Grubenwand & Co   71935
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Gallwieser Mittergrat
2 Kirchdach
3 Hohe Röte
4 Ebengrubenspitz
5 Schönlisenstal
6 Schaufelspitzl
7 Habicht
8 Lusener Villerspitze
9 Villerspitze
10 Ochsenkogel
11 Schaf Grübler
12 Südliche Rötenspitze
13 Großes Horntal
14 Schafkampspitze
15 Ülasgratspitze
16 Östliche Knotenspitze
17 Falsbesoner Knotenspitze
18 Nördliche Kräulspitze
19 Mittlere Kräulspitze
20 Lisenser Ferner
21 Östliche Seespitze
22 Ruderhofspitze
23 Lüsener Fernerkogel
24 Lüsenerspitze
25 SATTELSCHRÖFEN
26 Vorderer Brunnenkogel
27 Hinterer Brunnenkogel
28 Schrankogel
29 Zischgeles
30 Bachfallenkopf
31 Längentaler Weißerkogel
32 Schöntalspitz?
33 Zischgelesferner
34 Vordere Grubenwand
35 Grubenwand
36 Hoher Seeblaskogel
37 Gleirschferner
38 Gleirscher Fernerkogel
39 Südlicher Sonnenwandferner
40 Nördlicher Sonnenwandferner
41 Hintere Sonnenwand
42 Sunnewand
43 Vordere Sonnenwand
44 Strahlkogel
45 Zwieselbacher Grieskogel
46 Samerschlag
47 Hairlacher Seekopf
48 Lehner Grieskogel
49 Gleirschjöchl
50 Fundusfeiler
51 Rotpleiskopf
52 Küchlspitze
53 Kuchenspitze, 66km
54 Gleirscher Rosskogel
55 Zwiselbacher Rosskogel
56 Rotgrubenspitze

Details

Aufnahmestandort: Lampsenspitze (2875 m)      Fotografiert von: Adri Schmidt
Gebiet: Stubaier Alpen      Datum: 02.April 2014
Als Ergänzung zum Rundumblick noch ein Teleblick.
Neben dem atemberaubenden Blick auf stubaier Riesen lassen mich auch einige Auf- und Abfahrtsspuren der Tourengeher staunen.

44HF-Aufnahmen freihand
1/800s
f/11.0
Iso100
70.0mm

Kommentare

Da staun ich mit.
19.04.2014 08:44 , Leonhard Huber
Große Klasse. Zu den Touren-Supren ... das ist wohl das "alles geht" Frühjahr ;-)

Ich werde wohl mein Archiv durschsöbern müssen, ob ich in die Richtung was habe. Michael B. hat ja einen Blick vom 22.3.2013 mitgebracht, da gibt es am Zischgeles (diesem Teufelsberg ...) kaum Spuren.

Herzlichst Christoph
20.04.2014 10:43 , Christoph Seger
Wenn am Zischgeles kaum Spuren zu sehen sind bedeutet das, Neuschnee in der letzten Nacht und früh am darauffolgenden Tag unterwegs. Warum ist dieser Berg bei Tourengehern eigentlich so beliebt? Vielleicht weil es ein leichter 3000er ist? Ich habe irgendwo gelesen es soll der beliebteste Tourenberg in ganz Tirol sein.
21.04.2014 22:35 , Adri Schmidt
Abfahrts-Spuren 
Die konventionelle, "sichere" Abfahrtsspur vom Zischgeles ist von der Lampsen aus nicht einsehbar. Die vielen Spuren deuten daher auf sehr, sehr sichere Verhältnisse wie sie in den letzten Wochen eben gegeben waren. Wetter bei dem "jeder (noch pulvrige) Nordhang geht".
LG Christoph

PS: Links ist noch ein bisserl ein schwarzer Rand.

PPS Beliebtheit: Ja, ja der Zischgeles - ein bayrischer Berg ...

PPPS: Der Beitrag zum letzten großen Lawinenunglück auf diesem Berg:
http://www.bergundsteigen.at/file.php/archiv/2013/4/72-80%20%28modeskitouren%29.pdf

Meine Meinung zum Lawinen-Airbags in den Händen unerfahrener und risikofreudiger Touren-Geher teile ich jetzt nicht öffentlich mit ...
22.04.2014 07:19 , Christoph Seger
Danke für den Hinweis. Das hatte ich ganz übersehen. Sollte nun ausgebessert sein.

Am Parkplatz war ich mir unsicher und zuhause wollte ich noch Zischgeles gehen. Der schon von der Ferne einsehbare "Verkehr" hat mich dann zur Lampsen bewogen. Der Zischgeles ist sicher ein schöner Berg im Herbst.

VG
22.04.2014 22:12 , Adri Schmidt
Ich denke als Stapferl-Tour ist die Lampsen viel besser.
LGC
23.04.2014 08:37 , Christoph Seger
Beeindruckend detailreich!

LG Kathrin
28.04.2014 22:03 , Kathrin Teubl

Kommentar schreiben


Adri Schmidt

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100