Schneespuren & Wolkenbögen   92708
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Seeschartenkopf 2664m
2 Wegscharte (Spiehlerkamm) 2585m
3 Hinterer Seekopf 2718m
4 Mittlerer Seekopf 2702m
5 Vorderer Seekopf 2661m
6 Freispitze 2874m
7 Saxerspitze 2690m
8 Hohes Licht 2651m
9 Mädelegabel 2644m
10 Trettachspitze
11 Großer Krottenkopf 2656m
12 Marchspitze 2609m
13 Ruitelspitze 2580m
14 Zwölferspitze 2594m

Details

Aufnahmestandort: E5 unterhalb Seescharte (2500 m)      Fotografiert von: Felix Gadomski
Gebiet: Lechtaler Alpen      Datum: 22.09.11
Die Spurerweiterung hatte sich gleich bemerkbar gemacht, kurzer Schulterblick, dann biegen wir ein. Wir hatten mit dem Schlimmsten gerechnet, aber wir haben Glück, so viel ist auf dem E5 nicht los. Und dazu ist es ein echter Traumtag, dieser 22.September, fantastische Wolkenbilder im Himmel und eine wunderbar gezuckerte Landschaft begleiten uns auf unserem Weg zur Memminger Hütte. Hier eine Impression kurz unter der Seescharte.

IXUS 80
12 Hochformate
18,6mm ISO 80

hugin 10
Adobe PS 6
FinePixViewer

Kommentare

Spitze ! 
.. auch dieses Bild macht Lust, viele schöne Ski- und Schneeschuhtouren zu unternehmen ;-)
13.01.2012 06:55 , Christoph Seger
Wow- einfach traumhaft! 
Die Mischung aus dem Schnee, den schneefreien Bergen sowie den Wolken ist toll! Lg Hans D.
13.01.2012 08:21 , Hans Diter
Motiv und Technik... 
...bestens! der lebhafte Vordergrund animiert zur Action! Fein gemacht!
Gruss Walter
13.01.2012 08:54 , Walter Schmidt
Attraktives Panorama das viel von seinem Charme dem interessanten Himmel verdankt. Eventuell eine Spur zu knapp belichtet. LG. Bruno
13.01.2012 16:12 , Bruno Schlenker
Sehr feines detailreiches Panorama.
Gruss
14.01.2012 07:02 , Thomas Büchel
Schließe mich Bruno an!
LG, Toni
15.01.2012 18:23 , Anton Theurezbacher
In der Natur habe ich noch nie so einen Wolkenbogen sehen können, auf Panoramabildern aber öfter schon, vielleicht sogar schon auf eigenen. Wieso das so ist, scheint ein Geheimnis der Panoramakunst zu sein.
Trotzdem gefällt mir der linke Teil mit dem Cirrus fibratus viel besser, das wäre sogar der Fall, wenn er alleine stehen würde.
Daß es unterbelichtet ist, wie Bruno sagt, glaube ich nicht. Man könnte es partiell aufhellen. Ob aber dann diese sonnenglastige Stimmung noch wäre?
15.01.2012 18:49 , Heinz Höra
Ein wahrer Himmelsgenuss... 
...diese deine Septemberimpression, Felix!
lg Fredy
16.01.2012 10:50 , Fredy Haubenschmid
Vielen Dank für die zahlreichen Anmerkungen. Zur Kritik: Ich habe einen neuen Monitor, der anscheinend etwas zu hell bzw. heller als der alte eingestellt ist, daher muss ich mich noch etwas orientieren was die entsprechende Einordnung betrifft. Tatsächlich fotografiere ich mit der IXUS aber immer in einer leichten Unterbelichtung bzw. Abweichung vom Normalmodus. Diese Einstellung ist mitunter Garant für die doch häufig gute Ausbeute an Bildern und hat sich als bestmögliche Weise mit der kleinen Kamera etabliert. Daher muss ich wohl in der "Nachbearbeitung" etwas gründlicher werden, es werden sicherlich noch einige Versuche von mir kommen, an denen diese Überlegung/Kritik nochmal aufgegriffen und desbezüglich analysiert werden kann. Habe mir dieses Panorama allerdings auch schon auf verschiedenen Monitoren angesehen und bin eher bei Heinz, die Kontraste unterstützen für mich die erlebte Stimmung schon sehr und eine gesamte Aufhellung ist vermutlich sowieso nicht zu empfehlen.
Heinz - es ist in der Tat hier etwas ärgerlich, da dieses Panorama mit den versch. Wolken zwei Motive enthält, die für sich stehen können, und das Bild in zwei Hälften zerfällt, ändern lässt sich daran leider nix.

Lieben Gruss an alle Betrachter, Felix
17.01.2012 15:03 , Felix Gadomski

Kommentar schreiben


Felix Gadomski

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100