Die Wiedergutmachung nach dem krassen Stitchfehler, für den ich mich sehr schäme...   154807
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Stockhorn
2 Lauterbrunner Breithorn 3780m
3 Jägihorn 3406m
4 Tyfelsgrat 3624m
5 Breithorn 3785m
6 Rothorn 2953m
7 Strahlhorn 3200m
8 Gredetschhorli 3646m
9 Alpjuhorn 3144m
10 Grosshorn 3798 m
11 Schilthorn 3122m
12 Gärsthorn 2964m
13 Nesthorn 3822m
14 Mittaghorn 3895 m
15 Anungrat 3714m
16 Anungrat 3707 m
17 Unterbächhorn 3554 m
18 Schinhorn 3797m
19 Abeni Flue 3962m
20 Jungfrau 4158m
21 Wysshorn 3625m
22 Rottalhorn 3975m
23 Gletscherhorn 3983m
24 Sattelhorn 3745 m
25 Hohstock 3226m
26 Kleines Aletschhorn
27  Mönch 4107m
28 Hülsenhorn 3178m
29 Aletschhorn 4193m
30 Ochsenhorn 2912 m
31 Sparrhorn 3021m
32 Groß Fußhorn 3627m
33 Rotstock 3709m
34 Geißhorn 3740m
35 Fußhörner
36 Simelihorn 3124m
37 Dreieckhorn 3810 m
38 Kleines Dreieckhorn 3639m
39 Groß Fiescherhorn 4048m
40 Hinter Fiescherhorn 4025m
41 Mattwaldhorn 3245m
42 Klein Grünhorn 3913m
43 Groß Grünhorn 4044m
44  Olmenhorn
45 Chamm 3866m
46 Schreckhorn 4078m
47 Agassizhorn
48 Fiescher Gabelhorn 3876 m
49 Simelipass 3022m
50 Außerrothorn 3147m
51 Lauteraarhorn 4042m 61 km
52 Agassizhorn 3946 m
53 Großwannenhorn 3906m
54 Ausser Rothorn 3147m
55 Hier wäre auch noch zum Stempeln !!!!!!!!!

Details

Aufnahmestandort: Mittelallalin (3440 m)      Fotografiert von: Velten Feurich
Gebiet: Walliser Alpen      Datum: 26.07. 2007
... und mich nur entschuldigen kann. Nur ein ganz kleiner Trost ist es dabei, das es es auch nicht alle von Euch gleich bemerkt haben und vielleicht das Wölkchen auch wie ich für Nebel gehalten haben und nicht nach unten gesehen haben, wo es plötzlich zwei identische Schneefelder gegeben hat.
Um nun nicht unverdient Eure Einschäztzung erhalten zu haben( wenn auch meiner Meinung nach nicht die Sternchen das Primat haben, sondern unsere gemeinsame Freude an schönen Bildern und superfleißigen Beschriftern ) und da ich natürlich auch ganz öffentlch zu meiner Dummheit stehe, habe ich heute mit Panoramastudio erneut gestitcht und es ging an derselben Stelle wieder "in die Hosen" !!
Gut das ich mir nach dem vielen Lob, was ich auch von Euch gehört habe, vor einer Woch PTgui für knapp 100 Euro selber zu Weihnachten geschenkt habe, was natürlich ausgezeichnet zu einem paßt, der in der Schule und beim Studium viele Jahre erfolglos Russisch gelernt hat und noch erfolgloser auch Latein und Griechisch (alt) in der Schule...
Obwohl von Google schon die gesamte Hilfe übersetzt und ausgedruckt (schaudersame Maschinenübersetzung) ist es mir dem Sinn nach gelungen mein erstes Pano zu stitchen und das der Fehler nicht wieder kam, unterstreicht die Aussagen von Euch, das PTgui den "besten Stitcher" hat. Trotzdem sind nachg meinem jetzigen Kenntnisstand bei Psanoramastudio durchaus auch einige Dinge für meinen Begriff sehr kompfortabel , vielleicht auch günstiger...
Unten habe ich weniger abgeschnitten, so das es kürzer als die erste Variante ist.
Die vorgeschlagene Variante das 250mm Bild rechts noch drann zu hängen habe ich versucht, mit Fotoelement 8 aber nicht zu stande gebracht. Hier fehlt mir als Spät-und Seiteneiensteiger in das PC Geschehen ünerhaupt wieder mal offensichtlich simples Grundlagenwissen... Wenn ich dann irgendwann die ADOBE Schulungen mal angesehen habe, (nehme ich mir jeden Winter vor)
kommt dann vielleicht auch noch die ganze Länge.
Die angesprochene eine Namenskorrektur werde ich am ersten Exemplar noch verändern und bitte Euch mir die erneute Beschriftung hier zu erlassen. Das sind zwei Stunden die ich im Augenblick kurz vort dem ersten Frost dringend für meine über zweitausen Alpenpflanzen im Garten benötige, von denen noch nichts abgedeckt ist. Das Problem im Flachland sind nämlich nicht nur die Hundstage für Hochgebirgspflanzen sondern auch Barfröste und ob es zu einer schützenden Schneedecke reicht, ist noch völlig offen.

Canon EOS 350 D
Canon 70-300 IS
1/500
f.8.0
ISO 100
190 bzw. 200 mm
7 Normalbilder Freihand
26.07.07 8.45 Uhr Mittelallalin
gestitcht am 22.11. 10 mit PTgui das erste Mal !

Kommentare

Hallo Velten, 
schön, dass Du es noch mal geladen hast. Ich habe die Fehlstelle übrigens auch zunächst für eine Wolke gehalten, wurde aber stutzig, weil es zum einen dort oben (in Höhe der Ebnefluh) sonst keine Wolke gab, und weil ich im Kopf das Mittaghorn nicht geortet bekam. Da fielen mir dann auch die doppelten Schneefelder auf. Ich hoffe, Du bist mir nicht böse, dass ich das geoutet habe. Das Panorama ist ansonsten klasse, und ich beschrifte auch gern noch ein paar Gipfel. Vielleicht kannst Du den schwarzen Streifen rechts und links noch abschneiden. LG
22.11.2010 15:53 , Matthias Knapp
Servus Velten,
mir ist der Stitchfehler auch durch die Lappen gegangen - Schande auch über mein Haupt ;-)

Der ist hier jetzt ausgebügelt.

Was mir aber auffält ist das Panoramastudio den Himmel besser hingebracht hat. Hier in dieser Version sind doch deutliche Übergänge und Farbunterschiede zu sehen.

Für mich denke ich sind die Mehrkosten von PTgui nicht überzeugend.


LG Hans

PS. bearbeite doch noch mal den linken Rand ;-)
22.11.2010 16:17 , Johann Ilmberger
Du musst Dich absolut nicht schämen - das wäre mir unangenehm, weil ich den Fehler eh glatt übersehen hatte (;-))!
Vor einer Bewertung bitte links noch gerade schneiden.
LG Michael
22.11.2010 17:14 , Michael Bodenstedt
Hallo Velten, da musst du dir keinen Kopf machen. Das ist mir und anderen auch schon passiert! Ich hatte auch schon Fehler die ich erst beim beschriften bemerkt habe. Auch ich habe es für eine Wolke gehalten und mich deswegen nicht näher damit beschäftigt. Zur Bewertung ohne diesen Fehler sind klare 4 Sterne angebracht.

Gruss
22.11.2010 17:27 , Thomas Büchel
Bravo! Auch für den aufrichtigen Kommentar.
So gefällt die Jungfrau - Anugrat ohne Schleier usw. vgl. auch Pano 12614

LG Martin
22.11.2010 18:09 , Martin Hagmann
Hallo Velten 
Jetzt ist es ein sehr schönes Panorama aus einer interessanten Berggegend,für den Nähfehler brauchst Du nicht zu entschuldigen das geht so schnell das man es gar nicht gewahr wird.LG Thomas
22.11.2010 18:24 , Thomas Janeck
es ist doch wunderschön geworden und die Übergänge im Himmel fallen mir nicht auf.
22.11.2010 19:07 , Uta Philipp
Tolle Aussicht. Fehler macht man hier, um aus dem Feedback zu lernen - zumndest geht es mir so und ich freue mich immer über Kommentare. Das Problem mit dem Beschnitt links lässt sich noch leicht beheben, und das falsch gestitchte Pano könntest Du dann eigentlich rausnehmen. VG Martin
22.11.2010 19:37 , Martin Kraus
@Herzlichen Dank an alle und besonders für die Beschriftung. Möglicherweise ist sie der Grund, das ich den Millimeter links nicht fort bekomme. Habe um die Größe nicht zu verändern alles zugestempelt und bereits mehrmals versucht das Bild "darüber zu bügeln" was aber nicht funktioniert. Lediglich das verwendete Objektiv konnte ich noch ergänzen. Wenn jemand ganz sicher weiß, ob ich es mit abschneiden als minimale Formatveränderung schaffen würde tue ich es gerne noch.
22.11.2010 19:58 , Velten Feurich
Velten, gerade ich habe mir alles mal in Ruhe angeschaut. Zu den bereits diskutierten Fehlern möchte ich nicht auch noch etwas sagen. Aber, daß Du das Panorama neu mit PTGui gestitcht hast, finde ich annerkennerswert. Sind auch eindrucksvolle Aufnahmen, die Du da gemacht hattest. Aber - jetzt kommt das große ABER - gleich beim Betrachten des Vorschaubildes fiel mir das Ansteigen der Berge nach rechts hin auf. Frage: Ist das Panorama schief? Dazu muß man einige Berge überprüfen. Mein Bezugspunkt war die Jungfrau. Außerm Aletschhorn müßen alle anderen tiefer liegen als die Spitze der Jungfrau. Das Gross Grünhorn liegt aber etwas höher.
Daß so ein Fehler mit dem Panoramastudio öfter passiert, habe ich schon mehrfach beobachtet. Offenbar deshalb, weil bei diesem Stitcher die Möglichkeiten, das bewußt zu beeinflußen, nicht gegeben sind.
Bei PTGui ist das aber möglich, erfordert allerdings etwas Einarbeitung in die Materie. Wichtig ist aber erst mal, daß man, bevor man fertig stitcht, ein paar Punkte ermittelt und miteinander vergleicht. Dazu kann man die bei UDeuschle erzeugten Ansichten heranziehen.
Noch eine Sache ist mir aufgefallen, Velten. Der rechte Teil des Panoramas hat gegenüber dem Rest einen anderen Farbstich. Vielleicht haben die Ausgangsbilder unterschiedliche Belichtungen und / oder Weißabgleich gehabt.
22.11.2010 20:37 , Heinz Höra
@an Heinz
Du hast Recht mit der Ausrichtung entsprechend der Berghöhen. Ich habe da PTgui zu sehr vertraut aber schließlich sind das auch Feinheiten, die aber schon von Bedeutung sind, auch wenn das nicht alle so ernst nehmen.
Ich nehme sie ernst und habe ermittelt das das Pano um 0,6 Grad gedreht werden muß. Dann ist die Jungfrau außer dem näher liegenden Aletschhorn, der auf dem Bild auch sichtbar höchste Viertausender. Dann ist auch der Mönch mit dem Groß Grünhorn ähnlich in der Höhe.
Nun muß ich aber "noch" sagen, denn es ist mir heute Morgen gelungen mit weiteren Kontrollpunkten das Finsteraarhorn mit PTgui trotz der um 50 mm größeren Brennweite vernünftig anzufügen . Allerdings sind die Lichtverhältnisse rechts anders und damit auch die Tonung. Das kann ich nun nicht mehr ändern und das wird mit dem zusätzlichen Bild noch deutlicher . Velten
23.11.2010 05:38 , Velten Feurich
Jener Stitch-Fehler... 
...wäre auch mit Panoramastudio problemlos zu beheben gewesen,
evtl. hättest du nur unten etwas beschneiden müssen...
Dafür ist jetzt zu meiner grossen Freude "mein" Ochsenhorn noch mit drauf gekommen
(vgl. Pano 12511) und meine verlängerte Route über das Simeli- zum Mattwaldhorn und hinunter zum Simelipass, den ich dir eingetragen habe, das Uesser Rothorn müsste dann noch mehr rechts kommen!
lg Fredy
23.11.2010 19:29 , Fredy Haubenschmid
Sollte Panoramastudio so leistungfähig sein? 
Fredy, das bezweifele ich, daß man mit Panoramastudio ein Panorama aus Bildern, die mit unterschiedlicher Brennweite aufgenommen wurden, "exakt" stitchen kann. Man kann es versuchen so wie Velten es hier mit PTGui versucht hat, aber das Ergebnis kann so oder noch schlechter werden. Das hängt auch davon ab, wie unterschiedlich die Brennweiten sind.
Bei den Panorama Tools ist die Bearbeitung von Bildern mit unterschiedlicher Brennweite aber direkt vorgesehen. Man muß das aber explizit angeben - aber Velten hat das nicht gemacht und auch nicht gewußt. Außerdem gehört noch etwas mehr Hintergrundwissen dazu als ein Automatik-Benutzer hat.
Falls aber wider Erwarten Panoramastudio auch diese Möglichkeit anbietet, würde mich eine diesbezügliche Information - auch von anderen - sehr interessieren.
-------
Nun noch etwas zu Deinem "Ochsenhorn". In meiner alten Karte steht Ochsehorn, bei GeoNames auch.
24.11.2010 19:14 , Heinz Höra
@Heinz 
Wie ich mich erinnere, sind nur die beiden je äussersten Bilder - die Velten ja weggelassen hat -
mit einer anderen Brennweite aufgenommen - das hätte Panostudio natürlich auch nicht gekonnt -
aber das hier vorliegende Pano hätte es bestimmt ohne Fehler hingekriegt!
Beim Ochse(n)horn hast du recht, ich habe es lediglich für die mehrheitlich deutschen Pano-Freunde,
die unserer manchmal schwierig zu verstehenden Mundart nicht ganz mächtig sind, etwas adaptiert,
so wie ich auch nicht Dirrehoru schreibe,
sondern einfach wunderschön und für alle verständlich Dürrenhorn...(;-)
Herzliche Grüsse auch von Esther an Gerlinde aus dem erst leicht verschneiten Seewis -
wo aber gleich beide Hubis mit einer Grippe darniederliegen (;-O
24.11.2010 19:23 , Fredy Haubenschmid
Hallo Velten, ich habe gerade deine ungewöhnliche und interessante Ansicht entdeckt. Dass man von Saas Fee die Berner so sehen kann ist schon ungewöhnlich, ist doch nahezu alles im Bild was Rang und Namen hat. Ich finde deine Panorama auch deshalb so interessant weil ich heuer einige dieser Berge bestiegen habe und teilweise die Aufstiegsrouten ausmachen kann. LG. Bruno.
02.09.2011 18:51 , Bruno Schlenker

Kommentar schreiben


Velten Feurich

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100