Ein Gruß aus der Wetterküche - gelöstes Rätsel   282650
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Richtung Tatschspitze
2 Röthenspitze
3 Gänsekragen
4 Richtung Penser Joch
5 Tatschspitze

Details

Aufnahmestandort: Nahe Penser Joch (2200 m)      Fotografiert von: Christoph Seger
Gebiet: Sarntaler Alpen      Datum: 2014-09-09
GELÖSTES RÄTSEL mit der Aufgabe: Als Appetithappen für weitere Bilder, hoffentlich darunter auch annehmbares da dieses Regenbild erst am Heimweg entstanden ist meine Frage - wo bin ich? Mein Tagesziel ist am Bild zu sehen - daher auch die Frage - wohin wollte ich bei einer Prognose wie heute ??

Wanderung vom Penser Joch über den Astenberg auf die Tatschspitze (rund 2 Stunden). Zwischen Astender und Tatschspitze wechselt man aus den Zentralalpinen Gneisen auf eindrucksvoll anders aussehende und andersartig verwitternde Brixener Granodiorite.

Das Bild ist am Rückweg entstanden, Minuten nachdem die Front mit einem Graupelschauer über uns hinweggezogen ist. Am Joch, welches hier noch gute 20 Minuten entfernt ist hat wieder die Sonne gelacht ...

Technisches: 19 HF RAWs bei 17 mm, Freihand und 14:05 MEZ. DPP, Hugin, Gimp.

Kommentare

...das ist ja dieses mal sehr schwierig. Ich fange mal mit der Seehöhe und groben Lage an: 2.200 - 2.400 m, Alpenhauptkamm....? Wobei das Gestein sehr kalkig ausschaut....

Grüße,
J
10.09.2014 08:34 , Jörg Engelhardt
nicht so leicht. Tippe auch auf eine Seehöhe von 2100 - 2300m.
Im Winter sicher auch als Skitour möglich.
Vielleicht in der Nähe vom Kaiseregg. Wetter war ja dort besser angesagt .
10.09.2014 08:43 , Ralf Neuland
Ich freue mich sehr, dass es zu einer Beteiligung an dem Rätsel kommt; freue mich auch, dass es als "nicht einfach" erkannt wird - einfache Rätsel werden hier ja immer sofort gelöst wobei ich hier die berechtigte Hoffnung habe, dass das "Problem" keine 48 Stunden alt wird.

Nun zu Euren ersten Vermutungen:

Ja, wir sind hier im unteren 2000er Bereich, Kalk war das hier nicht aber schönes Kristallin wobei wir - und das sollte bereits ein deutlicher Hinweis sein - auf dem Weg zu unserem Ziel weite Strecken über weiße und auch rötliche granitartige Gesteine gewandert sind.

Mein zweiter Hinweis, denn das ist nicht allen wirklich bekannt: Ich neige dazu bei meinen Tagesausflügen nach Möglichkeit bei der Anreise unter 2 Stunden im Auto zu sitzen; das schließt die Schweiz als Ziel leider fast zur Gänze aus - wie man meinem Portfolio auch unschwer entnehmen kann ...
10.09.2014 09:27 , Christoph Seger
Das kann ja beinahe überall sein. 
Die runden Berge erinnern aber ans Samnaun, und am Hexenkopf gibt's auch Amphibolit. Also vielleicht Hexenkopf? Was ich nicht verstehe: Warum ist der Amphibolit ein Hinweis darauf, dass es nicht am Alpenhauptkamm ist?
10.09.2014 09:59 , Matthias Knapp
Den Amphibolit-Hinweis habe ich wieder gelöscht, mehr geologische Recherche hat ergeben, dass dem dort nicht so ist. Das Gebiet ist aber geologisch gesehen "anders" als der Alpenhauptkamm; dieser ist ein so eng definierter Begriff, dass er hier einfach nicht paßt.

Hexenkopf .. leider nicht - danke aber für den schönen Tip :-))
10.09.2014 10:02 , Christoph Seger
...dann könnten wir uns - auch aufgrund der Topografie - in den östlichen Sarntaler Alpen befinden?
10.09.2014 10:16 , Jörg Engelhardt
@Jörg 
.... jetzt wird es wärmer!!
10.09.2014 10:16 , Christoph Seger
mich verwundert ja, dass es bei der heurigen Wetterlage irgendwo so braune Bergwiesen und nicht das üppig saftige Grün gibt. Aber zu Lösung kann ich nichts beitragen, wo das Gebiet ja jetzt schon ein wenig eingegrenzt ist. LG, Michi
10.09.2014 10:24 , Michael Strasser
...der Berg hinten rechts könnte somit der Zinseler sein...
10.09.2014 10:25 , Jörg Engelhardt
:-))

Der Zinseler ist es nicht, auf dem war ich ja schon! Ein Berg ist sichtbar, von dem ich schon ein Pano präsentiert habe - damit sollte die Orientierung des Bildes möglich sein ....

Zum Braun der Wiesen - der Herbst zieht ins Land ....
10.09.2014 11:04 , Christoph Seger
...dann somit Umgebung vom Penser Joch...
10.09.2014 11:16 , Jörg Engelhardt
Ja, so ist es. Nun fehlt nur noch mein Tagesziel, welches zu sehen ist (auch auf dem einzigen Pano vom Joch ...)
10.09.2014 11:24 , Christoph Seger
...das kann dann fast nur das Hühnerspiel sein....

Grüße,
J
10.09.2014 11:29 , Jörg Engelhardt
... fast nur ist richtig, denn es ist nicht das Hühnerspiel - das ist eine "Zugabe" beim Weg auf den Zinseler. Mein Hühnerspiel-Bild gibt aber einen schönen Überblick über die Gegend. Also bleibt für dich die Frage ... was für zwei Buggln sieht man in der Bildmitte, was ist das rechts außen und wo ist das Penser Joch ??
10.09.2014 11:34 , Christoph Seger
post Scriptum: Das ist alles sehr gemein, ich weiß ....
10.09.2014 11:56 , Christoph Seger
rechts im Bild Sarntaler Weißhorn? 
Tagesziel Tatschspitze?
10.09.2014 12:02 , Matthias Knapp
GRATULATION !! 
Jetzt löse ich es auf, denn es sind wirklich nur wenige Anhaltspunkte im Bild und ihr fangt an, euch im Kreis zu drehen.

Tagesziel: Tatschspitze, schöner T2 Spaziergang mit erstaunlich abwechslungsreichen Reliefprofil, d.h. bei den nominellen rund 500 hm bleibt es wirklich nicht ...

Rechts im Bild: Ebenfalls Tatschspitze.

In der Mitte der Gänsekragen und die Röthenspitze; das Weißhorn liegt links davon, das Penser Joch gleich rechts ...

Herzlichsten Dank für das Mitspielen, ich freue mich immer wieder auf's Neue und gebe gerne zu, dass dieser Blick nur fürs Rätseln aufgenommen worden ist.
10.09.2014 12:09 , Christoph Seger
Die Gratulation 
muss ich für meine Person aber zurückweisen. Ich hatte das links der Bildmitte für die Tatschspitze gehalten und das rechts für das Weißhorn.
Wenn das Bild so wenige Hinweise gibt, dappt man schon etwas im Nebel.
10.09.2014 13:34 , Matthias Knapp
Die Gratulation gilt Euch beiden. Ohne genaue Kenntnis der Bergformen, d.h. ohne dort gewesen zu sein ist das schon schwierig, das was schlussendlich noch gefehlt hat war ja nur die Orientierung - die Röthenspitze liegt in Richtung Westen. Fünf Schritte weiter in Richtung Tatschspitze und man sieht auf das Penser Joch - dann ist alles ganz leicht ;-))
10.09.2014 13:39 , Christoph Seger
Leider konnte ich nichts zur Rätsels Lösung beitragen, da für ein Tagesziel VIEEEEL zu weit weg von mir Zuhaus und Penser Joch kenne ich schon, vom darüber fahren mit dem Auto.

Bzgl. deiner "Unter 2 Stunden Autofahrt" musst du deine Einstellung ein klein wenig ändern solltest du mal an einer gemeinsamen Tour interessiert sein...

Liebe Grüsse
G
10.09.2014 16:37 , Gerhard Eidenberger
@Gerhard 
Eine gemeinsame Unternehmung ist was anderes. Das ist ja dann fast wie Urlaub und weniger ein in den Arbeitsalltag gequetschter Kurzausflug ...
10.09.2014 17:42 , Christoph Seger
@Christoph... 
... O.k. sorry, hab ich missverstanden. Freue mich über einen "gemeinsamen Tag Urlaub" ;-)

Herzlichst
Gerhard.
10.09.2014 18:11 , Gerhard Eidenberger
Schottische Zustände 
Na ja, das ist wohl fast politisch inkorrekt wenn man so was zu einem S-Tirol Bild schreibt. Aber ... mir ist bewusst, dass das kein Heuler ist. Daher ... wenn die Herren Rätselhafter nichts dagegen einzuwenden haben, werde ich es wieder löschen - OK ??
10.09.2014 23:57 , Christoph Seger
Schottische Verhältnisse: Vielleicht eine Anregung für Südtirol. Und Bayern :-)

Ansonsten ist das Bild ja nicht so der Brüller. Aber die Stimmung ist durchaus zeigenswert. Daher von mir nachträglich die vier - auch für das tolle Rätsel...

Grüße,
J
11.09.2014 00:03 , Jörg Engelhardt
jetzt machst du es mir wieder schwer ...
11.09.2014 00:09 , Christoph Seger
Hallo Christoph, 
von mir aus kannst Du es wieder löschen. Ich habe eh eine andere Vorstellung davon, was ein Panorama ist: je mehr man sieht, desto besser. Und schöne Stimmung hin oder her: je weniger Wolken die Sicht behindern, um so erfreulicher. Aber das mag jeder halten, wie er will. Ich bin hier nur Zaungast.
11.09.2014 01:37 , Matthias Knapp
Ich wäre auch dafür, dass du es hier stehen lässt. Bei Rätseln bin ich mir nie sicher, ob ich sie bewerten soll oder nicht.

Aber bei diesem schottischen Highlands Bild als gelöstes Rätsel gebe ich gerne 4 *, habe ja auch selber schon selbiges gezeigt erst vor kurzem...

... es spiegelt so schön den heurigen Sommer wieder...

Herzlichst
Gerhard.
11.09.2014 15:24 , Gerhard Eidenberger
ja, Dein Pano ist wettertechnisch eine zutreffende Illustration des (spät)Sommers 2014 und sollte doch nicht gelöscht werden.
VG, Danko.
11.09.2014 20:32 , Danko Rihter

Kommentar schreiben


Christoph Seger

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100