Im Reich des Bartgeiers - und Einblick ins Inferno   174779
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Tschipperällenhore
2 Fromberghore
3 Stockhorn
4 Dreispitz
5 Niesen
6 First
7 Thuner See
8 Glütschhöreli
9 Chilchfluepass
10 Bartgeier
11 Schwalmere
12 Panorama Nr. 13449
13 Burgfeldstand
14 Gemmenalphorn
15 Lobhörner
16 Spaltenhorn
17 Sulegg 2413m; 7km
18 Soustal
19 Augstmatthorn
20 Blasenhubel 1965m; 23km
21 Ars 2195m; 7km
22 Sousläger 1698m
23 Schynige Platte
24 Mederalp 1530m
25 Faulhorn
26 Bietenhorn
27 Männlichen
28 Schwarzhorn
29 Bergstation First
30 Inferno-Abfahrt
31 Kanonenrohr
32 Tschuggen
33 Engital
34 Lauberhorn
35 Wetterhorn
36 Rosenhorn
37 Birg - Zwischenstation
38 Bärglistock

Details

Aufnahmestandort: Schilthorn (2970 m)      Fotografiert von: Heinz Höra
Gebiet: Berner Alpen      Datum: 3.2.2010
Nachdem ich auf dem Schilthorn die Paradeberge der Berner Alpen ausgiebig fotografiert hatte (siehe Panorama Nr. 9548), wandte ich mich der Nordseite mit den niedrigeren Bergen zu. Und dort sah ich plötzlich über dem weiten Suostal einen großen Raubvogel gleiten. Von einem anderen Photographen hatte ich gehört, daß zum Schilthorn öfters mal ein Bartgeier kommt, um sich Knochen, die ihm hier zum Fraß hingeworfen werden, zu holen. Es war mehr als ein Zufall, daß ich ihn, wie er vom Westen in das Soustal hiniengeflogen kam, gleich mit aufnehmen konnte. Da ich die nördliche Panoramarunde mit dem Objektiv EF 17-40 L @ 30 mm schon aufgenommen hatte, wechselte ich schnell das Objektiv, um den Bartgeier mit dem Tele besser ins Bild zu bekommen. Einige der Tele-Aufnahmen, die ich von ihm während seiner Umkreisung des Schilthorns gemacht habe, habe ich in der fotocommunity gezeigt: http://www.fotocommunity.de/pc/pc/display/23712140.
Noch ein Hinweis auf das Inferno. Im rechten Teil des Panoramas ist ein großer Teil der Abfahrtsstrecke des Inferno-Rennens zu sehen, das unterhalb des Schilthorns beginnt und "das erstmals 1928 von "skiverrückten" Engländern ausgetragen wurde und heute als das grösste Amateurrennen des weltweiten Skisportes gilt" http://www.inferno-muerren.ch/erstframe_d.html.

Kommentare

Toll gemacht. Faszinierende Schneestrukturen und erstklassige Verarbeitung! Der Geier und die Dohle sind knackscharf abgebildet obwohl Du wahrscheinlich die Kamera mitziehen musstest. VG HJ
02.02.2011 21:17 , Hans-Jürgen Bayer
Meine Hochachtung!
herzlichst Christoph
02.02.2011 21:27 , Christoph Seger
Unglaubliche Dreidimensionalität mit herrlichem Tiefblick.
LG Jörg
02.02.2011 22:07 , Jörg Nitz
Ein ganz wundervolles Panorama, klar strukturiert schön geschnitten - mit dem Bartgeier als i-Tüpfelchen!

Liebe Grüße,
dirk
02.02.2011 23:51 , Dirk Becker
Starkes Pano, auch wenn ich den Geier ohne Markierung wahrscheinlich ewig gesucht hätte.
In Mürren wurde übrigens nicht nur das Inferno-Rennen "erfunden", sondern auch die erste Alpine Ski-WM (1931) ausgetragen.
03.02.2011 13:41 , Arne Rönsch
Wo zum Geier ist die Dohle???
03.02.2011 16:12 , Uta Philipp
Genial, das Pano mit dem Bartgeier!!

PS: weiterer Bartgeier-Tipp: Krumltal bei Rauris/Nationalpark Hohe Tauern ...
03.02.2011 16:44 , Kathrin Teubl
Wow ... 
... welch ein Tiefblick. Heinz da hast du dich wieder selbst übertroffen.

LG Hans
03.02.2011 18:58 , Johann Ilmberger
Da habe ich doch mit Hilfe des Makers den Geier doch noch gefunden. Heinz, Du bist für mich die Corifee in der Panoramafotografie, verzeih, hier aber ist der der Geier wahrlich nicht der Mittelpunkt des Geschehens....
LG Eduard
03.02.2011 19:50 , Eduard Gruber
Eduard, so wie Du Deinen Bergfreund auf dem Antelao präsentiert hast, konnte ich das hier mit dem Bartgeier nicht machen. Und für die, die den Bartgeier näher sehen wollen, habe ich ja den Link zu den Tele-Aufnahmen angegeben. Da der Bartgeier aber, nachdem er über dem Chilchfluepass herüber kam, erst eine große Runde über das weite Suostal gezogen hat, ist das für mich sein Reich.
04.02.2011 13:57 , Heinz Höra
Hols der Geier, echt starkes Panorama.
Gruss
04.02.2011 16:58 , Thomas Büchel
Beeindruckendes Panorama Heinz!
LG, Toni
04.02.2011 20:01 , Anton Theurezbacher
Eine sehr spannende und qualitativ hochwertige Präsentation, Heinz, auf der es viel zu entdecken gibt.
05.02.2011 16:31 , Jörg Braukmann
Super pano with a super lens
09.02.2011 18:05 , Marco Nipoti
Marco, You have her also!
09.02.2011 18:59 , Heinz Höra
Yes, it was a good buy!
10.02.2011 10:21 , Marco Nipoti
Wie immer ganz fein gemacht und hochinteressant. VG Martin
14.02.2011 20:19 , Martin Kraus

Kommentar schreiben


Heinz Höra

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100