Tschingelhörner mit Martinsloch   153771
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Piz Segnes 3099 m
2 Atlas 2927 m
3 Matinsloch
4 Tschingel Horen 2849 m
5 Tschingelhörner

Details

Aufnahmestandort: Schabell (2136 m)      Fotografiert von: Walter Schmidt
Gebiet: Glarner Alpen      Datum: 8.3.2011
Für die Freunde "Alpiner Kuriositäten", hier noch einmal eine Tele-Version. Weitere Einzelheiten im Pano 14006.
9 Hochformate, 210 mm, f 14, 1/1000sek., Stativ.

siehe: www.tektonikarenasardona.ch

Kommentare

sehr interessant!
12.03.2011 11:10 , Uta Philipp
Hallo Walter,
ein sehr gelungenes Pano. Am So. 6. 3. bin auch in der Gegend gewesen (Wissenberge ob Matt bei Elm). Bilder dazu später.
Schöne Grüsse!
12.03.2011 11:23 , Danko Rihter
Tatsächlich... 
...sehr interessantes und schön gemachtes Pano.

L.G. v.
Gerhard.
12.03.2011 12:07 , Gerhard Eidenberger
Echt Gut.
Bei http://de.wikipedia.org/wiki/TektonikArena_Sardona gibt es noch mehr darüber zu lesen.
Gruss von Walter
12.03.2011 14:33 , Walter Huber
Walter, mit deinen 210 mm zoomst du uns direkt ins Loch hinein. Diese Kuriosität kommt jetzt in der Vergrößerung wunderbar zur Geltung. LG. Bruno.
12.03.2011 15:23 , Bruno Schlenker
@Walter H. 
Danke Walter für den Quellen-Hinweis!
12.03.2011 16:35 , Walter Schmidt
Walter, mit vollem Einsatz - Tele und Stativ - hast Du diese alpine Kuriosität hervorragend ins Bild gebracht. Doch fast noch spektaktulärer als das Martinsloch ist für mich diese fast schnurgerade Bruchkante der Bege.
12.03.2011 22:34 , Heinz Höra
Ich kann nicht umhin zu sagen, daß es mir so viel besser gefällt. Ich mag diese Felsbilder. Kann mich einer der Schweizer Kollegen vielleicht etwas zur der tollen querliegende Faziesgrenze sagen???
herzlichst Christoph
12.03.2011 23:09 , Christoph Seger
Mit deiner Televersion hast du das ganze sehr imposant ins Szene gesetzt.
Tolle Arbeit, Gratulation zu deinem gelungenenWerk.
Gruss
13.03.2011 07:25 , Thomas Büchel
@ Heinz 
> Diese fast schnurgerade Bruchkante . . . .
entstand als sich aufgrund der Plattentektonik eine ältere Gesteinsschicht 40 Kilometer nach Norden auf eine jüngere Gesteinsschicht schob. (Wikipedia)
Gruss von Walter H.
13.03.2011 11:43 , Walter Huber
sehr aufschlußreicher Teleblick. LG Alexander
13.03.2011 16:35 , Alexander Von Mackensen
Klasse!
Perfekter Ausschnitt!
Bestens geeignet für die Bebilderung eines Tektonik-Lehrbuchs!
LG Michael
13.03.2011 17:26 , Michael Bodenstedt
Toll, gefällt mir sehr gut!

Lg, Kathrin
13.03.2011 20:58 , Kathrin Teubl
Sehr informatives und interessantes Panorama, toll gemacht Walter!
LG, Toni
16.03.2011 09:30 , Anton Theurezbacher
Klasse - der Rest ist schon gesagt

LG Hans
16.03.2011 10:08 , Johann Ilmberger

Kommentar schreiben


Walter Schmidt

Portfolio

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100