Fernblick zum Massiv des Écrins   72735
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Pointe des Neyzets 3247 m
2 Pic du Lac Blanc 2980 m
3 Pic de Clouzis 3465 m
4 Pic Gardinier 3440 m
5 Pic du Séguret 3438 m
6 Pic du Rif 3478 m
7 Le Mounioz 2745 m
8 Le Petit Pelvoux 3753 m
9 Pic de Dormillouse 3410 m
10 Pointe Durand 3932 m
11 Mont Pelvoux 3943 m
12 Pic Sans Nom 3913 m
13 Montagne des Agneaux 3664 m
14 l'Ailefroide Oriental 3845 m
15 l'Ailefroide Centrale 3927 m
16 l'Ailefroide 3954 m
17 Le Cheval Blanc 3020 m
18 Mont Thabor 3178 m
19 Pointe de la Grande Sagne 3660 m
20 Pic Coolidge 3775 m
21 Barre Blanche 3668 m
22 Barre Noire 3751 m
23 Pic du Thabor 3207 m
24 Barre des Écrins 4102 m
25 Pic Lory 4088 m
26 Pic de Neige Cordier 3614 m
27 Dôme de Neige des Écrins 4015 m
28 Pointe Louise 3668 m
29 Roche Faurio 3730 m
30 Roche d'Alvau 3628 m
31 Cime d'Encoula 3536 m
32 Pic Noir 2874 m
33 Tête d'Étrêt 3559 m
34 Roche Méane 3712 m
35 La Grande Ruine 3765 m
36 Pointe Nerot 3538 m
37 Pointe des Pichettes 3534 m
38 Pointe Piaget 3569 m
39 Le Grand Galibier 3228 m
40 Pic Gaspard 3881 m
41 Le Pavé 3823 m
42 Roche Noir 3076 m
43 Pic Oriental de la Meije 3891 m
44 Doigt de Dieu 3973 m
45 Bed de l'Homme 3534 m
46 Grand Pic de la Meije 3982 m
47 Le Râteau 3809 m
48 Pointe Madeleine 3627 m
49 Pic de la Grave 3667 m
50 Dôme de la Lauze 3568 m
51 Pic des Trois Évechées 3116 m
52 Longefan 2761 m
53 Pointe de la Sandonière 2925 m

Details

Location: Râteau d'Aussois (3131 m)      by: Alexander Von Mackensen
Area: Grajische Alpen      Date: 22.08.2001 gegen 11 Uhr
Ein **** Aussichtsgipfel ist der Râteau d'Aussois oberhalb des gleichnamigen Ortes in der Maurienne. Der Blick umfaßt einen Großteil der Südwestalpen: Vom Mont Blanc, über den Paradiso, Massiv de la Vanoise bis zum Mte. Viso oder hier dargestellt das Massiv des Écrins. Dieser Teleblick entstand an einem unglaublich klaren Augusttag. Wieder habe ich zwei Dias von 2001 eingescannt und mit AdobePhotoshop bearbeitet. Da der Überschneidungsbereich so gering war, mußte ich manuell panoramisieren. Brennweite ca. 130 mm (KB), OM 2, Fujichrome 100 und Polarisationsfilter.

Dies ist eine vollständige Überarbeitung von Panorama Nr. 4752, wobei ich meine Scan- und Bildbearbeitungstechnik leicht verbessert habe. Das bisherige Pano wird nach Ostern gelöscht.

Comments

Sehe ich das richtig, dass Deine Panos aus dieser Zeit eher Zufallswerke sind, d.h. Du hast damals gar nicht an Panos gedacht?
Ich mag diese Ansichten aus dieser Zeit jedenfalls sehr, sie sind Dir durchweg gelungen.

Servus
Dietrich

PS: Da Du so oft das Écrins-Massiv gezeigt hast - warst Du mal auf der Barre? Ich bin im Sommer 1999 nur bis zum Dôme gelangt, es gibt allerdings keine Panos aus der Zeit. Da hatte ich die Yashica MAT 124G dabei und mit 12 Bildern pro Film war ich da deutlich geiziger mit dem Auslösen als heute ;-))
2015/03/31 07:53 , Dietrich Kunze
Schöne Bergkulisse! Gruß Franz
2015/03/31 08:20 , Franz Hallwirth
Sind diese Berge nicht eine Wucht? Schade, dass die soooo weit weg sind ...
2015/03/31 21:01 , Michael Bodenstedt
@ Dietrich: danke für Deinen Kommentar. Leider habe ich nur teilweise panorabel fotografiert, mit marginalen Überlappungen oder unterschiedlichen Brennweiten habe ich ja auch schon Panos gebastelt. Teilweise sogar Lücken von 1-3° Blickwinkel geschlossen - wobei ich immer irgendwelche Vergleichsbilder zur Verfügung hatte, um nicht alles "kreativ zu gestalten". Entweder hätte ich mehr fotografieren müssen, doch das war immer auch eine Budgetfrage und die ersten Digitalkameras kamen erst später - nach heutigen Verhältnissen sauteuer und von den Möglichkeiten sehr bescheiden. Und digitalte Bilderpräsentation, die ja heute um Längen besser ist als jeder Diavortrag gab es damals auch noch nicht.

Dieses Gebiet übt wirklich eine besondere Faszination auf jeden aus. Leider war ich damals nicht auf der Barre (von den Verhältnissen und der Kondition hätte es schon gepaßt), sondern auf dem Dôme de Neige (Pano hier auf a-p). Es war eine 2 wöchige organisierte Gruppentour, wo zwar kleine, aber nicht so große Wünsche möglich waren. Immerhin hat mir unser Bergführer am freien Sonntag die Extratour auf die Tête de la Maye mit einem Teil der Gruppe ermöglicht, da ich der Gruppe selber der einzige Gebietskenner war - und Dolmetscher obendrein.

LG Alexander
2015/03/31 21:30 , Alexander Von Mackensen
Tolles Portrait der Dauphiné-Hochgipfel. Ist der Standort des Vorgängers, den Du löschen möchtest, wirklich einen Kilometer von diesem entfernt? LG Wilfried
2015/04/01 09:44 , Wilfried Malz
@ Wilfried: da es bei Google Earth (daran orientiert sich ja die Ortung mittels des Satellitenbildes) nur ein Winterbild bringt, habe ich den Standort auf einen Nebengipfel gesetzt. Ist jetzt korrigiert - danke für den Hinweis. LG Alexander
2015/04/01 18:22 , Alexander Von Mackensen
Ich war ja nur einmal in dieser Gegend, aber die Faszination kommt beim Anblick Deines Panos gleich wieder. VG Martin
2015/04/13 21:01 , Martin Kraus

Leave a comment


Alexander Von Mackensen

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100