Burgruine Wartau   62334
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Chrüppelhöhe
2 Ruine Wartau
3 Goldlochspitz
4 Rappastein
5 Plasteikopf
6 Rhein
7 Mittagsspitze
8 Falknis
9 Falknishorn
10 Luziensteig FL/CH
11 Regitzerspitz 1135 m.ü.M.
12 Haldensteiner Calanda 2805 m.ü.M.

Details

Aufnahmestandort: Nähe Ruine Wartau/Gretschins      Fotografiert von: Sieber Toni
Gebiet: Appenzeller Alpen      Datum: 30.04.2012
IXUS200, Panoramastudio
Die heutige Biketour dem Rhein entlang im St.Galler Rheintal nach Oberschan, mit Sicht in die Graubündner und Liechtensteiner Berge, retour auf der Liechtensteiner Seite. Ein Frühlingstag wie im Bilderbuch bei föhnigen 30 ° , wir leben auch in einer schönen gegend!
Schriftliche Nachrichten über die Erbauer und ersten Besitzer der Burg Wartau gibt es nicht. Eine dendrochronologische Untersuchung einiger Holzreste ergab, dass sie um 1225 errichtet worden sein muss. Das Turmhaus bestand erst aus Turm und niedrigem Wohnbau.

Kommentare

Hier hat sich der Frühling schon festgesetzt. LG. Bruno.
01.05.2012 16:24 , Bruno Schlenker
Satte schöne Farben, genau so wie es jetzt auch bei uns ist.
LG, Toni
01.05.2012 17:35 , Anton Theurezbacher
Jawohl, das gefällt auch mir!!

Gruss
Gerhard.
01.05.2012 19:31 , Gerhard Eidenberger
Schöne Kombination... 
...mit der Burg und der Kirche im Vordergrund
und dem westlichsten Ausläufer des Rätikons in der Mitte!
lg Fredy
02.05.2012 16:17 , Fredy Haubenschmid
Hallo Toni Sieber 
Wer in fremden Revieren auf Pirsch geht muss einfach damit rechnen dass er vom Platzhirsch kritisiert wird. Es wäre mir im Prinzip gleichgültig. Aber ich habe etwas dagegen wenn man das Falknishorn im Doppelpack serviert bekommt. Und an der Ausrichtung liegst Du um einiges daneben. Das Bild müsste im Uhrzeigersinn gedreht werden. Die Ruine als Reverenzpunkt gedacht, müsste die Turmspitze bis aufs Kirchendach heruntergezogen werden. Dann noch etwas! Oberschan liegt weiter bergwärts. Bei der abgebildeten Lokalität handelt es sich um den Wartauer Ortsteil Gretschins. [http://de.wikipedia.org/wiki/Gretschins]
Gruss von Walter
02.05.2012 18:26 , Walter Huber
Danke Walter! 
für die Info, bin dankbar für Korrekturen! Gruss Toni
03.05.2012 08:59 , Sieber Toni

Kommentar schreiben


Sieber Toni

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100