Hoher Riffler   46505
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Küchlspitze 3147m
2 Blankahorn 3129m
3 Kuchenspitze 3148m
4 Patteriol 3056m
5 Pflunspitze 2912m
6 Kaltenberg 2896m
7 Hochkarspitze 2836m
8 Westen
9 Pettneuer Ferner
10 Stanzer Tal
11 Stanzkogel 2757m
12 Fallesinspitze 2769m
13 Biberkopf 2599m
14 Pettneu am Arlberg 1222m
15 Ellbognerspitze 2552m
16 Wiesenkopf 2581m
17 Hohes Licht 2651m
18 Mädelegabel 2645m
19 Apperiesspitze 2588m
20 Kratzer 2428m
21 Vorderseespitze 2889m
22 Feuerspitze 2852m
23 Wetterspitze 2895m
24 Norden
25 Fallenbacherspitze 2723m
26 Hochvogel 2592m
27 Gauderkopf 2991m
28 Samspitze 2624m
29 Freispitze 2884m
30 Hoher Riffler 3168m
31 Parseierspitze 3036m
32 Dawinkopf 2968m
33 Gatschkopf 2945m
34 Blankahorn 2822m
35 Wannenkopf 2821m
36 Rauherkopf 2811m
37 Tschirgant 2370m
38 Oberinntal
39 Glanderspitze (Venet) 2512m
40 Flirscher Ferner
41 Osten
42 Kegelkopf 2837m
43 Langegg 2501m
44 Gamsbergkopf 2821m
45 Pezinerspitze 2550m
46 Schwabenkopf 3378m
47 Watzespitze 3532m
48 Rotpleiskopf 2936m
49 Groß Gfallkopf 2639m
50 Furgler 3004m
51 Gampernunspitze 2887m
52 Weißseespitze 3518m
53 Langtaufererspitze 3528m
54 Weißkugel 3738m
55 Hexenkopf 3035m
56 Paznauntal
57 Rifflakopf 2680m
58 Muttler 3294m
59 Süden
60 Stammerspitz (Piz Tschütta) 3254m
61 Vesulspitze 3089m
62 Kappler Jochspitze 2843m
63 Fluchthorn 3399m

Details

Aufnahmestandort: Hoher Riffler (3168 m)      Fotografiert von: Christian Helmholz
Gebiet: Verwallgruppe      Datum: 14.07.2010 9:36 Uhr
Der Ausgangspunkt dieser recht langen Tagestour auf den Hohen Riffler (Verwallgruppe) war Pettneu am Arlberg (1222m). Zwei Tage zuvor hatte ein Unwetter diverse Muren ausgelöst, so dass bereits der Weg hinauf zur Edmund-Graf-Hütte (2408m) sehr kurzweilig war. Der Südgipfel liegt etwa 4m tiefer als der nördliche Hauptgipfel und kann auch von geübten Wanderern erreicht werden. Da der Übergang zum Nordgipfel jedoch Kletterfertigkeiten im 2-3 Schwierigkeitsgrad erfordert, habe ich mich auf das Fotografieren beschränkt... ;-)

Für die 1942Hm hinauf zum Südgipfel benötigte ich nicht ganz 5,5 Stunden. Bin frühmorgens um 3:00 Uhr aufgestanden und gegen 4:00 Uhr, noch im Dunkeln, mit Stirnlampe losgegangen.

Erstellt aus 42 HF Aufnahmen einer Panasonic Lumix LX3 (1/1000s, f/4,5, ISO80, 30mm (KB)).

Kommentare

Pano mit grosser Tiefe 
Der Gipfel mit seinem dominaten Gipfelkreuz kommt sehr gut zur Geltung und erhöht die Tiefe in diesem Bild. Gefällt mir sehr gut.
Ein klein wenig grünstichig.

Viele Grüße,
Peter
17.07.2010 19:46 , Peter Nausester
Vielen Dank für Deinen Hinweis. Habe noch einmal einen manuellen Weißabgleich durchgeführt...
17.07.2010 21:26 , Christian Helmholz
Ich find es Perfekt.
Gruss von Walter
18.07.2010 10:31 , Walter Huber
Tolles Panorama ... und tolle Leistung, so als Tagestour knappe 2000 Hm, mein Respekt. LG Robert
18.07.2010 18:14 , Robert Viehl

Kommentar schreiben


Christian Helmholz

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100