Sulzschnee   61578
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Gir
2 Mazorakopf
3 Falknis 2562 m.ü.M.
4 Schwarzhorn
5 Vorder Grauspitz 2599 m.ü.M.
6 Glegghorn 2450 m.ü.M.
7 Kamm
8 Zuckerhut
9 Salaruelkopf
10 Messhaldenspitz 2176 m.ü.M.
11 Vilan 2376 m.ü.M.
12 Sassauna
13 Sulzfluh 2818 m.ü.M.

Details

Aufnahmestandort: St. Margrethenberg (1200 m)      Fotografiert von: Sieber Toni
Gebiet: Rätikon      Datum: 10.04.2015
freihändig mit der NEX5, Panoramastudio,

Jetzt geht's dem Schnee an den Kragen!
Hier der Blick von oberhalb Bad Ragaz im Heidiland zum Grenzgebiet Liechtenstein/Graubünden.
Kaum zu glauben, sogar den Zuckerhut sieht man von hier!

Kommentare

Mein erster Alpenblick! 
Das muss in etwa die Perspektive gewesen sein, in der ich den Falknis und damit meinen ersten Berg überhaupt gesehen habe: unten alles in Wolken gehüllt, aber oben, über einer Wolkenlücke thronend, der frisch verschneite Gipfel des Falknis. Ich konnte es gar nicht glauben, dass Berge bis dort oben, über die Wolken, ragen könnten. Der einzige Berg, den ich bis dahin kannte, erhebt sich etwa 200 m über das Umland. So geschehen am (ca.) 12.10.1972.
11.04.2015 17:07 , Matthias Knapp
Matthias... 
... da hast Du dich aber schon früh für die Berge interessiert! Gruss Toni
11.04.2015 19:30 , Sieber Toni
Ja, Toni, 
die ersten Schritte, die ich dann selbst auf Bergwegen gehen sollte, waren mir aber zu mühsam, und so mochte ich ein Jahr lang von den Bergen nichts mehr wissen. Nach einem Sommerurlaub in Holland gab es für mich aber nur noch einen Wunsch: wieder in die Berge. Und dabei ist es bis heute geblieben. Auf den Falknis habe ich es zwar bis heute nicht geschafft, aber immerhin auf Vilan, Sassauna und Sulzfluh - und noch ein paar andere. LG Matthias
12.04.2015 21:44 , Matthias Knapp
Weshalb Matthias bis heute... 
...keinen Fotoapparat in die Berge mitnimmt, ist mir nach wie vor schleierhaft,
kennt er sich dort doch allerbestens aus und würde bestimmt tolle Panos schiessen!
Diese Berge, Toni, so kannst du dir denken, sind mir sehr lieb und du hast sie gut abgelichtet!
Auf dem Zuckerhut war ich aber meines Wissens noch nie (;-)
lg Fredy
12.04.2015 22:29 , Fredy Haubenschmid
Hallo Fredy, 
ich nehme fast immer einen Fotoapparat mit in die Berge, und mein erstes Panorama habe ich an jenem fast denkwürdigen 23.07.1980 auf der Mahdlochspitze gemacht, als nach wochenlangem Regen und Schneefall eine fast widernatürliche Fernsicht herrschte über vorfrühlingshaft winterlichen Bergen. Heute habe ich aber kaum mehr Gelegenheit, in die Berge zu fahren, und habe auch bis heute keine gescheite Digitalkamera. Was ich fotografiere, würde unter technischen Gesichtspunkten hier kein Interesse finden, und es ist mir auch nicht wichtig, ob es das fände. Es gibt noch ein paar mehr Gründe, aber die gehören nicht hier hin. Nichtsdestoweniger freue ich mich immer wieder an vielen der hier gezeigten Ansichten und kann mir manchmal auch einen Kommentar nicht verkneifen...
13.04.2015 10:30 , Matthias Knapp
Die Falkins Südwand finde ich immer wieder beeindruckend, insbesondere mit der Vorstellung, daß da mit dem Enderlinsteig ein Weg durchführt. VG Martin
18.04.2015 18:09 , Martin Kraus

Kommentar schreiben


Sieber Toni

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100