Arolla II: Das Wallis zu Füßen (2. Versuch)   (4,0 bei 14 Bewertungen)    betrachtet: 4066x
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 La Singla 3714m
2 Becca de Luseney 3504m
3 Mont Glacier 3186m
4 Punta Tersiva 3512m
5 Torre di Lavina 3308m
6 Aiguille Tseque 3554m
7 Punte Patry 3581m
8 Rocca Viva 3650m
9 Gran Paradiso 4061m
10 Bec d'Epicoune 3529m
11 La Grivola 3969m
12 Pointe de Charbonnel 3752m
13 Pointe de Ronce 3612m
14 Mont Morion 3478m
15 La Tsanteleina 3602m
16 Aiguille de la Grand Sassière 3747m
17 Pte. du Nant Cruet 3605 m
18 Mont Gelé 3518m
19 Barre des Écrins 4102m
20 La Grande Casse 3855m
21 La Meije 3983m
22 Dôme de la Sache 3601m
23 Mont Pourri 3779m
24 Mont Avril 3346m
25 Pic Bayle 3465m
26 Mont Vélan 3731m
27 Grand Combin 4314m
28 Mont Blanc 4807m
29 La Ruinette 3875m
30 Aiguille de Triolet 3870m
31 Les Droites 4000m
32 Aiguille Verte 4122m
33 Mont Blanc de Cheillon 3870m
34 Pic de Tenneverge 2989m
35 La Luette 3548m
36 Le Pleureur 3704m
37 Dents du Midi 3257m
38 La Sale 3646m
39 Dent de Morcles 2969m
40 Dent Favre 2917m
41 Rosablanche 3336m
42 Grand Muveran 3051m
43 Haut de Cry 2969m
44 Lac de Dix
45 Les Diablerets 3210m
46 Oldenhorn 3123m
47 Sanetschhorn 2924m
48 Arpelistock 3039m
49 Aiguilles Rouges d'Arolla 3646m
50 Wildhorn 3248m
51 Schnidehorn 2937m
52 Mont de l'Etoile 3370m
53 Rohrbachstein 2950m
54 Wildstrubel 3244m
55 La Maya 2916m
56 Großstrubel 3243m
57 Steghorn 3146m
58 Becs de Bosson 3149m
59 Rinderhorn 3453m
60 Sasseneire 3254m
61 Altels 3629m
62 Balmhorn 3699m
63 Illhorn 2717m
64 Blümlisalphorn 3663m
65 Gspaltenhorn 3436m
66 Tschingelhorn 3562m
67 Bella Tola 3025m
68 Jungfrau 4158m
69 Mönch 4109m
70 Bietschhorn 3934m
71 Garde de Bordon 3310m
72 Aletschhorn 4195m
73 Finsteraarhorn 4274m
74 Les Diablons N 3591m
75 Dent de Perroc 3675m
76 Les Diablons 3609m
77 Dammastock 3630m
78 Diablon de Dames 3538m
79 Galenstock 3583m
80 Pointe de Genevois 3677m
81 Üssers Barrhorn 3610m
82 Pointe de Bricola 3658m
83 Bishorn 4153m
84 Dent du Tsailon 3589m
85 Aiguille de la Tsa 3668m
86 Weißhorn 4505m
87 pointes des Douves Blanches 3664m
88 Grand Cornier 3962m
89 Schalihorn 3975m
90 Zinalrothorn 4221m
91 Dent Blanche 4357m
92 Pointe de Bertol 3499m
93 Täschhorn 4491m
94 Obergablehorn 4061m
95 Cabane de Bertol 3311m
96 Alphubel 4206m
97 Allalinhorn 4027m
98 Rimpfischhorn 4198m
99 Wandfluehorn 3589m
100 Dents de Bertol 3547m
101 Strahlhorn 4190m
102 Adlerhorn 3988m
103 Cima di Jazzi 3803m
104 Matterhorn 4478m
105 Bouquetins 3838m
106 Monte Rosa - Nordend 4609m
107 Monte Rosa 4634m
108 Dent d'Hérens 4171m
109 Signalkuppe 4554m
110 Breithorn 4163m
111 Liskamm 4527m
112 Pollux 4092m
113 Castor 4221m
114 Punta Marherita 3903m
115 Mont Collon 3637m
116 Le Jumeaux 3872m
117 Punta Budden 3630m
118 Mont Brulé 3630m
119 Testa Grigia 3315m
120 L'Evêque 3713m
121 Château des Dames 3488m
122 Mont Nery 3075m
123 Becca Vlou 3042m
124 Petit Mont Collon 3556m
125 Pointes d'Oren 3525m
126 Dôme de Cian 3351m

Details

Aufnahmestandort: Pigne d'Arolla (3796 m)      Fotografiert von: Dirk Becker
Gebiet: Walliser Alpen      Datum: 19.07.2008 - 07:58
Es ist nun anderthalb Jahre her, dass ich das 360°-Panorama #3895 von der Pigne d'Arolla hier eingestellt habe. - Ich war damals sehr enttäuscht über die Reaktionen und musste mir zerknirscht eingestehen, dass die Kommentare zu Recht kritisch waren und das Bildmaterial noch Optimierung zuließ. Seitdem habe ich mich mehrmals mit diesem Panorama beschäftigt und es immer wieder aufgeben müssen, da das Material sehr schwierig zu handhaben war und das Ergebnis nie meinen Vorstellungen entsprach. - In den letzten zwei Wochen habe ich die Arbeit daran wieder intensiviert und nun stelle ich die neue Version vor - und werde nach ein paar Tagen die alte löschen.

Teil 2 meiner kleinen Arolla-Serie. Eine wundervolle Gletscherwanderung führt von der Cabane de Dix zur Cabane des Vignettes über den Hausberg von Arolla - Haute-Route-Gänger werden diesen Übergang bestenes kennen...

Die Pigne d'Arolla gewährt eine komplette Übersicht über (fast) alle Walliser Größen. - Auf der einen Seite thronen Matterhorn, Dent Blanche und Co., gegenüber erstrahlen Grand Combin und Mont Blanc sehr mächtig, während im Süden Gran Paradiso und im Norden der Wildstrubel die Rundumsicht komplettieren.

Canon EOS 400D - Tamron 18-250 - Adobe Lightroom 2.5 - Autopano Pro 1.4.2 - Adobe PSE 6
15 Querformat-Aufnahmen freihand 360°(ISO-100 - 25mm - f9 - 1/200s)

Bewertung

Aktuelle Bewertung:  (4,000 bei 14 Bewertungen, Score: 3,867)
Meine Bewertung:  Um ein Panorama bewerten zu können oder ihre abgegebene Bewertung zu sehen, müssen Sie sich zunächst einloggen

Kommentare

ein bisschen grünstichig, sonst aber superschön!!
15.02.2010 20:57, Uta Philipp
Hallo Dirk - diese Aussicht Eurer Tour interessiert mich natürlich ganz besonders. Von Schärfe und Rauschen her gegenüber der alten Version ein großer Fortschritt. Von der Farbabstimmung her würde ich mich Uta anschliessen - da fand ich die erste Version natürlicher. VG Martin
16.02.2010 19:27, Martin Kraus
Ich bin hellauf begeistert von diesem Panorama! Zwar scheint mir die Schärfe und Zeichnung im mittleren Teil etwa ab dem Pleureur etwas verwaschen, trotz diesem Manko gefällt mir das Panorama sehr gut. Die Pigne scheint mir ein phantastischer Aussichtsberg zu sein, weil man wirklich vom Berner Oberland über das Wallis bis zum Montblanc alles im Blick hat. Viele der Berge welche ich in den letzten Wochen in meinen Panoramen von den Walliser Viertausender beschriftet hatte sind hier ganz nah und in voller Grösse zu sehen. Das Panorama ist eine echte Bereicherung, weil von diesem interessanten Gebiet noch zu wenig Ansichten vorliegen. Ich habe mir kurz noch die alte Version angeschaut und muß gestehen, daß die neue Version sehr viel besser ist. Die Schatten sind aufgehellt und das Rauschen ist weg. Der grüne Farbstich ist Geschmackssache und wohl dem Objektiv geschuldet. LG. Bruno.
16.02.2010 19:49, Bruno Schlenker
Dirk, erst jetzt komme ich dazu, etwas zu Deinem Pigne-Panorama zu schreiben, obwohl ich es schon gestern etwas angeschaut habe. Danach ging mir das durch den Kopf, was nun Bruno selbst geschrieben hat. Nämlich, daß die Aussicht auf die Berge in der Runde durchaus vergleichbar ist mit der vom Castor! Das, was ich bei Deiner ersten Version bemängelt habe, hast Du gut behoben. Dazu hat auch der andere Schnitt beigetragen. Was die Farben und die Schärfe angeht, da bin ich hin- und hergerissen. Wenn ich es auf meinem Notebook anschauen, das ich nicht kalibrieren kann, dann habe ich nichts auszusetzen. Wenn ich es aber auf meinem etwas kalibrierten EIZO Flexscan, der allerdings analog angesteuert wird, betrachte, dann fällt mir das auch auf, was Bruno zur Schärfe geschrieben hat und das, was Uta und Martin zur Farbwiedergabe geschrieben haben.
17.02.2010 23:46, Heinz Höra
Vielen Dank für die freundlichen und aufschlußreichen Kommentare. - Ich versuche, auf ein paar Punkte einzugehen.
Der Grünstich rührt wahrscheinlich daher, dass vermutlich alle Bilder mit automatischen Weißabgleich gemacht wurden und ich bei der Entwicklung der jpg's Wert auf grünere Wiesen gelegt habe. - Insofern ist die Farbe ein gewisser Kompromiß; erschreckend ist, dass ich den Grünstich auf meinem kalibrierten Monitor nicht sehe, wohl aber auf dem unkalibrierten...
Die Unschärfe um den Grand Muveran herum rührt daher, dass dieses Einzelbild leider ziemlich unscharf war und auch nicht durch Schärfung zu retten war.
Ich hatte damals zwei Panoramen von der Pigne gemacht. Eines hatte eine fixe Belichtungsreihe und war das ursprünglich ausgestellte; das andere hatte variable Belichtung sowie dieses eine unscharfe Bild, aber war dfaür wesentlich einfacher zu stitchen als das erste. Daher hatte ich mich nun für das andere entschieden; vielleicht zähme ich das erste mit der Zeit doch noch einmal... ? Denn obschon ich für's erste zufrieden bin, kann es sein, dass ich in 1-2 Jahren erneut das Panorama hervorkrame und weitere Optimierungen vornehme.
Liebe Grüße,
dirk
19.02.2010 18:13, Dirk Becker
beeindruckende Rundsicht 
und knackscharf (fast schon etwas überschärft) und schön beschriftet - eigentlich wollte ich noch die Meije und Barre des Écrins markieren ;-) LG Alexander
20.02.2010 18:08, Alexander Von Mackensen
Hallo Dirk, beeindruckende Rundumsicht! VG, Volker
15.07.2011 22:29, Volker Driesen

Kommentar schreiben


Dirk Becker

Weitere Panoramen

... in der Umgebung 
... aus den Top 100