Auf der Großen Seekarspitze   73331
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Großer Bettelwurf 2726 m
2 Speckkarspitze 2621 m
3 Großer Lafatscher 2696 m
4 Westliche Praxmarerkarspitze 2642 m
5 Serles 2717 m
6 Hinterautal
7 Habicht 3277 m
8 Mittlere Jägerkarspitze 2608 m
9 Wilder Freiger 3418 m
10 Kleiner Solstein 2637 m
11 Ruderhofspitze 3476 m
12 Hoher Gleirsch 2491 m
13 Großer Solstein 2541 m
14 Erlspitze 2405 m
15 Reither Spitze 2373 m
16 Hoher Riffler (Verwall) 3168 m
17 Tschirgant 2370 m
18 Hohe Munde 2662 m
19 Zugspitze 2963 m
20 Pleisenspitze 2569 m
21 Große Riedlkarspitze 2585 m
22 Tiefkarspitze 2432 m
23 Wörner 2467 m
24 Hochkarspitze 2483 m
25 Seekarscharte 2455 m
26 Simetsberg 1804 m
27 Soiernspitze 2257 m
28 Da gehts lang...
29 Jochberg 1565 m
30 Bäralpkopf 2325 m
31 Benediktenwand 1801 m
32 Kleine Seekarspitze 2613 m
33 Hintere Schlichtenkarspitze 2476 m
34 Vogelkarspitze 2522 m
35 Östliche Karwendelspitze 2536 m
36 Grabenkarspitze 2471 m
37 Kuhkopf 2390 m
38 Marxenkarspitze 2636 m
39 Ödkarspitzen 2745 m
40 Birkkarspitze 2749 m
41 Sonnjoch 2457 m
42 Kaltwasserkarspitze 2733 m

Details

Location: Große Seekarspitze (2679 m)      by: Hans Diter
Area: Karwendel      Date: 22.08.2013
Auf dieses tolle Karwendelziel führen viele Wege. Ich habe mich für den kürzesten aber orientierungstechnisch schwierigsten entschieden…

Los ging es mal wieder am kostenlosen Parkplatz vor dem Ortseingang von Scharnitz. Von dort fuhr ich erst einmal mit dem Fahrrad in das schöne Karwendeltal (Ri. Karwendelhaus) bis kurz hinter die Angeralm.

Einige Meter nach der Alm zweigt dann rechts eine Forststraße ab (AV-Karte: „Bei den Ahornen“). Auf der Straße fuhr ich bis zu einem Zaun und kettete dort mein Rad an.

Ab dem Zaun wird der Forstweg immer undeutlicher und verkommt zu einem kleinen Steig. Nach einer Bachüberquerung (mit Brücke) ging ich dann geradeaus weiter (kleiner Steig) und kam so nach kurzer Zeit zu einer Wiese. Diese überquerte ich (kaum Begehungsspuren) und traf am Wiesenede wieder auf den Steig.

Nun bin ich immer auf dem Weg geblieben und kam so zu einem drahtseilgesicherten Abschnitt. Für den ersten Schritt konnte ich übrigens die Seile getrost in Anspruch nehmen. Danach sind sie unbrauchbar da aus der Wand gebrochen/gerissen.

Nach der genannten Passage konnte ich dann sogar die ersten roten Punkte entdecken!! Dieser Segen hielt aber nicht allzu lange. Je weiter hoch ich kam desto undeutlicher wurde der Weg und letztendlich verlor ich ihn. (An dieser Stelle war ich aber schon im Marxenkar und der Höhenweg KWH – PSH nicht mehr weit.)

Also hielt ich mich etwas rechts (Westwerts) und kam so nach etwas suchen auf den oben angesprochenen Höhenweg. Nun bin ich immer den Markierungen gefolgt und so (teilweise weglos und sehr mühsam) zur Seekarscharte gekommen.

Von der Scharte ging es dann auf meist deutlichen Begehungsspuren zum Sattel zwischen den beiden Seekarspitzen. Vom Sattel dann immer direkt am Nordgrat oder etwas westlich (östlich vom Grat kann ich übrigens aus eigener Erfahrung nicht empfehlen!!) davon auf das Gipfelkreuz zu. Dann noch über eine letzte sperrende Felsstufe zum höchsten Punkt.

Oben angekommen wurde ich dann von einer atemberaubenden Aussicht empfangen!! Die „Qualen“ der letzen 5 Stunden hatten sich also wieder einmal gelohnt ;-))!!

Ein paar technische Daten:

Canon Powershot G12,

9-RAW-Querformataufnahmen, freihändig (ab 11:56 Uhr)
ISO 80
1/1600 s
F/4.5
Brennweite: 6 mm (= 28 mm KB)

Comments

Einfach exzellente Qualität und dazu ein hervorragender Pano-Bildaufbau!
Ist eigentlich die Breitgrießkarspitze durch den Gipfelfelsen (samt Kreuz) verdeckt?

Servus
Dietrich
2013/08/28 16:34 , Dietrich Kunze
Absolut perfenkt dargestellte Karwendel-Ödnis!
Herzlichst Christoph
2013/08/28 17:41 , Christoph Seger
Super Hans, sehr begeisterndes Panorama "deines" Karwendels ;-)

Liebe Grüsse
Gerhard.
2013/08/28 18:05 , Gerhard Eidenberger
Dankeschön!!

Ja, Dietrich die Breitgrieskarspitze ist von dem Standort aus nicht zu sehen. Ehrlich gesagt wirkt sie von dort oben auch recht mickrig.

Ich habe aber auch noch Panoramen von anderen Standorten und mit anderen Brennweiten. Auf diesen sieht man die Breitgrieskarspitze dann.

Vielleicht werde ich bei Gelegenheit noch was von dort oben zeigen...

Lg Hans
2013/08/28 18:06 , Hans Diter
Zufalls-Symmetrie??
Gewürzte Karwendel-Wildnis*!
Gruss Walter
*Zitiert in etwa von Christoph
2013/08/28 20:44 , Walter Schmidt
Der Aufstieg durchs Kar war bestimmt "recht lässig"! Sehr schöne Beschreibung der Tour. Ein wahrlich lohnenswertes Gipfelziel!
2013/08/28 22:31 , Matthias Stoffels
Toll!
VG
2013/09/06 23:04 , Danko Rihter

Leave a comment


Hans Diter

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100