am Günther Messner Steig   73255
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Piz Spmplunt 2738 m
2 Sobutsch 2486 m
3 Puezspitzen 2918 m
4 Piz Duleda 2909 m
5 Wasserkofel 2924 m
6 Odla Valdusa 2942 m
7 Furchetta 3025 m
8 Sas Rigais 3025 m
9 Sas de Mesdi 2762 m
10 Große Fermeda 2873 m
11 Kesselkogel 3002 m
12 Rosengartenspitze 2981 m
13 Seceda 2518 m
14 Roterdspitze 2566 m
15 Schlern Petz 2563 m
16 Puflatsch 2174 m
17 Aferer Geisler

Details

Aufnahmestandort: unterhalb Tullen (2490 m)      Fotografiert von: Patrick Runggaldier
Gebiet: Dolomiten      Datum: 11.09.2011
Der Steig wurde im Jahre 1979 in Gedenken an Günther Messner unter Mithilfe von Siegfried und Reinhold Messner von der AVS Sektion Villnöss durch die Aferer Geisler angelegt. Er kann nur bedingt als Steig bezeichnet werden, da er mehr eine Höhenwanderung ist, die Trittsicherheit und vor allem Kondition erfordert. Der ganze Weg ist in rund 7 Stunden zu bewältigen.
Als Ausgangspunkt unserer Tour wählten wir einen kleinen Parkplatz am Rusiskreuz. Unmittelbar gegenüber beginnt der mit GM gezeichnete Weg. Durch den Wald aufwärts und Querung eines Geröllfeldes erreichten wir unterhalb der Kälbergartenspitze (Col Magrei - 2331 m) in ca. 2050 m eine der sehr wenigen Quellen. Von hier ging es weiter über die Kofelalm mit einer vielfältigen Alpenflora, die mit einer herrlichen Sicht auf die gesamte Geislergruppe (Le Odle Geisler) belohnt wird. Diese Tour kann mit einem Abstecher auf den Tullen (2653 m) kombiniert werden. Der Abzweig dazu am GM-Steig ist deutlich markiert . Für den Auf- und Abstieg ist daher mit einer Stunde mehr für den gesamten Weg einzuplanen. Den Weg folgend sind dann zwei kleinere, mit Drahtseilen versicherte Passagen zu bewältigen, bevor es dann über eine luftige Leiter abwärts in Richtung Peitlerscharte (Aufstieg zum Peitlerkofel möglich) geht. Von der Peitlerscharte quert dann der GM Steig weit oberhalb der Schartenbaches abwärts die gesamten Aferer Geisler und endet dann an der Rusisbrücke, die ca. 10 Minuten vom Parkplatz entfernt ist.
(Info aus Klettersteig.de)

8 QF Aufnahmen; f 13.0; 1/125; Iso 100; Bw 29 mm;

Kommentare

Herrliches Panorama das auch technisch voll überzeugt. LG. Bruno.
14.09.2011 18:35 , Bruno Schlenker
Super gmocht! 
LG Thomas
15.09.2011 10:11 , Thomas Mayr
Bel panorama.
15.09.2011 14:25 , Beatrice Zanon
hattest mehr glück als ich voriges jahr - sauberes schönes pano!
15.09.2011 16:32 , Othmar Rederlechner
Sehr schöner Blick auf die Geisler-Gruppe. LG Robert
15.09.2011 21:47 , Robert Viehl
Wirklich tolles Licht!
LG Christoph
16.09.2011 21:29 , Christoph Seger
da quadro
17.09.2011 13:01 , Valentino Bedognetti

Kommentar schreiben


Patrick Runggaldier

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100