Im Zentrum - Piz Boe   215392
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Monte Caro Alto 103km
2 Sass-Pordoi-Kreuz
3 Rosengartenspitze
4 Presanella 93km
5 Rosengartengruppe
6 Kesselkogel
7 Antermoia
8 Cevedale 92km
9 Roßzähne
10 W
11 Ortler 97km
12 Ortler-Alpen
13 Petz
14 Piz Quattervals 131km
15 Grohmannspitze
16 Fünffingerspitze
17 Monte Alto 86km
18 Langkofeleck
19 Langkofel
20 Wildspitze 84km
21 Piz Ciavaces
22 Ötztaler Alpen
23 NW
24 Zuckerhütl 72km
25 Stubaier Alpen
26 Piz Selva
27 Piz Gralba
28 Torre del Siella
29 Piz Miara
30 Wilde Kreuzspitze 49km
31 Sas Rigais 12km
32 ins Val LAsties
33 Großer Möseler 55km
34 N
35 Sas da Ciamores
36 Großer Löffler 60km
37 Cima Pisciadu
38 Mittagsspitze
39 Schneebiger Nock 50km
40 Bech de Mezdi
41 Hochgall
42 Großvenediger 80km
43 Col Toron
44 Boe-Seekofel
45 Zehner
46 Heiligkreuzkofel
47 Sella-Zehner
48 Neuner
49 Sella-Neuner
50 Spur zum Mittagstal
51 NO
52 Piz Boe
53 Tofana di Rozes
54 Hohe Warte 83km
55 Punta de Joel
56 links unten Pordoi-Scharte
57 Sorapiss
58 O
59 Cima Bastione 36km
60 Antelao 35km
61 Monte Pramaggiore 59km
62 Monte Pelmo 27km
63 Monte Duranno 50km
64 Sasso di Bosconero 40km
65 Sas de Mezdi
66 Porta Vescova
67 Civetta
68 Belvedere
69 Cima del Busazza
70 Moiazza Sud
71 SO
72 Monte Pelf 42km
73 Sas Ciapel
74 Punta Serauta
75 Sasso dello Undici
76 Staion Punta Rocca
77 Punta Rocca
78 Marmolada
79 Cima Ombretta Or.
80 Gran Vernel
81 Punta Cornates

Details

Aufnahmestandort: Am Sass Pordoi (2930 m)      Fotografiert von: Heinz Höra
Gebiet: Dolomiten      Datum: 23.2.2011
Piz Boe erhebt sich wie eine Burg über der Sella-Hochfläche und infolge seiner Nähe erhalten alle anderen 3000er, selbst die Marmolada, eine Nebenrolle.
Die Seilbahn, die zwischen Pordoi-Paß und Sass Pordoi so ca. alle 15 Minuten fährt, war immer nur mäßig gefüllt. Kein Vergleich mit dem Andrang, der an der Marmolada herrschte. Von der Marmolada führt ja auch fast eine Ski-Autobahn bis hinunter zur Talstation Malga Ciapela (1450m). Dagegen sind die Routen vom SassPordoi aus etwas anspruchsvoller. Im Winter gibt es vom Sass Pordoi aus über das Sella-Massiv hauptsächlich drei Routen: für Abfahrtsläufer die kurze Tour zur und durch die Pordoi-Scharte, bei der aber selbst bei den guten Schneebedingungen dieses Winters im oberen Teil viele Felsen herausschauten. Die zweite Tour führt am Boe vorbei ins Mittagstal und hinunter nach Kolfuschg. Diese Tour war an diesem Tag trotz -20°C und heftigem Schneefegen sehr begangen. Eine dritte führt direkt in der Mitte hinunter ins Val Lasties und auf kurzem Weg zum Pian Schiavaneis an der Sellapaß-Straße.
Die Sicht war an diesem Tag sehr gut. So konnte man im Westen die 100 km entfernten Presanella- und Ortler-Alpen, im Nordwesten über dem Einschnitt des Sellapaßes die Ötztaler und Stubaier Alpen und in NNO im Einschnitt des Mittagstales die Hohen Tauern sehr deutlich sehen - wenn man eine Pause des heftigen Schneefegens abgewartet hatte. Wegen des Schneefegens habe ich aber mehrere Panorama-Serien unterbrechen müssen.
Dieses Panorama habe ich mit PTGui aus 11 Breitformataufnahmen (EOS 450D, EF 17-40 L @ 29mm, ohne Stativ) gestitcht.

Kommentare

Grandios-macht Lust auf mehr !!
lG Christoph
07.03.2011 01:16 , Christoph Seger
Traumhafte Lichtverhältnisse zu einem grandiosen Bild verarbeitet.

Viele Grüsse
Jochen
07.03.2011 08:28 , Jochen Gerlach
Ein herrliches tiefes Panorama, sehr ausgewogen in Farbe und Schärfe.
Gruss
07.03.2011 09:27 , Thomas Büchel
Spektakulärer Foto-Standort!!! 
Natürlich in hervorragender Qualität. Ein Sujet, das man mehrmals gerne betrachten muss.
Gruss von Walter
( :- ))
07.03.2011 10:07 , Walter Schmidt
Sehr schön. Da werden Erinnerungen wach, aber mein letzter Besuch liegt schon über 20 Jahre zurück. LG Niels
07.03.2011 17:29 , Niels Müller-Warmuth
Tolles Panorama!!
lg Patrick
07.03.2011 17:58 , Patrick Runggaldier
Schöne Arbeit dieses Panorama in das man dank der Schrägen rechts und links gleichsam hineinrutscht. LG. Bruno.
07.03.2011 18:50 , Bruno Schlenker
Nicht ganz einfach von der Standortwahl. Von den Seilbahnbauten hast Du Dich erfolgreich entfernt, dafür dominieren jetzt die (für die Sella durchaus charakteristischen) Flächen im Vordergrund. Die Rundsicht hast Du so aber sehr überzeugend eingefangen. VG Martin
07.03.2011 19:06 , Martin Kraus
Ein toller Rundblick über die Dolomiten! Sehr schön!

lg, Kathrin

PS - so eine tolle Fernsicht hätten wir uns im Juli 2010 auch gewünscht ... aber die Kälte nicht ;-)
07.03.2011 19:18 , Kathrin Teubl
Toller Standort und prächtiges Panorama. Schön, wie man die Spur zur Einfahrt in´s Mittagstal verfolgen kann. Mit diesem hatten meine Kollegen und ich mich befasst ohne das es dann aber, aus verschieden Gründen, Ernst wurde. LG Robert
07.03.2011 19:36 , Robert Viehl
Was soll ich noch schreiben, es wurde alles schön gesagt. Ein echtes Höra-Pano, perfekter geht es nicht mehr.

L.G. v.
Gerhard.
07.03.2011 20:30 , Gerhard Eidenberger
hervorragend, in jeder Hinsicht toll gemacht! LG, Michael
07.03.2011 20:45 , Michael Strasser
Die nächste große Dolomiten-Seilbahn, die du diesen Winter hervorragend ausgenutzt hast! (Ich hab mir die Zeit noch nie genommen, dort mal hoch zu gondeln.)

Temperatur und Schärfe gefallen mir sehr gut, der Bildschnitt sogar ausgezeichnet. Ich kann mich nicht erinnern, ein Panorama vom Sass Pordoi hier schon besser und dem Auge angenehmer geschnitten gesehen zu haben.

Als einziges kleines Manko betrachte ich den Himmel, wo mir die vertikalen Farb-Absätze etwas fragwürdig vorkommen. Also frage ich gleich einmal: Woran könnte das liegen, Heinz?
07.03.2011 20:57 , Arne Rönsch
wirklich toll!
07.03.2011 21:04 , Danko Rihter
sehr schön!
07.03.2011 21:26 , Uta Philipp
Zuerst mal möchte ich sagen, daß ich mich über die anerkennenden Kommentare freue, auch über den von Arne. Die Sache mit dem Himmel war mir natürlich bewußt und ich wollte deshalb schon ein anderes Panorama vom Sass Pordoi bringen. Aber mit den Aufnahmen vom Plateau bei der Station hätte ich immer mit den Geländern zu kämpfen gehabt. Deshalb habe ich lieber dieses, das vom Weg hinunter zu Verzweigung beim Rif. Forc. la Pordoi entstand, genommen.
Weshalb nun hier der Himmel nicht so astrein wurde, kann ich letztlich nicht sagen. Das benutzte Objektiv EF 17-40L wird es wohl nicht sein. Das ist mein bestes Objektiv, auch bezüglich der Vignettierung, darüberhinaus ist es ja ein Vollformat-Objektiv. Ich habe auch versucht, die Aufnahmen zu devignettieren und gesehen, daß es nichts zu devignettieren gibt. Wenn es nicht die heftigen Böen des Schneefegens waren, die bei den einzelnen Bildern unterschiedlich viel Schnee aufgewirbelt hatten, dann habe ich nur noch den enblend-Algorithmus von PTGui in Verdacht. Das hatte ich schon mal bei einem Panorama von Jörg Nitz geäußert. Evtl. probiere ich die Sache mal aus und nehme einen anderen Stitcher, hugin oder eine neuere Version von PTGui, wenn ich in der Beschreibung finde, daß das enblend verändert wurde.
07.03.2011 23:44 , Heinz Höra
grandiose Dolomitenschau Heinz!

Ich muß sagen ich kann mich kaum sattsehen an den wunderbaren Gipfeln! Schärfe und Farbe sind klasse und auch die Vignettierung stört mich kaum.. da hattet ihr aber auch ein Wetter!

mir ist das auch beim Spicak Panorama ähnlich ergangen! Da lag es an der zu geringen Überlappung.. kann es daran liegen Heinz? LG Seb
08.03.2011 18:49 , Sebastian Becher
Ein Augenschmaus Heinz!
LG, Toni
08.03.2011 18:59 , Anton Theurezbacher
Hallo Heinz 
Aus den Dolomiten wieder ein wundervolles Panorama von Dir.LG Thomas
08.03.2011 20:23 , Thomas Janeck
Eine großartige Landschaft hast du hier perfekt festgehalten
LG Manfred
08.03.2011 22:38 , Manfred Hainz
Aus gegebenem Anlass wieder einmal durch die zahlreichen Sass Pordoi Bilder gestreift. Netterweise haben die Winter-Bilder von Stefano (18208) und Heinz über die Jahre die gleiche Zahl von Sternderln bekommen - falls man die als Bewertung sehen möchte, sind beide Bilder krass unterbewertet, dieses hier hat auch das neckisch über den Hang blickende Kreuz, bei Stefano sind die Naturgewalten eindrücklicher. Wie auch immer - diese Bilder waren für mich der Grund, dass ich immer dort hin wollte - das Ergebnis ist ja bekannt :-)
21.02.2013 16:56 , Christoph Seger

Kommentar schreiben


Heinz Höra

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100