SW Studie (nur kurz)   211754
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
 

Legende

Details

Aufnahmestandort: Schönberg (1620 m)      Fotografiert von: Hans-Jürgen Bayer
Gebiet: Bayerische Voralpen      Datum: 18 Jan 2015
Ich weiß, schwarzweiß kommt als Pano nicht gut rüber, eher vielleicht Einzelbilder oder Portraits oder so. Möchte mir aber dennoch mal kurz die Finger verbrennen und zeige einen Versuch.
Oft sagt man auch der Fotograf hat was zu verbergen, etwa, dass die Farben nicht passen oder sonst was im Busch ist. Das trifft in diesem Fall nicht zu - die Bilder sind allesamt gut ausbelichtet. Einzig sie waren alle rot, denn ich habe hier einen Rotfilter verwendet ....

EOS6D 50mm f/11 1/160s Heliopan Rot 8x LW-3

Kommentare

Bitte zumindest bis morgen stehen lassen, ich möchte mir das im Detail ansehen. Rotfilter --- warum ???
LGC
22.01.2015 07:47 , Christoph Seger
**** 
Eine interessante Studie, gefällt mir gut. @Christoph: Mit einem Rotfilter kann man hier den Dunst rausfiltern und den Himmel abdunkeln, also insgesamt stärkere Kontraste erzielen. Interessant wäre ein Vergleich mit einem digitalen Rotfilter (gibt es ja in LR im s/w-Modus)....

Interessant - oder eigentlich logisch - dass hier meine rote Jacke sehr hell wird...

Grüße,
J
22.01.2015 08:29 , Jörg Engelhardt
Ich bin ja s/w-Fan und deshalb grundsätzlich positiv eingestellt.
Mich überrascht, dass Du mit einem echten Rotfilter so gute Ergebnisse digital erzielst. Du hast also farbig fotografiert und dann die roten Bilder in s/w umgewandelt? Für mich ist das Ergebis hervorragend, genau die Effekte, die ich am Rotfilter so schätze.
Ich habe das mal digital so probiert, dass ich die Kamera in den "Monochrom"-Modus geschaltet und mit aufgesetztem Roten fotografiert habe. Das Ergebnis war für mich flauer als ohne Filter.
Bei diesem Bild betrachte ich es als gelungen. Dass die dunklen Teile im rechten Drittel beinahe absaufen, ist halt der Preis eines Rotfilters.

Ansonsten wüsste ich nix, was gegen einen 4er spricht.

Servus
Dietrich
22.01.2015 09:07 , Dietrich Kunze
Genau Dietrich, es sind letzlich "farbige" rote Bilder welche ich in SW umgewandelt habe. Ich hätte vielleicht nur einen Ausschnitt zeigen sollen - am besten gefällt mir der Bereich rechts vom Gipfel hin zur in Wolken liegenden Hochplatte, sowie der Bereich um das Seekarkreuz.
Wichtig ist im SW-Modus meine ich die Kontraste hoch zu halten. Ich habe ebenfalls einen Hauch echtes Rot noch begegeben, vielleicht sieht man das. Rotfilter sind auch für ihren Mondschein-Effekt bekannt auch geben sie einen leichten IR-Effekt. Letzlich alles wohl eine Spielerei - mein erstes SW Bild auf AP - vielleicht auch mein letztes... mal sehen. VG HJ
22.01.2015 12:30 , Hans-Jürgen Bayer
Bitte nicht löschen ... !!! 
Hallo,
da ich ein Freund des S/W bin, gefällt mir dieses Panorama sehr, sehr gut.
Die Reduktion des Bildes auf die Strukturen und Kontraste ist perfekt. Die Wolken und der Schnee und die Landschaftsformen werden schön hervorgehoben. Auch die Idee mit dem Rotfilter in Farbe zu fotografieren und dann in S/W umzuwandeln, finde ich genial.

Liebe Grüße,
Jochen
22.01.2015 14:03 , Jochen Gerlach
Ich würd das Pano drin lassen, der Effekt des Filters ist erstaunlich. Wäre interessant wie das SW Bild ohne Filter aussieht.
Auf jeden Fall eine tolle Idee mit dem Rotfilter!
Grüße, Peter
22.01.2015 15:16 , B. B.
Handwerklich perfekt, das einzige was mir hier fehlt ist die Farbe.
Vg Manfred
22.01.2015 16:33 , Manfred Hainz
Der Winter ist ja die ideale Jahreszeit für Schwarzweißbilder - wenn Schnee liegt wie hier. LG Wilfried
22.01.2015 17:55 , Wilfried Malz
Super HJ,

wenn auch am Ende die Kontraste tief so sind auch die Höhen am Ende klar!
Innsgesamt, für mich ***** :)
22.01.2015 18:47 , Christian Hönig
Ein prima Ausschnitt in optimaler S/W-Tonung.
Gruss Stephan
22.01.2015 21:54 , Stephan Klemme
Das Experiment ist geglückt können wir wohl festhalten! Im Grunde hast Du Dir im Gegensatz zu Jörg den noch etwas schöneren Standpunkt ausgewählt, da das Wolkenmeer in seiner Gesamtheit zu betrachten ist. Daher hätte ich vielleicht - wie Du es auch schon angedeutet hast - den Schnitt etwas anders gesetzt. Gruss, Felix
22.01.2015 22:53 , Felix Gadomski
Ich mag auch S/W-Panos :)
22.01.2015 23:54 , Johannes Ha
Gelungenes Experiment! 
Und wenn der Berg kein Gipfelkreuz hat, dann bringt man halt eins mit ;)

Oder ist das da hinten nicht der J mit seinem neuen Spielzeug?
23.01.2015 08:52 , Jens Vischer
@Jens 
...richtig...da baue ich gerade das "mobile Gipfelkreuz auf". Der Berg hat schon ein Gipfelkreuz, auf dem etwas niedrigeren und vorgelagerten Westgipfel. Sieht man auf diversen anderen Panoramen...

Grüße,
J
23.01.2015 09:21 , Jörg Engelhardt
Das gefällt mir aber sehr gut, Hans-Jürgen!
24.01.2015 19:58 , Uta Philipp
Ich würde es auch in Sepiatönen probieren!
25.01.2015 08:56 , Roland Mitterrutzner
danke, es gibt sie also noch die SW-Freunde :-)

Ich habe es hier mal mit Champagnerfarben probiert
http://www.panoramio.com/photo/116148650
25.01.2015 20:28 , Hans-Jürgen Bayer
Bin auch für... 
...ganz lang stehen lassen -
ein Musterbeispiel einer gelungenen s/w-Ausarbeitung!
lg Fredy
26.01.2015 22:02 , Fredy Haubenschmid
Mir gefällt es im "reinen" s/w besser als mit irgendeiner hinzugefügten Tönung.
Ich habe mich übrigens durch Dein Beispiel inspirieren lassen, den Test mit "echtem" Roten zu wiederholen, diesmal mit besserem Licht - ein Bild normal aufgenommen, dann das gleiche Motiv mit gleichem Ausschnitt in Rot (gleiche Belichtung ist da schwer zu realisieren, zumindest habe ich die gleiche Stelle angemessen). Das Farbbild habe ich in Lightroom mit der Rotfilteroption bearbeitet, das rote dann einfach mit dem Reiter "Schwarzweiß" auf der rechten Seite. Bei etwa gleichem Kontrast habe ich dann in 100%-Sicht im Himmel bei dem Bild mit dem echten Rotfilter deutlich weniger Rauschen im Himmel entdeckt (beide Bilder ungeschärft).
Da werde ich wohl dran bleiben ...

Schönes WE, es wird in den Bergen leidlich Pano-Wetter ;-))))
31.01.2015 10:31 , Dietrich Kunze
Klasse Dietrich, dass Du Dir die Mühe gemacht hast das mal zu verifizieren. Ich habe selbst (nicht an diesem Tag und dieser Serie) einen ähnlichen Versuch gestartet. Es ist auch verblüffend im Lightroom das SW-Ergebnis des roten Bildes zu sehen. VG HJ
31.01.2015 18:06 , Hans-Jürgen Bayer
Sehr wirkungsvoll in sw! VG, Volker
01.02.2015 10:58 , Volker Driesen

Kommentar schreiben


Hans-Jürgen Bayer

Weitere Panoramen

... aus den Top 100