Karstlandschaft unterm Monte Canin...   (4,0 bei 21 Bewertungen)    betrachtet: 2656x
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Srednji Vrsic 2543 m
2 Canin-Massiv
3 Monte Alto Canin 2587 m
4 Ghiacciao del Canin
5 SÜDEN
6 Pico di Carnizza 2441 m
7 Sella di Grubia 2041 m
8 Pico di Grubia 2240 m
9 Forcella di Terra Rossa 2137 m
10 P.2319 m
11 Monte Sart 2324 m
12 Col Sclaf 2157 m
13 Val Canale di Raccolana
14 (Monte Cimone 2379 m)
15 WESTEN
16 Col delle Erbe 1988 m
17 Jôf di Montasio 2753 m
18 Malga del Montasio 1550 m
19 (Cima Verde 2661 m)
20 Rifugio Brazzá 1660 m
21 (Modeon di Montasio 2461 m)
22 Wischberg-Gruppe
23 (Foronon del Buinz 2531 m)
24 (Modeon del Buinz 2554 m)
25 NORDEN
26 (Jôf Fuart 2666 m)
27 Bila Pec 2146 m
28 Sella Bila Pec 2005 m

Details

Aufnahmestandort: Sella Bila Pec (2005 m)      Fotografiert von: Gerhard Eidenberger
Gebiet: Julische Alpen      Datum: 29.07.2009
Während bei der Rifugio Gilberti oberhalb von Sella Nevea reger Baubetrieb herrscht (Schigebiet Sella Nevea wird mit dem slowenischem Bovec zusammengeschlossen, eine Strasse zum Prevalapass mußte im Juni durch 14 m! Schnee gefräst werden, wo heute noch rund 8-9 m übrig sind!) bietet sich am Sella Bila Pec ein ganz anderes Bild. Weite Karstflächen bis zum Canin-Gletscher (niedrigst gelegener Gletscher der Alpen!) und zum Monte Sart.

Der Sella Bila Pec bietet auch sehr viele botanische Raritäten (seltene Alpenpflanzen und Blumen) und Einblick in die Erdgeschichte (Geologische Gesteinsschichten).

Der Monte Canin liegt an der Grenze von Italien und Slowenien, deshalb sind hier noch sehr viele Zeugnisse von der Isonzoschlacht, einer der schwersten und verlustreichsten im 1.Weltkrieg zwischen den Österreichern und Italienern, sichtbar.

Ein sehr schöner und anspruchsvoller Klettersteig führt in knapp 3 Stunden von der Sella Bila Pec auf den Monte Canin.

Leider war die gegenüberliegende Wischberggruppe mit dem Jôf di Montasio und Jôf Fuart beharrlich in Wolken gehüllt, nur für dieses Panorama zeigte sich der Montasch für einen kurzen Augenblick, etwas später hüllten sich auch die Berge rings um den Fotografen in Wolken. :-(( L.G.

Sony Cybershot, 14 Querformatbilder - freihändig,
ISO 50, 1/1200s, F/3.5, Brennweite 35mm KB, Blickwinkel 280°,
zusammengefügt mit Autostitch.
Bearbeitung: Gimp.
Orig.datum u. -zeit: 29.Juli 2009, 11:56 Uhr MESZ (1.Bild).

Kommentare

Aus dem Zauberhut... 
wieder ein tolles Pano! Kurzweilig zum Betrachten und informativ aus dem Begleittext! Sehr schön! Gruss Walter
03.08.2009 16:05, Walter Schmidt
sehr schöne Gegend, schade dass die Berge seitlich dich dazu zwingen in der Mitte so viel Himmel zu zeigen.
03.08.2009 16:41, René Tessaro
Wunderschön! 
Gefällt mir sehr gut. Viel Himmel ist doch auch schön! Gerhard, ist das Motiv weit von Deinem Heimatort entfernt? Liebe Grüsse von Wilfried
03.08.2009 16:42, Wilfried Kristes
Dank euch allen, 
daß euch mein Pano gefällt. @René: Normalerweise wäre es die Wischberggruppe schon wert viel Himmel zu zeigen (wild zerklüftete Grate und schroffe Gipfel), hier leider nur viele "Wattewutzeln" ;-)), @Wilfried: Gute 200 km Luftlinie von Zuhause weg von mir sind die Julischen Alpen schon entfernt. Habe aber einen Großteil Autobahnen bis Tarvisio und bin in ca. 2 1/2 Stunden in diesem Gebiet. Liebe Grüsse v. Gerhard.
03.08.2009 16:59, Gerhard Eidenberger
Isonzoschlachten: Nach 11 ergebnislosen in 2 1/2 Jahren sind die ö. Truppen in der letzten (Schlacht von Karfreit) der zu Hilfe geeilten 14. reichsdt. Armee (u.a. spätere Feldmarschälle Rommel und Schörner) unterstellt, Durchbruch der Mittelmächte in 3 Tagen, dadurch Auflösung der Südtirolfront. Bovec = Flitsch; Jahrgang 1978 der Militärakademie Wr. Neustadt "Flitsch-Tolmein". Lasse das also auf Gerhards Wunsch stehen.
03.08.2009 17:58, Robert Zehetner
Hallo Robert, 
lass bitte deine Ergänzung überhaupt hier stehen. Sie ist sehr interessant. L.G. v. Gerhard.
03.08.2009 18:28, Gerhard Eidenberger
Tolles Pano Gerhard, gute Schärfe und dann natürlich diese Wölkchen... LG HJ
03.08.2009 20:50, Hans-Jürgen Bayer
Sehr schön Gerhard und besonders gefällt mir der steinerne Weg am Anfang und Ende und das klare Licht. LG Christian
04.08.2009 10:17, Christian Hönig
Sehr schön, Gerhard, dass du dich dieser Ecke ein bisschen angenommen hast.
04.08.2009 10:18, Arne Rönsch
Servus Gerhard, ich kann mich den bisher gegebenen Kommentaren nur anschließen. LG Hans
04.08.2009 11:02, Johann Ilmberger
Danke, 
für die lieben Kommentare und daß euch mein Pano gefällt. L.G. v. Gerhard.
04.08.2009 11:39, Gerhard Eidenberger
Servus Gerhard, tolles Panorama und großartige Beschreibung, lg Toni
04.08.2009 12:08, Anton Theurezbacher
Schließe mich den Vorkommentartoren an. LG Wilfried
04.08.2009 23:43, Wilfried Wachterbauer

Kommentar schreiben


Gerhard Eidenberger

Weitere Panoramen

... in der Umgebung 
... aus den Top 100