Sommerlicher Morgendunst   101707
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Kuhmöser
2 Malgrübler
3 Rosenjoch
4 Metzenjoch
5 Spieljochbahn / Bergstation
6 Kreuzjoch
7 Glungenzer
8 Ruderhofspitze
9 Schrankogel (76 km)
10 Patscherkofel
11 Hinterer Brunnenkogel
12 Lüsener Fernerkogel
13 Hoher Seeblaskogel
14 Durrajoch
15 Saile
16 Pfriemeswand
17 Breiter Grieskogel
18 Berg Isel Schanze
19 Götzens / Birgitz
20 Zwieselbacher Rosskogel
21 Innsbruck
22 Axams
23 Sulzkogel
24 Zwölferkogel
25 Peiderspitze
26 Walderjoch
27 Haller Zunterkopf
28 Hohe Fürleg
29 Bettelwurf
30 Kl. Bettelwurf
31 Mittagspitze
32 Hochnissl
33 Steinkarlspitze
34 Kaiserkopf
35 Brandlspitze
36 Hochglück
37 Schafjöchl
38 Eiskarlspitze
39 Lamsenspitze
40 Brentenkopf
41 Rauher Knöll
42 Spritzkarspitze
43 Grubenkarspitze
44 Hahnkamp
45 Stanser Joch
46 Ochsenkopf
47 Südliche Sonnenspitze
48 Nördliche Sonnenspitze
49 Rappenspitze
50 Kaserjoch
51 Sägerzähne
52 Weißenbach-Alm
53 Kaltwasserkarspitze
54 Große Seekarspitze
55 Sonnjoch
56 Birkkarspitze
57 Ödkarspitze
58 Bärenkopf
59 Gamsjoch
60 Ruederkarspitze
61 Dristenkopf
62 Schaufelspitze
63 Laliderer Falk
64 Risser Falk
65 Östl. Karwendelspitze
66 Ebnerspitze
67 Vogelkarspitze
68 Falzthumjoch
69 Satteljoch
70 Kompar
71 Soiernspitze
72 Plumpsjoch
73 Heidachstellwand
74 Dalfazer Rosskopf
75 Vorderes Sonnwendjoch
76 Hochiss
77 Bayreuther Hütte
78 Seekarlspitze
79 Sagzahn
80 Rofanspitze
81 Ludoi-Alm
82 Latschberg
83 Machspitze
84 Pletzachkogel
85 Juifen
86 Berggasthaus Sonnwendjoch
87 Rosskogel
88 Hochalm
89 Vorderunnutz
90 Hochunnutz
91 Hinterunnutz
92 Brauneck
93 Reitstein
94 Angerlkopf
95 Stacheleck
96 Stallauer Kopf
97 Labegg Alm
98 Guffert
99 Guffertstein
100 Sandegg
101 Volldöpperberg
102 Halserspitz
103 Dristenkopf
104 Setzberg
105 Risserkogel
106 Wallberg
107 Rosskogel
108 Bayrischer Schinder
109 Österreichischer Schinder
110 Bodenschnaid
111 Rotkopf
112 Brecherspitz
113 RICHTUNG Freising
114 Jägerkamp
115 Einkehrboden
116 Bärenjoch

Details

Aufnahmestandort: Gratlspitze (1890 m)      Fotografiert von: Christoph Seger
Gebiet: Kitzbüheler Alpen      Datum: 2015-07-12
Weil Heinz es ja thematisiert hat "schöne Wolken / gutes Licht" als Voraussetzung für ein attraktives Bild habe ich mich nochmals dran gemacht eines der 300 mm Bilder aus dem Sommer zu bearbeiten.

Besonders herausfordernd waren hier zwei Dinge - einerseits das fast absolute Fehlen von Farbe und andererseits die schräge Streifung im Himmel im rechten Bildteil. Ich habe eine ganze Weile gebraucht bis ich begriffen habe, dass das real ist und kein seltsames Blending - Artefakt.

Der Vergleich zum Rundherum zeigt, wie rapide sich die Sicht verschlechtert hat.

Technisches:
D800 mit 300 mm Objektiv um 08:21
76 HF RAWs mit 1/1000, f/8, ISO 100
RawTherapee, PTGui, Gimp.

Kommentare

Ich habe nun die Beschriftung nachgezogen, das Bild ist daher (für mich) fertig. Ich freue mich es endlich gewagt zu haben ...
11.01.2016 23:35 , Christoph Seger
Es mutet zwar etwas seltsam an, dieses Ultra-Pastell-Panorama, ist aber trotzdem angenehm anzuschaun und birgt so viel schöne Details, dass ich gern der erste Bewerter bin.
12.01.2016 14:40 , Leonhard Huber
Ich hätte mich zwar nicht darüber getraut ein Tele bei diesem Dunst anzufertigen, ist aber sehr interessant geworden...

VG
GE
12.01.2016 15:25 , Gerhard Eidenberger
Dieses gefällt mir schon deshalb, weil der Ausschnitt nicht so eng ist. Mit "schöne Wolken / gutes Licht" habe ich aber etwas anderes gemeint. Das hier erinnert mich an mein Brigitzköpfl-Panorama Nr. 29649, aber es müßte schon mehr in diese Richtung gehen.
Die Unzufriedenheit mit dem starken Tele hatte ich auch bei meinem Tele-Panorama Nr. 29617. Das ist ja auch wie das andere mit einem "sehr guten Glas" gemacht worden, aber ...
12.01.2016 16:51 , Heinz Höra
Hab mich jetzt eine Zeit lang mit diesem Pano auseinandergesetzt, weil es mir vom Motiv gefällt, aber gar so überraschend flau erscheint. Hab es auch heruntergeladen und meine verschiedenen Standard-Entdunstungsverfahren angewendet - die bringen aber entgegen meiner sonstigen Erfahrung keinerlei Farbe rein. Hast Du das bei der RAW Entwicklung zusätzlich noch sehr offensiv entsättigt? VG Martin
13.01.2016 21:08 , Martin Kraus
Lieber Martin 
Danke für deinen Kommentar, denn das zeigt mir, dass ich hier nichts falsch gemacht habe.

Der Dunst ist an diesem warmen (heißen?) Tag rasch mehr geworden und hat sich mit der Bewölkung vereinigt. Ich habe noch zwei Serien von 07:42 / 07:44 die ich noch einmal zeigen kann - da passt alles noch so halbwegs mit den Farben. Aber erst über dieses Bild und die Diskussion kann ich das richtig einschätzen und die Bearbeitung (doch noch) in die richtige Richtung bringen.

Liebe Grüsse Christoph

Danke auch den anderen für die Kommentare und Bewertungen. Heinz, dir antworte ich später noch separat.
14.01.2016 07:27 , Christoph Seger
OK - ich hab ja auch nichts von "falsch gemacht" gesagt, nur daß das Ergebnis mich sehr überrascht. Ich versuche seit einiger Zeit zu verstehen, welchen Effekt Dunst auf Farben und Histogramme hat und wie die entsprechenden Korrekturen funktionieren (Dehaze in PS und LR oder Auto-Farbe in PS) und warum sie unterschiedliche, aber dramatische Effekte haben. Bei dem Motiv hier gibt es offenbar zusätzlich den Effekt der Abschattung durch Bewölkung, die auch die Farben reduziert - gleichzeitig sind die Felsen aber teils noch sonnenbeleuchtet - das bekomme ich noch nicht zusammen. VG Martin
14.01.2016 12:27 , Martin Kraus
Ein beachtliches Ergebnis, wenn man sich das Vergleichspano dazu ansieht.
Die Sicht war ja wirklich sehr bescheiden.
Ja so ist das einfach im Sommer, du hast wahrscheinlich das beste herausgeholt. Ich würds erst gar nicht probieren!
14.01.2016 15:47 , B. B.
Ich tue mich mit dem Werk etwas schwer, ehrlich gesagt. Ich denke, da ist irre viel Zeit reingeflossen und vermutlich ist es eine technisch vorbildliche Arbeit. Gleichwohl finde ich, dass es einfach das falsche Motiv für diese sommerlichen Dunsttage ist. Würdest Du die gleiche Telestudie vom 30.12. zeigen, wäre ich Feuer und Flamme. VG Peter
16.01.2016 23:35 , Peter Brandt
Gerade habe ich erst gesehen, dass es eine noch viel intensivere Telestudie vom 30.12. schon gibt, die hatte ich übersehen in der Zwischenzeit.
16.01.2016 23:49 , Peter Brandt

Kommentar schreiben


Christoph Seger

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100