Am Alpenostrand   102742
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Bierhäuslberg
2 Lainzer Tiergarten
3 Tal der Wien
4 Steinhof
5 Hermannskogel 542 m
6 Schloss Wilheminenberg
7 "Leiser Berge" / Weinviertel
8 Gieshübel
9 Flötzersteig / Müllverbrennung
10 Vogelsangberg
11 Latisberg
12 Perchtoldsdorf
13 Sender Kahlenberg
14 Kahlenberg 484 m
15 Leopoldsberg 425 m
16 Husarentempel
17 AKH
18 Neu-Erlaa
19 Liechtenstein
20 Milleniumtower (202 m)
21 Donauturm (252 m)
22 Wienerberg City
23 Twintowers
24 Phillips-Gebäude / Wienerberg
25 DC1 Tower (248 m)
26 Wasserturm / Wienerberg
27 Donau City
28 Südost-Tangente (A23)
29 Funkturm Arsenal (155 m)
30 Shopping City Süd (SCS)
31 Kraftwerk Simmering (200 m)

Details

Aufnahmestandort: Eschenkogel / Anninger (653 m)      Fotografiert von: Christoph Seger
Gebiet: Wienerwald      Datum: 2013-09-24
Der Anninger - nördöstlichster Berg des Wienerwaldes in der Thermenlinien-Front. So stellt er sich zumindest mir dar - mit seiner markanten Senderanlage weithin über dutzende und aberdutzende Kilometer sichtbar. Eine der nördlichsten Kalk-Klippen der hier durch den Grabenbruch des Wiener Beckens so scharf begrenzten Alpen. Drei markante Erhebungen krönen den Anninger - der Eschenkogel (nomen est onem) mit der Jubiläumswarte, der Anningergipfel selbst mit der Wilhelmswarte und der zwischen den beiden vorgeschobene Kalkrücken mit dem Antennenwald der Post. Auch noch erwähnenswert - das Vorkommen eines Gletschers und der steile, düstere Nordwesthang des Anningers - besonders schön im Spätwinter.

Leider war am 23.9. kein sehr gutes Wetter, in ganz Österreich war es sonnig, nur über dem Nordosten hat beharrlich ein Tief den Himmel über Wien bewölkt. So war es mir nach dem kurzen nächtlich / frühmorgendlichen Aufstieg von der Meiereiwiese aus nur für wenige Augenblicke vergönnt, das Morgenrot und das frühe Streiflicht auf Wien zu genießen. Der Horizont sollte passen, ich habe es wiederholt überprüft.

Aufgenommen mit dem Tele bei rund 6 Windstärken, bitterer Kälte, wenig Licht und ohne Stativ. Daraus resultiert ein recht rauschiges Bild, eine Impression, welche dem Eindruck, den das adaptionswillige Auge von der sich rasch wandelnden Szenerie eingefangen hat nur im Ansatz gerecht wird.

Technische Details: Canon 559D, 06:06 MEZ, 22 HF RAWs bei 160 mm (250 mm KB), f/5, rund 1/200, ISO 200. Hugin, Gimp.

Kommentare

Mein erster Gedanke war wo denn nun dieser Alpeno-Strand ist ...arrgh.
Es rauscht a bisserl - aber die Tageszeit ist wohl auch superfrüh oder ?
04.10.2013 17:03 , Michael B.
Sehr superfrüh. Weil ich so schnell war, habe ich eine gute Stunde bis zu diesem Licht warten müssen. 5 Minuten später war alles wieder grau in grau. Genaue Uhrzeit folgt! Und ja ... es ist der Alpenstrand - hier haben sich die Wellen der Tethys-See an die Gestanden der (noch ein bisserl jüngeren) Alpen gebrochen.

Und ja, es ist verrauscht - aber es hat für mich einen gewissen emotionalen Wert, daher bringe ich es.
04.10.2013 17:23 , Christoph Seger
Ich finde dieses Panorama beeindruckend und kann den für Dich emotionalen Moment absolut nachvollziehen! Du hast diese erlebten Emotionen auch bildhaft sehr gut rübergebracht!

Für mich war ein vergleichbarer Moment der meines p-p-Panoramas "Alpenrauschen" #13675 mit der maximalen Fernsicht von 218km auf das Aletschhorn und der damals entfachten Diskussion um die Benutzung der maximalen Brennweite 500mm (x Crop)! Interessant wäre auch hier ein Vergleich mit einer nicht maximalen Brennweite, insbesondere auf die Verbesserung der Qualität (Rauschverhalten).

Deine Bearbeitung finde ich sehr gelungen Christoph, der Vordergrund ist mE sehr gut gezeichnet. Das Lichtspektakel der aufgehenden Sonne über der Großstadt ist ein Hingucker und lädt zum Verweilen ein. Allerdings bin ich mir nicht sicher - obwohl der Wienerwald wie die Seealpen am anderen Ende des Alpenbogens zu den Alpen gehören - ob Dein Panorama hier die nötige Resonanz findet, sondern eher auf p-p gehört!! Dennoch absolut zeigenswert und überzeugend. Herzliche Grüße, Hans-Jörg
04.10.2013 17:44 , Hans-Jörg Bäuerle
Da gibt es einen schönen Link zu Meeresküste (und wohl auch Strand) in den Bayerischen Voralpen. Den Link dazu findest Du auf #5789.
Die Stimmung ist schön deshalb auch meine Bewertung.
04.10.2013 18:10 , Michael B.
Das wohl bislang östlichste ap-Panorama, das noch wirklich in den Alpen ist...

lG,
JE
04.10.2013 18:41 , Jörg Engelhardt
RELOAD 
Ich danke Euch für die netten Worte, zu denen ich noch separat was sagen werde. Bei der Durchsicht meiner Bilder bin ich draufgekommen, dass ich das falsche Bild hochgeladen habe. Dieses sollte nun (etwas) weniger rauschen. Tech. Details sind ergänzt - es waren doch "nur" 160mm, aber mit kräftigem Crop.
Herzlichst Christoph
05.10.2013 08:07 , Christoph Seger
Durchaus eine interessante Ergänzung der üblichen Panoramen bei denen eigentlich nur Landschaft zu sehen ist. Auch der Blick vom Berg auf die Stadt hat seinen Reiz. LG. Bruno.
05.10.2013 10:32 , Bruno Schlenker
Schöne Stadtansicht!
Lg Hans
06.10.2013 20:04 , Hans Diter
Ich danke Euch für den Zuspruch bei diesem etwas gewöhnungsdürftigen Bild. Ich verspreche noch besseres von dort zu bringen, irgendwann will ich ja auch selbst St. Stefan von da sehen können.
Herzlichst Christoph
08.10.2013 00:00 , Christoph Seger
Interesting and beutiful. Please more from Wienerwald:-) LG Jan.
28.10.2013 19:02 , Jan Lindgaard Rasmussen

Kommentar schreiben


Christoph Seger

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100