Brenta, Ortler, Ötztaler, Sarntaler   64275
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Cima Brenta 3150m
2 Monte Care Alto, 3463 m, 85 km
3 Corno di Cavento
4 Pietra Grande
5 Cima Vagliana
6 Cima Flavona
7 Corno di Denno
8 Cima Presanella, 3558 m, 75 km
9 Cima di Verniglio
10 Cima Scarpaco
11 Cima Palu
12 Cima di Stavel
13 Palon
14 Schwarzer Kopf
15 Monte Peller
16 Monte Roen
17 Monte Redival
18 Cima Boai
19 Cima Forzellina
20 Punta di Ercavallo
21 Cima di Caione
22 (Cima Monticella, 90 km)
23 Cima Valetta
24 Corno dei Tre Signori
25 Monte Giumella
26 Punta San Matteo
27 Rocca Santa Catarina
28 Punta Taviela
29 Monte Vioz, 3645 m
30 Palon de la Mare, 3703 m, 76 km
31 Monte Rosole
32 Monte Cevedale, 3769 m
33 Zufallspitze
34 Cima Venezia
35 Hintere Rotspitze
36 Königspitze, 3851 m, 80 km
37 Vordere Eggenspitze
38 Hintere Eggenspitze
39 Lorchenspitze
40 Ortler, 3905 m, 82 km
41 Weißbrunnspitze
42 Zufrittspitze
43 Schildspitze
44 Mittlere Pederspitze
45 Äußere Pederspitze
46 Vertainspitze
47 Große Angelusspitze
48 Flimspitze
49 Tuferspitze
50 Ultner Hochwart
51 Hasenöhrl, 3257 m, 59 km
52 Blaue Schneid
53 Hoher Dieb
54 Muttegrub
55 Rontscher Berg
56 Schwarzer Moarkuk
57 Litzner
58 Remsspitze
59 Zerminiger Spitze
60 Vermoispitze
61 Malander
62 Ramudelspitze
63 Schlanderer Spitze
64 Saldurspitze
65 Nördliche Falwellspitze
66 Rabenkopf
67 Schwemser Spitze
68 Weißkugel, 3738 m, 80 km
69 Gfallwand
70 Similaun, 3599 m, 68 km
71 Roteck
72 Marzellspitzen
73 Hintere Schwärze, 3624 m, 66 km
74 Mutmalspitze
75 Rötenspitze
76 Fanatspitze
77 Lodner
78 Karlesspitze
79 Falschungspitze
80 Querkogel
81 Hohe Weiße
82 Kleinleitenspitze
83 Hochwilde, 3480 m, 59 km
84 Firmisanschneid
85 Wildspitze, 3768 m, 77 km
86 Rotegg
87 Hinterer Seelenkogel
88 Rotmooskogel
89 Gampleskogel
90 Trinkerkogel
91 Heufler Kogel
92 Liebenerspitze
93 Hochfirst
94 Ebener First
95 Königskogel
96 Rauhjoch
97 Verdinser Plattenspitze
98 Plattingerspitze
99 Schermerspitze
100 Kirchenkogel
101 Honigspitz
102 Hirzer, 2781 m, 44 km

Details

Aufnahmestandort: Baita Masare (1928 m)      Fotografiert von: Arne Rönsch
Gebiet: Dolomiten      Datum: 15. Januar 2011
Der Westblick vom Rande der Dolomiten, den ich mir schon lange vorgenommen hatte.

24 HF-Bilder
Nikon D80
Nikkor 18-135
105 mm
f 11
1/500 sec
ISO 160
RAW Therapee
PTGui
Paint.NET
www.udeuschle.de

Kommentare

sehr schön Arne!

wie mit dem Lineal gezogen bauen die Ortler und Ötztaler Berge sich am Horizont auf! Viele Erinnerungen und auch Zukunftspläne kommen da hoch..
LG Seb
08.03.2011 18:40 , Sebastian Becher
Toller Blick auf viele bekannte und geliebte Berge Arne, sehr gut gemachtes Panorama.

L.G. v.
Gerhard.
08.03.2011 19:04 , Gerhard Eidenberger
Die Presanella- und Ortler-Alpen hast du ja sehr gut hinbekommen, Arne. Ist wohl Vormittagslicht? Auch die helleren Ötz- und Sarntaler kommen noch sehr gut. Aber die bewaldeten Hänge links sind m. E. nach zu dunkel. Mit Ebenentechnik könnte man diese Teile aufhellen. Ob das Paint.NET kann, weiß ich nicht. Wenn nicht, solltest du mal PS Elements in Erwägung ziehen.
Eigentlich bietet sich auch noch die Möglichkeit an, wie ich es bei meinem Panorama Nr. 12951 gemacht habe, nämlich sich viel enger auf die entfernten Bergkämme zu konzentrieren. Dann würde auch das Stück Tellerschlepper in der rechten Ecke wegfallen.
08.03.2011 20:10 , Heinz Höra
Südtiroler Bergkulisse der Extraklasse ;-)
lg. Patrick
08.03.2011 21:56 , Patrick Runggaldier
Heinz, ich habe das vorher auch ausprobiert, nur die Bergkette zu zeigen. Die Schärfe hätte es hergegeben, aber dann wäre auch der letzte Rest der fahlen Januar-Farben verschwunden.
Vielleicht zeige ich es später mal auf die Ortler-Alpen beschränkt.
09.03.2011 00:02 , Arne Rönsch
Arne, aber hier müßtest Du das "Absaufen" der Schattenpartien, so nennt man das wohl, beseitigen. Dann wird es ein würdiger Rahmen zu den gut strukturierten Bergketten. Und, falls Du es noch machst, bitte nicht vergessen, den Tellerschlepper zu eliminieren.
09.03.2011 00:41 , Heinz Höra

Kommentar schreiben


Arne Rönsch

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100