imposante Marmolada Südwand   51632
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Cima dell'Uomo, 3010 m
2 Cima Cadine, 2885 m
3 Spiz di Tariciogn, 2647 m
4 Spiz del Malinvern, 2630 m
5 Valacia, 2637 m
6 Sas da Le Undesc, 2557 m
7 Col Ombert, 2670 m
8 Contrin Tal
9 Sas de Roces, 2618 m
10 Rosengartenspitze, 2981 m
11 Kesselkogel, 3002 m
12 Cima Ombretta Occidentale, 2998 m
13 Ponjin, 2350 m
14 Cima Ombretta di Mezzo, 2983 m
15 Plattkofel, 2958 m
16 Grohmannspitze, 3114 m
17 Gran Vernel, 3210 m
18 Piz Gralba, 2972 m
19 Marmolada, 3343 m
20 Punta Rocca, 3309 m
21 Malga Ciapela
22 Monte Fop, 2892 m
23 Monte la Banca, 2875 m
24 Formenton, 2937 m
25 Sasso di Valfredda, 3009 m
26 Sasso Vernale, 3058 m

Details

Aufnahmestandort: Cima Ombretta Orientale (3011 m)      Fotografiert von: Patrick Runggaldier
Gebiet: Dolomiten      Datum: 04.09.2016
Wahrscheinlich ist der Gipfel der Ombretta Orientale einer der besten Standpunkte, um die gesamte Südwand der Marmolada einzusehen.
Dieser Gratrücken bricht nach Süden in einer geschlossenen, zwei Kilometer breiten und bis zu 800 Meter hohen Steilwand ins Ombrettatal ab. Die auf der Nordseite zum Passo Fedaia vergleichsweise sanft abfallende Flanke trägt den einzigen größeren Gletscher der Dolomiten.

12 Qf Aufnahmen, f 8.0, 1/640, Iso 100, Bw 12 mm x 1.5 KB;

Kommentare

Nicht nur der Blick ist großartig, die Ombretta Orientale scheint überhaupt ein sehr lohnenswerter Gipfel zu sein.
06.09.2016 20:14 , Christoph Seger
Hallo Christoph die Tour kann ich dir nur empfehlen. Sie ist auch nicht besonders überlaufen, aber wenn du übers Contrin Tal reingehst ist ein kurzer und nicht allzu schwieriger Klettersteig zu bewältigen. Es gäbe auch die Möglichkeit im Ombretta Bivacco zu übernachten, ist ziemlich gut eingerichtet und nicht allzu verdreckt. Von dort aus währe der Gipfel in kürzester Zeit erreichbar, ideal für einen Sonnenauf bzw. Untergang :-)
lg Patrick
06.09.2016 20:23 , Patrick Runggaldier
auch im Winter schön 
Die Tour kann ich auch im Winter empfehlen (https://www.flickr.com/photos/xrotwang/69413577/in/album-1465750/) - dann fast sicher sehr einsam ...
06.09.2016 21:20 , Robert Forkel
Aaah sehr schön!
Den Gipfel und auch diese Biwakschachtel hab ich mir schon öfter angesehen!
Ich würde wahrscheinlich von der Ostseite über die Malga Ombretta aufsteigen, aber es schaut eh beides nach einem langen Hatscher aus! ;)
lg, Peter
06.09.2016 23:27 , B. B.
Ottima!!! 
Lo stesso punto di ripresa, e quasi la stessa inquadratura, di una mia pano di quattro anni fa.

Ciao, Alvise
07.09.2016 08:40 , Alvise Bonaldo

Kommentar schreiben


Patrick Runggaldier

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100