Wenn ein Voralpenmugl...   61057
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Benediktenwand 1801 m
2 Schafreither 2101 m
3 Delpsjoch 1945 m
4 Hochiss 2299 m
5 Schönalmjoch 1986 m
6 Fleischbank 2026 m
7 Bettlerkarspitze 2268 m
8 Schaufelspitze 2306 m
9 Sonnjoch 2457 m
10 Gamsjoch 2452 m
11 Risser Falk 2413 m
12 Steinfalk 2347 m
13 Spritzkarspitze 2606 m
14 Mahnkopf 2094 m
15 Grubenkarspitze 2663 m
16 Nördlicher Stuhlkopf 2015 m
17 Dreizinkenspitze 2603 m
18 Südlicher Stuhlkopf 2049 m
19 Lalidererspitze 2588 m
20 Bockkarspitze 2589 m
21 Nördliche Sonnenspitze 2650 m
22 Südliche Sonnenspitze 2668 m
23 Kuhkopf 2399 m
24 Kaltwasserkarspitze 2733 m
25 Torkopf 2014 m
26 Birkkarspitze 2749 m
27 Östliche Karwndelspitze 2536 m
28 Vogelkarspitze 2522 m
29 Schlichtenkarspitze 2476 m
30 Hochalpkopf 1770 m
31 Bäralpkopf 2325 m
32 Rappenklammspitze 1835 m
33 Pleisenspitze 2569 m
34 Raffelspitze 2324 m
35 Hochkarspitze 2483 m
36 Wörner 2476 m
37 Hohe Munde 2662 m
38 Gehrenspitze 2367 m
39 Leutascher Dreitorspitze 2681 m
40 Soiernspitze 2257 m
41 Krapfenkarspitze 2109 m
42 Baierkarspitze 1909 m
43 Bischof 2033 m
44 Krottenkopf 2086 m
45 Hohe Kiste 1922 m
46 Simetsberg 1840 m
47 Hirschberg 1659 m
48 Heimgarten 1791 m
49 Hezogstand 1731 m
50 Jochberg 1565 m

Details

Aufnahmestandort: Vorderskopf (1858 m)      Fotografiert von: Hans Diter
Gebiet: Karwendel      Datum: 22.04.2017
...zu einer ausgewachsenen Tour wird :-)...

Los ging es am Parkplatz kurz vor der Ortschaft Hinterriß. Zuerst sparzierte ich zum Karwendel-Informationszenzentrum. Dort angekommen wählte ich die Forstpiste die mich über Vordersbachau zum "Sattel" führte. Zuerst reichten die Wanderschuhe, doch weiter oben kamen aufgrund der vergangenen umfangreichen Schneefälle die Schneeschuhe zum Einsatz. Aber alles in allem lief bis dorthin alles problemlos...

Doch zu früh gefreut...den am "Sattel" angekommen endete die Forstraße. Die letzten 250 Höhenmeter hätte es dann auf einem kleinen Bergpfad bergauf gehen sollen. Da aber keine Spuren vorhanden waren, und der Pfad unter einer dicken Schneeschicht versteckt war, schaute ich dann doch etwas b... aus der Wäsche ;-)

Das einzige was ich fand, waren ein paar gelbe Bändchen um einzelne Baumstämme. Da ich sonst nix besseres fand, ging ich einmach mal diesen "Markierungen" nach. Doch bereits nach wenigen Minuten waren keine weiteren Bändchen mehr auffindbar und ich stand etwas orientierungslos im Wald.

Nun hatte ich zwei Möglichkeiten...entweder rauf oder runter...da ich schon eine Zeit unterwegs war und deshalb nicht einfach wieder umkehren wollte entschied ich mich für die erste Option.

Also irrte ich einfach nach besten Wissen und Gewissen durch Bäume, stieg über Latschen und befreite mich aus teileisen 60- 70 cm hohen Schnee. So konnte ich mich ganz gut hoch mogeln und erreichte nach einer Gefühlten Ewigkeit - ja man mag es kaum glauben- das Waldende. Dann ging es noch kurz über einen kleinen freien Hang und schon stand ich auf dem Höchsten Punkt und konnte nun endlich die freie Sicht genießen...

PS: Für die gerade mal 950 Höhenmeter brauchte ich im Übrigen rekordverdächtige 4,25 Stunden... ;-)))

Kommentare

Feld unbespielbar ! 
Danke für den Detaileinblick in die aktuelle Schneelage im Karwendel ! Nette Geschichte, das gehört eben auch zum Bergsteigen. Die weiße Fläche beim ersten Anklicken ist schon recht groß und auf menem Bildschirm fast zu weiß, aber es bringt auch das spezielle des "Fußballfeldes" auf dem Vorderskopfes rüber.
24.04.2017 22:22 , Harry Dobrzanski
Klingt nach einem schönen Abenteuer. Wie gut, dass es man meistens angelegte Wege hat :D
24.04.2017 23:02 , Adri Schmidt
...über 4 Stunden für 950 hm... Güte... dafür warst der erste :-) Wenigstens einen Fußball dabei gehabt?

Grüße,
JE
24.04.2017 23:20 , Jörg Engelhardt
Für die Mühen hast ein schönes Panorama mitgebracht. Irgendwo ist immer ein Licht am Ende des Tunnels oder wie hier am berg.

LG
Ralf
25.04.2017 07:26 , Ralf Neuland
das war doch die Mühe wert! LG Alexander
25.04.2017 20:42 , Alexander Von Mackensen
A scheans Buidl, Schnee vll. ein wenig mehr Struktur hinein ???

VG
Gerhard
14.05.2017 19:22 , Gerhard Eidenberger

Kommentar schreiben


Hans Diter

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100