, Matthias Knapp
Segeltörn 
Ich bin mal spaßeshalber mit Ulrich Deuschle durch den Golf von Genua gesegelt. Da ergibt sich leider kein Ausguck auf den Mont Blanc. Hätte man allerdings ein Schiff, das 380 m hoch ist, und keinen Dunst, sähe man ihn so gerade eben, von den Koordinaten 43.82266 / 8.83130. Das ist die größte Näherung an das Meer, die ich finden konnte. Den Gran Paradiso sieht man von dort übrigens prächtig. Der "versäuft" erst, wenn man unter 80 m Seehöhe absinkt. Schippert man etwas nach S, nach 43.75919 / 8.85498, sieht man ihn auch (so gerade eben) noch von der Wasseroberfläche aus - über den Hügeln von Savona. Fährt man allerdings nur wenige Kilometer weiter weg vom Ufer - Richtung Korsika, verschwindet der Gipfel hinter der Wasseroberfläche. Es ist also sogar beim Paradiso denkbar knapp...
18.03.2013 23:16, Matthias Knapp
Späte Würdigung für ein außergewöhnliches Panorama, das nun schon fast 7 Jahre auf der Plattform steht! Nur etwas schade, dass es für die Nr. 1 der Alpen auf a-p noch nicht einmal in die Top 100 gereicht hat ...

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
08.05.2016 12:15, Hans-Jörg Bäuerle

Kommentar schreiben


Rainer Hönle

Weitere Panoramen

... in der Umgebung 
... aus den Top 100