Fernglasblick zu den Oetztaler- und Ortleralpen   112605
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Schwemser Spitze 3459m
2 Gr. Ramolkogel 3549m
3 Fineilspitze 3514m
4 Lagaunspitze 3439m
5 Mutmalspitze 3522m
6 Similaun 3599m
7 Hintere Schwärze 3624m
8 Mittel Marzellspitze 3532m
9 Piz Albris 3166m
10 Hohe Faulwand 3416m
11 Karlesspitze 3462m
12 Hochwilde 3480m
13 Mastaunspitze 3199m
14 Piz Tea Fondada 3144m
15 Texelspitze 3318m
16 Piz la Stretta 3104m
17 Auf dem Kreuz 3163m
18 Piz Schumbraida 3124m
19 Piz Umbrail 3033m
20 Furkelspitze 3004m
21 Gr. Tartscherkopf 2963m
22 Pederfick 3114m
23 Tschenglser Hochwand 3375m
24 Schafbergspitze 3306m
25 Kl. Angelusspitze 3318m
26 Hochofenwand 3410m
27 Piz Minor 3049m
28 Gr. Angelusspitze 3521m
29 Vertainspitze 3545m
30 Pta del Naso 3272m
31 Piz dals Lejs 3042m
32 Ortler 3905m
33 Geisterspitze 3467m
34 Hohe Schneide 3434m
35 Piz Misaun 3249m
36 Trafoier Eiswand 3565m
37 Thurwieserspitze 3652m
38 Monte Zebru 3735m
39 Königsspitze 3851m
40 Pale Rosse 3446m
41 Schrötterhorn 3386m
42 Suldenspitze 3376m
43 Hint. Eggenspitze 3443m
44 Vord. Eggenspitze 3385m
45 Zufallspitze 3757m
46 Cma Valeta 3294m
47 Monte Cevedale 3769m
48 Piz Paradisin 3302m
49 Munt Pers 3207m
50 Monte Rosole 3529m

Details

Aufnahmestandort: Bergstation Corvatsch (3303 m)      Fotografiert von: Fredy Haubenschmid
Gebiet: Bernina Alpen      Datum: 23.12.2014
Mit blossem Auge kaum erkennbar zeigen sich mit 600mm Brennweite die knapp 100km entfernten Berge um Similaun, den dominierenden Ortler, der markanten Königsspitze bis hin zum Cevedale
in ihrer ganzen Schönheit!

Freihandpano aus 15 BF-Aufnahmen mit f/8, 1/1500s, 100 ISO, 624mm (KB)
Blickwinkel ca. 30° Richtung E

Kommentare

Sehr schönes Bild, Fredy! Aus der Entfernung so viele Details, das ist erstaunlich. Bei der Schärfe stößt die Optik vermutlich an Grenzen, da gibt es Bereiche, die nicht ganz so scharf sind, wie andere. Trotzdem wunderbar!
Herzlichen Gruß
Michael
06.01.2015 16:37 , Michael Bodenstedt
Stubaier sind hier aber nicht zu sehen, Fredy. Das sind die Ötztaler Alpen. Wenn Du noch etwas weiter nach links fotografiert hättest, dann hättest Du die Weißkugel und auch die Wildspitze mit drauf gehabt, so wie das bei meinem Panorama Nr. 21762 "Ostalpen aus dem Engadin - von Watze- und Wildspitze bis Ortler und Cevedale" zu sehen ist. Dazu mußte ich aber zum Gletscher hinuntersteigen, denn von der Aussichtsplattform sind die leider nicht zu sehen.
Ich hatte meine Aufnahmen damals mit 272 mm KB-Brennweite gemacht und deshalb wohl nicht so die von Michael angesprochenen Probleme mit der Schärfe gehabt. Aber ich hatte damals auch Aufnahmen mit 430 mm KB-Brennweite gemacht, aus denen ich eigentlich ebenso einen Fernglasblick machen könnte.
Später habe ich übrigens aus dem o. g. Panorama und zwei auf der Aussichtsplattform aufgenommenen eine "Vereinigte Schau auf die Berge um das Oberengadin", die Nr. 24772, gemacht, die in Richtung Nordwesten weitergeht und nahtlos den Übergang von den Ötztaler Alpen über die Livigno-Alpen, die Samnaun-Gruppe, die Silvretta bis zu Deinen Rätikon-Bergen und dann weiter bis zu den Bergellern alles zeigt, was von dort oben zu sehen ist.
06.01.2015 18:34 , Heinz Höra
Enorme Sicht mit dieser Brennweite. Manche Aufnahmen sind scharf, manche nicht. Bei dieser Brennweite gibt es sicher auch große Randunschärfen die man evtl. mit größerer Überlappung etwas kaschieren könnte. Wichtig ist dabei auch die unscharfen Stellen auszumaskieren. (PTGUI Pro/Hugin). Das kann aber auch ganz andere Ursachen haben. Aufgerundet 4 hätte man früher wohl gesagt ;-) VG HJ
06.01.2015 19:01 , Hans-Jürgen Bayer
faszinierender Fernblick! LG Alexander
06.01.2015 21:40 , Alexander Von Mackensen
Bin ganz der Meinung von HJB1. Fredy - hast du eine Erklärung für die selektiven Unschärfen? Ist da vielleicht doch Schlierenbildung der Luft auch schuld?
06.01.2015 23:24 , Christoph Seger
herrliche Fernsicht. Noch recht gut Freihand hinbekommen trotz der nicht ganz so scharfen Bildbereiche.
07.01.2015 14:32 , Ralf Neuland
Ihr habt ja so recht betr. Schärfe... 
...die ihren Grund wohl hauptsächlich in der Optik hat:
Die Kompakte (Fuji x-s1) hat ja einen Brennweitenbereich von 28-624mm (KB), womit ich natürlich manchmal in Versuchung komme, das "Rohr" ganz auszufahren, obwohl ab ca. 350mm die Quali deutlich nachlässt!
Wahrscheinlich war ich auch bei der Nachschärfung ein wenig zu unvorsichtig vorgegangen (nur partiell und manuell nachgeschärft), ob zudem die Wetterverhältnisse (für diese Jahreszeit mit fast 0° viel zu warm, stark böige Winde und leicht diesige Sicht) noch mitgespielt haben, kann ich zu wenig beurteilen...
Jedenfalls hatte da Heinz ganz andere Verhältnisse, wie bei seinen beiden erwähnten Panos eindrücklich zu sehen ist, danke dir übrigens für deine Korrektur der Stubaier, ich hab's im Titel geändert!
lg Fredy
07.01.2015 17:33 , Fredy Haubenschmid
Hallo Fredy, ich freue mich von dir hier mal wieder etwas zu sehen.
Dein Werk ist richtig spektakulär und zeigt Ortler, Königsspitze etc. in ganz neuem Licht. LG. Bruno.
07.01.2015 19:59 , Bruno Schlenker
Fantastische Telestudie!!!

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
07.01.2015 22:17 , Hans-Jörg Bäuerle
Was man mit so langen Brennweiten alles sichtbar machen kann - das ist schon beeindruckend!
07.01.2015 23:58 , Daniel Krähmer
Traumhaft!
08.01.2015 23:46 , Johannes Ha

Kommentar schreiben


Fredy Haubenschmid

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100