Zimba bis Schesaplana   62935
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Zwölferkopf 2297 m.ü.M.
2 Schafgufel 2351 m.ü.M.
3 Dreispitz
4 Grosser Valkastiel
5 Steintälikopf
6 Wasenspitze
7 Zimba 2643 m.ü.M.
8 Klein Zimba
9 Wildberg
10 Brandner Mittagsspitze
11 Schafgafall
12 Kirchlispitzen 2551 m.ü.M.
13 Lünersee Staumauer
14 Douglashütte OeAV
15 Seekopf 2698 m.ü.M.
16 Zirmenkopf 2806 m.ü.M.
17 Felsenkopf
18 Mottakopf
19 Schesaplana 2965 m.ü.M.
20 Wildberg 2788 m.ü.M.
21 Panüeler Kopf 2856 m.ü.M.
22 Schafberg 2727 m.ü.M.
23 Ober Zalimkof 2340 m.ü.M.
24 Windeggerspitz 2331 m.ü.M.

Details

Aufnahmestandort: Parpfienzsattel (1700 m)      Fotografiert von: Sieber Toni
Gebiet: Rätikon      Datum: 02.April 2013
freihändig wie immer mit der NEX5, Hugin stitch,

Eine schöne Schneeschuhtour am heutigen Osterdienstag. Traumwetter, Ruhe, was will man mehr.
Von der Tschengla ( Bürserberg/Vorarlberg ) über den Alte Statt Weg zum Parpfienzsattel. Retour über die Furkla Alpe zurück zur Tschengla, dem Kraftort.

Die Steinzeitastronomen haben dort ein Netzwerksystem von ca. 2000 Megalithen errichtet, daß man mit den Stein-Monumenten von Stonehenge, England und Carnac in der Bretagne, Frankreich gut vergleichen kann.

Die von den Steinzeit-Weisen und Priestern mit hoher Intelligenz errichteten Steinkreise bilden zusammen mit den umliegenden Bergketten des Rätikon den Hintergrund für dieses einmalige Megalithbauwerk in Europa. Die Entdeckung eines megalithischen Himmelsobservatoriums mit vier besonderen Steinkreisen und einem Netzwerksystem von künstlichen Steinsetzungen ist eine Weltsensation.
Diese Steinkreise in einer Höhe von ca. 900m bis 1200 m bildeten in der Megalithzeit für die Steinzeitastronomen das Zentrum der Aussichtspunkte für die Beobachtung des Sternenhimmels.

Vielen Leuten nicht bekannt, aber immer eine Besichtigung wert!
Natürlich auch im Sommer.
Reine Laufzeit ca. 5 Std.

Kommentare

Toll gemacht.
Gruss
03.04.2013 04:51 , Thomas Büchel
Da kannst du Dich aber über eine solche feine Ostertour freuen und wir angesichts des gelungenen Panos gleich noch mit. Bei uns absolute Fehlanzeige und es war kälter als Weihnachten und keine Sicht... Herzliche Grüße von Velten
03.04.2013 05:38 , Velten Feurich
Von einem Steinzirkel dort wusste ich in der Tat bisher noch nicht, Danke für die interessante Info!
03.04.2013 08:32 , Jens Vischer
Sehr gut gelungenes Pano Toni, schade dass man den Steinzirkel nicht sieht.

Liebe Grüsse
Gerhard.
03.04.2013 16:15 , Gerhard Eidenberger
Ich drehe und wende jedesmal... 
..Dein Pano.
Für Deine Überraschungsstandorte brauche ich jedesmal etwas länger sie mir vorzustellen.
Hoher dokumentarischer Wert u.a.!
Gruss Walter
03.04.2013 20:39 , Walter Schmidt
Feines Pano!
Gruss, Danko.
04.04.2013 18:35 , Danko Rihter

Kommentar schreiben


Sieber Toni

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100