Wilder Kasten rundum   43094
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Hohes Licht 2651 m
2 Hochfrottspitze 2649 m
3 Mädelegabel 2645 m
4 Krottenkopf 2656 m
5 Kreuzkarspitze 2587 m
6 Urbeleskaspitze 2632 m
7 Rothornspitze 2393 m
8 Muttekopf 2431 m
9 Vorderer Sonnenkogel 2204 m
10 Tajaspitze 2587 m
11 Holzgauer Wetterspitzen 2895 m
12 Griestalerspitze 2622 m
13 Feuerspitze 2852 m
14 Vorderseespitze 2889 m
15 Hoher Riffler (Verwall) 3168 m
16 Fallesinspitze 2769 m
17 Fluchthorn 3399 m
18 Pimig 2406 m
19 Schwarzer Kranz 2494 m
20 Patteriol 3056 m
21 Valluga 2809 m
22 Trittkopf 2720 m
23 Rüfispitze
24 Peischelkar
25 Wösterspitzen 2557 m
26 Omeshorn 2560 m
27 Dort bin ich vom Südgrat ins Kar abgestiegen
28 Ellbognerspitze 2553 m
29 Biberkopf 2599 m
30 Peischelspitze 2512 m
31 Rappenseekopf 2469 m

Details

Location: Wilder Kasten (2542 m)      by: Hans Diter
Area: Allgäuer Alpen      Date: 06.07.2013
Gestern war ich endlich mal wieder in den schönen Allgäuer Bergen unterwegs. Erst war ich auf der Ellbognerspitze (2553 m) dann auf dem Wilden Kasten (2542 m)...

Da ich dem Wetterbericht glaubte (Vormittag Sonne, Nachmittag Quellwoken und lokale Gewitter) gings am Samstagmorgen in aller Früh ins Lechtal. Gegen 7 Uhr kam ich an der Jausenstation in Ebene (oberhalb von Steeg) an. Alternativ kann man auch etwas weiter oben in Oberellenbogen starten.

Vom Parkplatz aus folgt man immer dem Wegweiser "Ellbognerspitze" und gelangt so über einfaches Gelände (max. T3 zum aussichtsreichen (?!) Gipfel.

Aussicht hatte ich leider so gut wie keine. Ich saß etwa 2 Stunden auf dem Gipfel und wartete bis es endlich aufzog. Gegen 11:30 Uhr war es dann endlich so weit. Die Wolken verschwanden und ich konnte endlich die Schönheit der Bergwelt erahnen.

Da mir die einfache Tour (1300 hm) aber noch etwas zu wenig war gings anschließend noch auf den Wilden Kasten.

Zu Beginn gings den Normalweg von der Ellbogner runter. An geeigneter Stelle (habe die Stelle im Pano markiert) habe ich dann den Südgrat verlassen und bin weglos ins Peischelkar (dort noch einige Schneefelder) abgestiegen.

Danach gings einmal quer durchs Kar (weglos) bis zu dem Punkt wo der Südgrat (T4 +) vom Wilden Kasten ansetzt. Von dort gings dann weiterhin weglos (sporadische Steinmänner) meinst in Gratnähe zum ausichtsreichen Gipfel.

Laut AV- Führer beinhaltet der Grat Stellen UIAA: I - wie ich finde ist die Einschätzung aber etwas optimistisch. Eine Stelle im II Grad muss schon gemeistert werden...

Insgesamt habe ich dann mit den beiden Gipfeln ca. 1850 hm bewältigt.

Und noch etwas: In meiner AV Karte (Ausg. 2012) 2/1 Allgäuer- Lechtaler Alpen -West ist auf den Wilden Kasten ein durchgehender Weg eingezeichnet. Dies ist aber falsch!! Der Weg endet bei etwa 1900 m und ist dann meinst weder zu erkennen noch markiert!!

Ein paar technische Daten:

Canon Powershot G12,

9-RAW-Querformataufnahmen, freihändig (ab 13:37 Uhr)
ISO 80
1/1000 s
F/4
Brennweite: 6 mm (= 28 mm KB)


Comments

Sehr schöner Bericht, Glückwunsch zur Tour!

LG,
Andreas
2013/07/08 11:24 , Andreas Starick
Gratulation zur AP-Erstbesteigung! LG Franz
2013/07/08 22:56 , Franz Kerscher
Optimal gelöst!
2013/07/09 23:16 , Christoph Seger
Sehr schöner Blick in die Lechtaler Bergwelt. Gruss, Felix
2013/07/12 00:17 , Felix Gadomski

Leave a comment


Hans Diter

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100