am Gipfelgrat der Löffelspitze   32118
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Zillerkopf, 2.995 m
2 Wildgerlosspitze, 3.280 m
3 Reichenspitze, 3.303 m
4 Kleinspitze, 3.169 m
5 Rauchkofel (Monte Fumo), 3.251 m
6 Keeskogel, 3.291 m
7 Großvenediger, 3.664 m
8 Rainerhorn, 3.559 m
9 Westliche Simonyspitze, 3.481 m
10 Dreiherrnspitze, 3.499 m
11 Rosshuf, 3.189 m
12 Vorder Grubachspitze, 3.316 m
13 Malhamspitze, 3.368 m
14 Quirl, 3.251 m
15 Rötspitze, 3.496 m
16 Daberspitze, 3.402 m
17 Löffelspitze, 3.190 m
18 Jagdhausspitze, 3.165 m
19 Totenkarspitze, 3.133 m
20 Lenkspitze, 3.105 m
21 Arventalspitze, 3.083 m
22 Gabelspitze, 3.071 m
23 Fleischbachspitze, 3.170 m
24 Lenkstein, 3.236 m
25 Hochgall, 3.436 m
26 Wildgall, 3.273 m
27 Schneebiger Nock, 3.378 m
28 Durreck, 3.135 m
29 Piz Boé, 3.152, 67 km
30 Langkofel, 3.181, 64 km
31 Schwarzenstein, 3.368 m
32 Großer Möseler, 3.478 m
33 Großer Löffler, 3.379 m
34 Hollenzkopf, 3.194 m
35 Wollbachspitze, 3.209 m
36 Napfspitze, 3.144 m

Details

Aufnahmestandort: Kurz unterhalb des Gipfels der Löffelspitze (2980 m)      Fotografiert von: Michael Bodenstedt
Gebiet: Zillertaler Alpen      Datum: 20.03.2015
Von Prettau auf gewalztem (!) Ziehweg sehr kommod zur Moaralm. Von dort stiegen wir Richtung Nordwesten auf, um am See vorbei unser Tagesziel Rauh- (oder Rauch-) Kofel anzusteuern. Der Schneemangel ließ uns aber davon Abstand nehmen, obwohl wir später Toureler am Gipfelhang gesehen haben. Stattdessen wandten wir uns mehr nach links, Nordwesten, dem Hundskehljoch zu. Nach dem Joch zunächst im Slalom um unzählige Felsblöcke herum, dann mehr rechtshaltend auf österreichischer Seite mit etwas mehr Schnee über einen sehr (!) steilen Hang zum Gipfelgrat der Löffelspitze (3.018 m) .
Nachdem uns am Vortag der Schnee fast zu weich geworden war, sind wir sehr früh aufgebrochen. Diesmal hatten wir vielleicht die Wirkung der Sonnenfinsternis unterschätzt, denn wir mussten länger rasten, um das Auffirnen abzuwarten. Dann war's allerdings herrlich.
17 HF, 10.16 Uhr, F/19, 1/200 sec., 30 (45) mm

Kommentare

echt hochalpin - die Steilheit des Geländes kommt wirklich gut zur Geltung, bin begeistert! LG, Michi
27.03.2015 20:55 , Michael Strasser
Ein erstklassiges Spätwinterpanorama, das wunderbar die Talschaften integriert. VG Peter
27.03.2015 21:10 , Peter Brandt
Bin mal wieder etwas zurückgefallen auf ap und möchte in den nächsten Tagen Eure Werke der letzten Wochen "aufholen". Das hier ist ja schon mal besonders beeindruckend. VG Martin
11.04.2015 17:14 , Martin Kraus

Kommentar schreiben


Michael Bodenstedt

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100