La Tsanteleina - Neu   122490
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  vergrößern
 

Legende

1 Monte Bessun 2908 m
2 Levanna Centrale 3619 m
3 Levanna Occidentale 3593 m
4 Grande Aiguille Rousse 3482 m
5 Roc du Mulinet 3452 m
6 Pointe Mezzeline 3429 m
7 Pointe Frascenetti 3425 m
8 Gran Giamarella 3676 m
9 La Petite Ciamarella 3435 m
10 Aiguille Pers 3386 m
11 La Bessanese 3532 m
12 L`Albaron 3640 m
13 Ouille de Favre 3415 m
14 Cima Argentera 3297 m
15 Rocciamelone 3538 m
16 Pointe de Charbonnel 3752 m
17 L'Asti 3237 m
18 Signal d'Iseran 3237 m
19 Roche Michel 3429 m
20 Haute Maurienne
21 Pointe du Lamet 3502 m
22 Col d'Iseran 2764 m
23 Pointe de Ronce 3612 m
24 Pointe de Lessières 3043 m
25 Pic de Rochebrune 3220 m
26 Pointe de Méan Martin 3330 m
27 Mont Chabertan 3131 m
28 Rognosa d'Étache 3373
29 Aiguille de Scolette 3506 m
30 Grand Roc Noir 3582 m
31 Mont Pelvoux 3943 m
32 Pic Sans Nom 3913 m
33 L`Ailefroide 3954 m
34 Barre des Écrins 4102 m
35 Roche Faurio 3730 m
36 Roche d'Alvau 3628 m
37 Pointe de la Sana 3436 m
38 La Grande Ruine 3765 m
39 Pic Gaspard 3881 m
40 La Dent Parachée 3697 m
41 La Meije 3982 m
42 Le Rateau 3809 m
43 Dôme de l'Arpont 3599 m
44 Dôme de Chasseforêt 3586 m
45 Aiguille de Péclet 3561 m
46 La Grande Motte 3653 m
47 Pointe Mathews 3786 m
48 La Grande Casse 3855 m
49 Aiguille de l'Épéna 3421 m
50 Pointe de la Grande Glière 3392 m
51 Le Rocher Blanc 2928 m
52 Le Grand Bec 3398 m
53 Pic du Frène 2807 m
54 Col du Palet
55 Pointe de la Valleysonnai 3020 m
56 Le Cheval Noir 2832 m
57 Le Gros Vilan 2746 m
58 Grand Pic de la Lauzière 2829 m
59 Sommet de Bellecôte 3417 m
60 Dôme de la Sache 3601 m
61 Mont Pourri 3779 m
62 Aiguille de la Grande Sassière 3747 m
63 Aiguille de La Petite Sassière 3672 m
64 Pointe de Nant Cruet 3605
65 Aiguille de la Glacier 3816 m
66 Aiguille de la Tré la Tête 3930 m
67 Aiguille de Bionnassay 4052 m
68 Montblanc 4810 m
69 Mont Maudit 4465 m
70 Montblanc de Tacul 4248 m
71 La Tour Ronde 3792 m
72 Dent de Géant 4013
73 Aiguille de Rochefort 4001 m
74 Dôme de Rochefort 4015 m
75 Grandes Jorasses 4208 m
76 Aiguille d`Argentière 3900 m
77 Le Tour Noir 3837 m
78 Mont Dolent 3823 m
79 Grand Muveran 3051 m
80 La Grand Golliat 3238 m
81 Les Diablerets 3210 m
82 Wildhorn 3246 m
83 Grande Rousse 3607 m
84 Grand Combin 4314 m
85 La Ruinette 3875 m
86 Mont Blanc de Cheilon 3870 m
87 Val di Rhemes
88 La Singla 3714 m
89 Punta del Ran 3271 m
90 Grand Cornier 3962 m
91 Dent Blanche 4357 m
92 Punta Bioula 3414 m
93 Weisshorn 4506 m
94 Dend d`Hérens 4171 m
95 Matterhorn 4477 m
96 Dom 4545 m
97 Monte Roletta 3384 m
98 Täschhorn 4491 m
99 Granta Parei 3387 m
100 Alphubel 4206 m
101 Grand Nomenon 3488 m
102 Breithorn 4164 m
103 Pollux 4092 m
104 Liskamm 4527 m
105 La Grivola 3969 m
106 Corno Bianco 3320 m
107 Herbetet 3778 m
108 Becca de Montandayne 3838 m
109 Cima della Roley 3996 m
110 Gran Paradiso 4061 m
111 La Tresenta 3609 m
112 Ciarforon 3643m
113 Becca de Montchair 3544 m
114 Denti del Breul 3454 m
115 Mare Pertchaz 3385 m

Details

Aufnahmestandort: La Tsanteleina (3602 m)      Fotografiert von: Bruno Schlenker
Gebiet: Grajische Alpen      Datum: 30.06.2015
Die Tsanteleina liegt im Grenzgebiet von Italien und Frankreich. Wir haben sie über das Val di Rhemes und die Benevolohütte bestiegen. Der Gipfel ist vom Tal aus nicht zu sehen und wird dann erst im Laufe der Tour sichtbar. Weil die Schneelage noch sehr gut war haben wir den Weg über die Nordwand gewählt. Im Sommer ist diese leider total ausgeapert und die Besteigung so nicht möglich. Da wir wieder zu unserem Stützpunkt auf der Benevolohütte zurück wollten mußten wir die Wand auch wieder absteigen. Durch ihre zentrale Lager hat man von ihrem Gipfel viele bekannte Berge sowohl der fanzöschischen als auch der italienischen und schweizer Alpen im Blick. Angefangen vom Montblanc über die Barre des Ecrins bis zum Matterhorn.
Panorama aus 66 Hochformataufnahmen ( 2 reihig, Bildhöhe hier beschnitten)
Belichtung: 1/500 sec.
Blende f/6,7
Iso: 100
Brennweite: 85 mm
Lightroom / PTGuiPro / PS CS5.3

In voller Auflösung zu sehen bei: http://www.mountainpanoramas.com/___p/___p.html?panoid=2015_S3

Kommentare

Das Bild wirkt irgendwie gröber bzw. unschärfer als von dir gewohnt. Hast du an der Bearbeitung etwas verändert?
VG Manfred
13.02.2016 15:52 , Manfred Hainz
Hmm...an sich echt klasse (wie so oft bei dir), aber hier scheint irgendwie die Bearbeitung ziemlich anders als sonst zu sein...
13.02.2016 16:47 , Johannes Ha
Ich habe hier mit das erste mal mit einem neuen Raw Konverter gearbeitet. Die von mir gewählten Parameter waren damals als ich dieses Panorama erstellt habe (letzten Sommer) noch nicht optimiert.

Ich werde Morgen eine neue Version mit anderen Parametern einstellen.
13.02.2016 17:05 , Bruno Schlenker
Ich habe heute Morgen eine neue Version eingstellt.
14.02.2016 10:48 , Bruno Schlenker
Ich sehe keinen rechten Unterschied zu gestern, trotz F5. Trotzdem gefällt es mit außerordentlich gut; tolle Einblicke in eine selten gezeigte Landschaft und ein merkwürdig diffuses aber attraktives Licht. VG Peter
14.02.2016 13:59 , Peter Brandt
mal nicht im Wallis?!? 
.... schön, aus dieser Gegend ein herrliches Panorama zu sehen. Toll wie in der Ferne das Massiv des Écrins in der Sonne leuchtet. Ich schicke Dir noch direkt eine Mail. LG Alexander
14.02.2016 21:03 , Alexander Von Mackensen
Jetzt ist´s schon etwas besser :)
14.02.2016 22:10 , Johannes Ha
Hallo Bruno, ich habe Dir mehrere Mails wegen der Beschriftungen geschickt - LG Alexander
16.02.2016 06:56 , Alexander Von Mackensen
Hallo Alexander, ich habe leider nichts erhalten. Bitte schau mal in deinen Briefkasten bei a-p.de.
16.02.2016 12:40 , Bruno Schlenker
Ein tolles Pano aus einer wohl ziemlich unterschätzten Ecke.. Was die Grobkörnigkeit betrifft so habe ich diese auch bei vielen deiner letzten Panos zT gespürt, was ich hier also kaum anders als sonst empfinde.. Wie skalierst du denn die Bilder? Denn in groß auf MP sind sie mit dem 24er ja knackescharf!.. Also kann es nur am Skalieren liegen.. Ich verkleinere immer in mehrerer Schritten, je nach Größe und immer bilineär..

LG Seb
17.02.2016 18:18 , Sebastian Becher
Was für ein großartiger Aussichtspunkt in einer Gegend, die uns auch vor ein paar Jahren sehr beeindruckt hat, auch wenn die Sicht nicht immer so klar war wie bei Dir. Bezüglich der Technik schliesse ich mich Seb an - am RAW Konverter kann es nicht liegen, die MP Version ist einwandfrei, aber bei der Skalierung auf 500Px geht etwas verloren. VG Martin
17.02.2016 20:18 , Martin Kraus
Hallo Seb, Hallo Martin, danke für eure Hinweise ich werde da mal testen.
18.02.2016 16:22 , Bruno Schlenker

Kommentar schreiben


Bruno Schlenker

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100