Über dem Tal des Drac   132724
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Gap 625 m
2 Col Bayard 1248 m
3 Montagne de Charance 1903 m
4 Pic de Ceuse 2016 m
5 Pic de la Greysinière 1881 m
6 Pic de Gleize 2161 m
7 Pic de l'Aiguille 2140 m
8 Montagne de Chaudun 2146 m
9 Mons Ventosus 1909 m
10 Montagne de Moutet 2078 m
11 Grand Pic de Bure 2709 m
12 Crête de la Plane 2340 m
13 Sommet de Raz de Bec 2385 m
14 Bec de l'Aigle 2367 m
15 Poligny 1040 m
16 Les Forestons 1105 m
17 Pic Ponsin 2335 m
18 Col de Noyer 1664 m
19 Tête du Tourneau 1906 m
20 Le Noyer 1140 m
21 Tête de Girbault 2370 m
22 Tête de Claudel 2563 m
23 Tête du Collier 2568 m
24 Grande Tête de l'Obiou 2789 m
25 Pic Pierroux 2377 m

Details

Location: Pic Queyrel (2435 m)      by: Dietrich Kunze
Area: Dauphiné Alpen      Date: 13.09.2012
Vom Pic Queyrel, einem Randgipfel des Champsaur, sieht man in voller Pracht jenseits des Drac das Dévoluy in der gesamten Ausdehnung von Süd bis Nord.
Das Tal des Drac zeigt sich hier quasi lückenlos kultiviert bis hinauf an die Grenze der nackten Berghänge.
Leider sind aus dieser Entfernung die zahlreichen Pâtous im Dévoluy nicht sichtbar, sie hätten einen eigenen Marker verdient, ein Treffen mit ihnen vergisst man nicht so schnell ;-))))

Comments

Fantastische Farben Dietrich!! wunderbares stimmiges Pano! LG Seb
2012/11/01 16:25 , Sebastian Becher
Servus Dietrich,
sehr schön, besonders durch den Tiefblick.

LG Hans
2012/11/01 17:02 , Johann Ilmberger
Das Landschaftsbild dieser Gegend kommt gut zum Ausdruck. Dass der berühmteste, auf dem Panorama sichtbare Gipfel nicht beschriftet ist, irritiert mich etwas. LG Wilfried
2012/11/01 17:51 , Wilfried Malz
@ Wilfried 
Könntest Du mir auf die Sprünge helfen?
2012/11/01 17:56 , Dietrich Kunze
Ich hoffe, ich blamier mich nicht, wenn ich auf den Ventoux tippe.
2012/11/01 18:21 , Arne Rönsch
Sehr detailreiches feines Panorama.
Gruss
2012/11/02 12:37 , Thomas Büchel
Wie sind denn die Hunderln so ???
2012/11/02 22:36 , Christoph Seger
@ Christoph
Ich habe diese Tierchen stets im ersten Moment als ziemlich furchterregend empfunden. Sie kamen mit lautem Gebell und Zähnefletschen auf mich zugeschossen, drehten etwa 1 -2 Meter vor mir ab und umkreisten mich dann, weiterhin mit aggressivem Gebell. Sobald aber das eigene Verhalten ruhig bleibt (nicht laut rufen, keine hastigen Bewegungen, absolut passiv bleiben!), kehrt ganz schnell Ruhe ein. Die Tiere ziehen sich dann langsam zurück, schauen natürlich noch ein paarmal böse zurück und lassen einen dann weiter gehen; für die Hunde ist solch eine Situation auch Stress in höchstem Maße und sie sind wohl auch froh, wenn am Ende nix passiert. Man sollte sich dabei auch stets von der Herde fern halten, denn die verteidigen diese Hunde bis aus letzte, sie sind ja schließlich dazu da, auch vor Wölfen nicht abzuhauen, sondern diese mit äußerst aggressivem Verhalten zu vertreiben.
Bei meiner letzten Begegnung war ein Schäfer dabei. Er hat keinen Finger gerührt, als seine vierbeinige Security mich stellte, sondern sprach zu mir mit gesenkter und betont ruhiger Stimme, dass ich keine Angst haben sollte, sondern ganz langsam und bedächtig weiter gehen solle. Er hat also mit seiner ruhigen Körperhaltung und seiner Stimme seinen Hunden signalisiert, dass alles palletti sei. Und genau so war es dann.
Man muss in diesen Bergen einfach auf so etwas gefasst sein, wie sehr einen diese Biester auch zunächst erschrecken. Sie sind zufrieden, sobald sie merken, dass keinerlei Gefahr für „ihre“ Schafe besteht. Ich finde, das funktioniert dort ganz gut, in der Schweiz seit ein paar Jahren ebenso, wo sich die Wölfe auch schon heimisch gemacht haben:

http://www.protectiondestroupeaux.ch/faq-was-tun/als-tourist-gegenueber-schutzhunden/

Und nicht zuletzt sind es auch wunderschöne faszinierende Tiere!

Servus
Dietrich
2012/11/03 10:13 , Dietrich Kunze
@Dietrich 
Danke für die eindrückliche Beschreibung - also nix mit Hand ausstrecken, schnuppern lassen und dann vielleicht streicheln...

Deckt sich mit dem, was ich mir erlesen habe. Das müssen wirklich treue Viecher sein, ich bin beeindruckt !! Die Videos sind auch sehr eindrücklich, nette Tiere, gefällt mir gut, wie sie das machen.

LG Christoph
2012/11/03 12:25 , Christoph Seger
Bei bestem Licht und sehr nett drapierten Wolken eine wundervolles Porträt dieses Gebirgszugs. VG Martin
2012/11/03 17:17 , Martin Kraus
Licht, Berge und Wolken ergeben ein wunderbares Pano einer selten gezeigten herrlichen Gegend. LG Alexander
2012/11/04 08:51 , Alexander Von Mackensen
Toll!

LG Kathrin
2012/11/12 21:05 , Kathrin Teubl
Sehr feines Pano!
VG Danko.
2012/12/27 10:35 , Danko Rihter

Leave a comment


Dietrich Kunze

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100