360°-Blick vom Monte Vanclava   102527
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Pointe Haute de Mary 3206 m
2 Mont de Maniglia 3183 m
3 Pic du Pelva 3220 m
4 Tête de Malacoste 3216 m
5 Bric de Rubren 3340 m
6 Mont de Salsa 3315 m
7 Monte Faraut 3046 m
8 Monte Ferra 3094 m
9 L'Asti 3287 m
10 Cima Sebolet 3023 m
11 Rocca la Marchisa 3071 m
12 Pointe Gastaldi 3210 m
13 Monte Viso 3841 m; 28,7 km
14 Punta Michel 3154 m
15 Monte Chersogno 3026 m
16 Cima delle Lobie 3015 m
17 Punta Rasciassa 2664 m
18 Monte Nebin 2510 m
19 Monte Cugulet 2494 m
20 Monte Rastcias 2404 m
21 Monte Birrone 2131 m
22 Rocca di Cairi 2573 m
23 Monte Cialme 2308 m
24 Punta la Piovosa 2601 m
25 Punta Tempesta 2679 m
26 Monte Tibert 2647 m
27 Monte la Bianca 2746 m
28 Monte Cassorso 2776 m
29 Rocca la Meja 2831 m
30 Monte Mongioie 2630 m
31 Cima delle Saline 2612 m
32 Punta Marguareis 2651 m
33 Monte del Frisson 2637 m
34 Roche de l'Abisse 2755 m
35 Punta del Baus 2779 m
36 Asta Soprana 2950 m
37 Monte Matto 3097 m
38 Monte Argentera 3297 m
39 Cima di Nasta 3108 m
40 Cima de Brocan 3054 m
41 Tête des Tablasses 2855 m
42 Mont Malinvern 2938 m
43 Cima de la Lombarde 2800 m
44 Cayres Archas 2632 m
45 Cime du Belletz 2610 m
46 Mont Pepoiri 2674 m
47 Mont Saint Sauveur 2711 m
48 Mont Giraud 2606 m
49 Monte Laroussa 2905 m
50 Grand Cimon de Rabouns 2995 m
51 Corborant 3007 m
52 Cima della Rocca Rossa 2995 m
53 Monte Tenibre 3031 m
54 Cime du Vens 2913 m
55 Clai Superieur 2982 m
56 Mont Bal 2830 m
57 Monte Aiga 2832 m
58 Cima delle Lose 2813 m
59 Cima de Bolofre 2827 m
60 Mont Pierre Chatel 2772 m
61 Rocer du Pigeon 2743 m
62 Sommet de Gialorgues 2761 m
63 Pointe Cote de l'Ane 2916 m
64 Tête de l’Enchastraye 2954 m
65 Tête de Pelouse 2922 m
66 Le Trou de l'Aigle 2961 m
67 Mont Pelat 3050 m
68 Le Teton 2968 m
69 Le Cimet 3020 m
70 Le Chevalier 2886 m
71 Ventebrun 2872 m
72 Tête de l'Empeloutier 2820 m
73 Le Grand Cheval de Bois 2839 m
74 Tête de l'Estrop 2961 m
75 Crete de Parassac 2890 m
76 Tête de Fer 2883 m
77 Petite Seolane 2854 m
78 L'Ailette 2560 m
79 Bec de l'Aigle 2815 m
80 La Chalanche 2984 m
81 Tête de Siguret 3032 m
82 Le Grand Parpaillon 2980 m
83 Barre de la Pisse 2925 m
84 Mourre Froid 2993 m
85 Vieux Chaillol 3163 m
86 Pic de Chabrieres 2938 m
87 Tête des Breguets 3079 m
88 La Meyna 3067 m
89 Monte Oronaye 3104 m

Details

Aufnahmestandort: Monte Vanclava (2874 m)      Fotografiert von: Johannes Ha
Gebiet: Cottische Alpen      Datum: 20.2.2015
...auch Tête de Vauclave genannt. In dieser auf a-p noch recht jungfräulichen Gegend natürlich eine Erstbesteigung und die zweite wunderschöne Tour im Val Maira. Die 1400 Höhenmeter sind auf jeden Fall tagestourreif, sodass wir uns mit diesem einen Gipfel begnügten. Ist aber auch schon total lohnend.

Auf den Oronaye, der an den Bildrändern vom Panoramaprogramm zerteilt wurde, gibt es übrigens auch Skitourenmöglichkeiten. Jedoch sind diese alle im extremen Bereich anzusiedeln (teilweise bis 55° steile Rinnen). Das ist dann nicht mehr mein Gelände im Winter :)

Um die ausführliche Beschriftung kümmere ich mich später dann.

Aufgenommen mit einer Sony NEX-6, Brennweite 18 mm, 19 Einzelbilder.

Kommentare

Wunderbares Panorama von einer mir völlig unbekannten Gegend, sieht nach einem weitläufigen Tourengebiet aus!
07.03.2015 16:49 , B. B.
Großartige Rundsicht, 
mir leider noch völlig fremd, bis auf den Sichtbaren.
07.03.2015 21:01 , Matthias Knapp
großartiges Panorama aus dem fernsten, aber tollsten Winkel der Alpen. Ich finde nur den Schnitt etwas ungünstig, den nahen markanten Felsgipfel geteilt, wie sähe der Schnitt zwischen Monte Viso und der Poebene aus? LG Alexander
07.03.2015 21:25 , Alexander Von Mackensen
Schließe mich voll dem Kommentar von Alexander an. LG Wilfried
08.03.2015 09:40 , Wilfried Malz
Mehr davon!
08.03.2015 11:57 , Peter Brandt
Was das die klassische Tour aus Chialvetta, durch Prato Ciorliero?
Für den Oronaye, oft auch Tête de Moyse genannt: ich lese daß dort ein 40° steil Couloir gibt, dann II auf den Gratfelsen. Meine Quelle ist der alte, aber sehr geehrte, Führer «Dalle Marittime al Vallese, 100 itinerari scialpinistici», CDA Torino, 1982 (!!). Hier in Italien schreibt heute jeder, der ein Paar Skis hat, ein neues Buch, aber die guten-alten-gültigen sind ganz schwer zu finden!
Für den Schnitt, würde auch gerne sehen, mit Moyse nicht das gemacht werden, was er mit dem Wasser des roten Meeres einmal gemacht hat!
LG, Alberto.
08.03.2015 15:24 , Pedrotti Alberto
Fantastisch! Über ein 360er freue ich mich besonders. Der vorgeschlagene alternative Schnitt wäre sicher einen Versuch wert, da der Monte Oronaye sicher ein größerer Hingucker ist als die Poebene und das Kreuz nicht am Rand sein muss. Ich muss unbedingt Skifahren lernen! Aber bis ich solche Touren hinbekomme fällt auch in dieser Höhe kein Schnee mehr.
08.03.2015 18:57 , Jörg Braukmann
Ja, der Schnitt ist wohl nicht so ganz optimal. Aber ich weiß nicht so recht, ob ich das Panorama nochmal neu hochladen soll. Die Abmessungen wären auf jeden Fall nicht mehr dieselben...

@Alberto:
Das wird wohl der Normalweg sein, es gibt allerdings auch noch eine extremere Rinne "hinten" runter in Richtung Auto Vallonasso. Unser Führer war das Buch "CHARAMAIO MAI en val Maira" von Bruno Rosano, einem absoluten Gebietskenner aus Dronero. Spitzenbuch!

@Jörg:
Man muss ja nicht unbedingt mit Skiern hoch.
Und so ewig dauert es auch nicht, bis man das gelernt hat ;)
09.03.2015 14:24 , Johannes Ha
Grandiose Rundumsicht,
Super gemacht, ein sehr schönes Panorama!!
lg Patrick
09.03.2015 21:08 , Patrick Runggaldier
Klasse Pano, auch mit nicht optimalem Schnitt!
VG Manfred
12.03.2015 20:28 , Manfred Hainz

Kommentar schreiben


Johannes Ha

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100