Hoch Kalmberg   12150
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Hochwildstelle 2747 m
2 Plassen 1953 m
3 Moderstein 2197 m
4 Taubenkogel 2300 m
5 Gjaidstein 2794 m
6 Hoher Dachstein 2995 m
7 Mittlerspitz 2925 m
8 Torspitz 2948 m
9 Eiskarlspitze 2480 m
10 Hochkesselkopf 2454 m
11 Rötelstein 2247 m
12 Gosaustein 2058 m
13 Kopfwand 2135 m
14 Steiglkogel 2204 m
15 Große Bischofsmütze 2458 m
16 Großwand 2415 m
17 Mandlkogel 2279 m
18 Angerstein 2100 m
19 Strichkogel 2034 m
20 Steinriesenkogel 2008 m
21 Donnerkogel 2054 m
22 Hoher Sonnblick 3106 m 77,3km
23 Gosau
24 Hocharn 3254 m
25 Großglockner 3798 m 88,9km
26 Großes Wiesbachhorn 3564 m
27 Riffel 2093 m
28 Fritzerkogel 2360 m
29 Hochkönig 2941 m
30 Bleikogel 2411 m
31 Knallstein 2233 m
32 Großer Hundstod 2593 m
33 Watzmann Südspitze 2712 m
34 Watzmann 2713 m
35 Hocheck 2651 m
36 Hoher Göll 2522 m
37 Gamsfeld 2027 m
38 Braunedlkogel 1894 m
39 Wilder Jäger 1842 m
40 Osterhorn 1746 m
41 Wieserhörndl 1567 m
42 Eibleck 1518 m
43 Königsbergerhorn 1621 m
44 Wieslerhorn 1603 m
45 Zwölferhorn 1521 m
46 Rinnkogel 1823 m
47 Bergwerkskogel 1781 m
48 Rettenkogel 1780 m
49 Schafberg 1782 m
50 Spinnerin 1725 m
51 Goiserer Hütte 1592 m
52 Sonntagskarkogel 1682 m
53 Breitenberg 1412 m
54 Rosskopf 1657 m
55 Mitterzinken 1702 m
56 Hainzen 1638 m
57 Leonsberg (Zimnitz) 1745 m
58 Hochleckenkogel 1691 m
59 Brunnkogel 1708 m
60 Grünalmkogel 1821 m
61 Großer Höllkogel 1862 m
62 Helmeskogel 1633 m
63 Traunstein 1691 m
64 Hohe Schrott 1839 m
65 Speikogel 1707 m
66 Eibenberg 1598 m

Details

Aufnahmestandort: Hoch Kalmberg (1833 m)      Fotografiert von: Franz Hallwirth
Gebiet: Salzkammergutberge      Datum: 19.07.2014
Das mächtige Kalmberg-Massiv schiebt sich wie ein Keil zwischen Hallstätter See und das Gosautal. Nach Süden hin zeigt sich das Massiv von seiner sanften, wald- und latschengrünen Seite. Der Gosauer Zustieg zur Goiserer Hütte ist nicht schwierig und beschenkt Sie schon auf der Iglmoosalm mit einem ersten Prachtblick zum Zackengewirr des Gosaukamms. Dann verschluckt Sie wieder der Wald - aber was für einer: Flechtenbärtige Riesenfichten und überraschende Lichtungen prägen die Mulden unterhalb der Goiserer Hütte. Schließlich geben die obersten Bäume den Platz fürs Dachstein-Panorama frei: Wer zählt schon die Gipfel vom Traunstein bis zum Tennengebirge? Unterhalb des Gipfel Richtung Sarstein erkennt man eine Felsformation, die dem seitlichen Antlitz eines Indianerkopf ähnelt, der sinnend über das Goiserer Becken blickt.


Aufnahmedaten:
Canon EOS 100D
1/250
f.8
ISO 200
19 mm
10 QF Aufnahmen
Bildqual. RAW
gestitcht mit Panoramastudio 2.5pro
bearbeitet GIMP2
Freihand

Kommentare

Kaum zu glauben, dass hier bisher noch kein Panorama von diesem prominenenten Aussichtsberg gegeben hat. LG Wilfried
03.08.2014 10:03 , Wilfried Malz

Kommentar schreiben


Franz Hallwirth

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100