Croda della Calva, Kalfanwand, Ortlergruppe   33255
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Zufrittspitze, 3438m
2 Hintere Eggenspitze, 3442m
3 Pedersköpfl, 2585m
4 Salentspitze, 3215m
5 Hintere Rotspitze, 3347m
6 Hintere Schranspitze, 3357m
7 Veneziaspitze Nr.3, 3356m
8 Veneziaspitze Nr.2, 3371m
9 Veneziaspitze, 3386m
10 Cim. Marmotta, Köllkuppe, 3330m
11 Monte Vioz, 3645m

Details

Aufnahmestandort: Croda della Calva, Kalfanwand, ca. 300hm unterhalb des Gipfels      Fotografiert von: Winfried Borlinghaus
Gebiet: Ortler Alpen      Datum: Spätsommer, 2011
Die Kalfanwand, Kalvenwand oder Croda della Calva ist technisch leicht vom Parkplatz an der Enzianhütte im hinteren Martelltal aus zu besteigen. Sehr schön ist der Aufstieg über Weg Nr. 20, 20a und das Pedersköpfl, dann auf Pfadspur nördlich des Pedersköpfls nach Westen bis man auf Pfad Nr. 39 stößt. Der Aufstieg ist dann spärlich rot-weiß, Nr. 39 markiert aber immer gut als Pfadspur sichtbar. Am Gipfel: Achtung! Nach Westen droht die Felswand teilweise abzubrechen (tiefe Klüfte). Der Abstieg auf Weg Nr. 33 und 20 ist landschaftlich aufgrund der Weganlage am Bach entlang mit Blick zurück (zum von hier aus wilden Gipfel) bei schönem Wetter ein Traum!

Kommentare

Schönes Motiv. Am linken Rand ist aber im oberen Bereich noch ein weißer Rand zu sehen. Vielleicht kannst du das noch korrigieren...Lg Hans D.
28.08.2011 22:01 , Hans Diter
Mir persönlich zu unscharf, ansonsten herrlich.
LG Christoph
31.08.2011 06:48 , Christoph Seger
Schärfe - Problem 
Da ich meine Panoramen z. Zt. nur mit einer Freeware-Version mit maximal 5000 Pixel Breite rechnen kann und dazu noch hier auf maximal 500 Pixel Bildhöhe beschränkt bin, bleibt die ursprüngliche Qualität leider auf der Strecke und das zu starke Nachschärfen wirkt dann ebenfalls unnatürlich. Die weniger breiten Panoramen von mir bleiben dagegen ansehnlicher, wegen der weniger starken Komprimierung. Vielleicht hat jemand einen Tipp, mit welchen Mitteln man hier bei 500 Pixeln Bildhöhe zu bestmöglichen Ergebnissen kommt?
31.08.2011 11:41 , Winfried Borlinghaus

Kommentar schreiben


Winfried Borlinghaus

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100