Mont Gelé   151280
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Gran Paradiso 4061 m
2 La Grivola 3969 m
3 Grande Rousse 3607 m
4 Aiguille de la Grande Sassiere 3747 m
5 La Grande Casse 3855 m
6 Mount Pourri 3779 m
7 La Grande Rochère 3326 m
8 Aigiulle des Glaciers 3816 m
9 Aiguille de Tré la Tête 3930 m
10 Montblanc 4810 m
11 Mont Vélan 3731 m
12 Aiguille de Triolet 3870 m
13 Mont Dolent 3823 m
14 Aiguille Verte 4122 m
15 Le Tour Noir 3837 m
16 Aiguille d`Argentière 3900 m
17 Aiguille du Chardonnet 3824 m
18 Grand Combin de Valsorey 4184 m
19 Grand Combin de Grafeneire 4314 m
20 Mont Avril 3346 m
21 La Tsessette 4141 m
22 Tournelon Blanc 3707 m
23 Mont Gelé 3022 m
24 Mont Fort 3328 m
25 Lac de Mauvoisin
26 Le Pleureur 3703 m
27 La Luette 3584 m
28 La Ruinette 3875 m
29 Mont Blanc de Cheilon 3870 m
30 La Serpentine 3795 m
31 Bishorn 4153 m
32 Weisshorn 4506 m
33 Dent Blanche 4357 m
34 Mont Collon 3637 m
35 Dent d`Hèrens 4171
36 Matterhorn 4477 m
37 Bec d`Epicoune 3529 m
38 Nordend 4609 m
39 Dufourspitze 4634 m
40 Liskamm 4527 m
41 Pyramide Vincent 4215 m
42 Becca de Leseney 3504 m
43 Monte Nery 3075 m
44 Becca de Merlo 3234m
45 Monte Faroma 3073 m
46 Punta Tersiva 3512 m
47 Mont Morion 3487 m

Details

Aufnahmestandort: Mont Gelé (3518 m)      Fotografiert von: Bruno Schlenker
Gebiet: Walliser Alpen      Datum: 04.07.2017
Den Mont Gelé gibt es im Wallis gleich zwei mal. Der Erste um 500 Meter niedrigere ist ein Seilbahnberg im Skigebiet von Verbier. Der Zweite von dem hier die Rede ist befindet sich auf dem Grenzgrat zu Italien oberhalb des Valpelline bzw. des Val de Bagnes. Der Zustieg ist einfach und kann sowohl von der Schweiz als auch von Italien unternommen werden. In Italien steht jedoch nur eine Biwakschachtel zu Verfügung während man beim längeren Anstieg von der Chanrionhütte starten kann. Im Rahmen unseres Aufenthalts dort haben wir auch diesen lohnenden Aussichtsberg besucht.
Den Berg gleichen Namens findet man übrigens im Panorama links oberhalb des Lac de Mauvoisin.
Panorama aus 17 Hochformataufnahmen:
Belichtung 1/1000 sec,
Blende: f/8,0
Brennweite: 35 mm
ISO: 100.

Kommentare

wie gewohnt von Dir: sehr schön! LG Alexander
17.02.2018 15:39 , Alexander Von Mackensen
Top Panorama von einem tollen Ausichtsberg!
Lg
17.02.2018 20:06 , Hans Diter
una meraviglia !
17.02.2018 22:27 , Gianluca Moroni
; - )) ...Noch etwas Spitzfindiges:
Das Matterhorn musst Du von diesem Standort umtaufen! (Mt Cervin!)
18.02.2018 13:33 , Walter Schmidt
Großartig! VG Martin
18.02.2018 20:16 , Martin Kraus
TIPPI TOPPPII
SUPER
LG
ralf
19.02.2018 09:12 , Ralf Neuland
Wunderschön!
19.02.2018 22:52 , Christoph Seger
Endlich ein perfektes Panorama von dort! VG Peter
20.02.2018 10:34 , Peter Brandt
Wunderbar, Bruno ... ein Berg der schon lange auf der To-do-list steht - wie schaut der Gletscher am Gipfelaufschwung aus? Kritisch, oder schätzt Du die Tour so ein, dass diese auch alleine mit Hochtourenerfahrung möglich ist - wäre noch ein Ziel für mich, das mal nachzuholen ...

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
20.02.2018 21:17 , Hans-Jörg Bäuerle
Sehr schönes Hochgebirgspanorama. LG Niels
21.02.2018 10:14 , Niels Müller-Warmuth
Toll, was von hier aus alles zu sehen ist.
VG Manfred
21.02.2018 20:54 , Manfred Hainz
Ungewohnte Perspektive auf den Grand Combin. LG Wilfried
22.02.2018 18:28 , Wilfried Malz
Hallo Hans-Jörg, anfang Juli war der Gletscher noch gut eingeschneit. Er ist im oberen Teile relativ flach. Zum Gipfel hin wird es dann steiler vielleicht etwas mehr als 40°. Als wir vor Ort waren, hatte es vereiste Stellen ansonsten war der Anstieg aber problemlos. Beim Abstieg trafen wir 3 einzeln gehende Holländer ohne Steigeisen. Wir haben Sie noch darauf hingewiesen, dass wir ihnen nicht raten würden ohne Steigeisen weiter zu gehen. Einer hat den Rat angenommen und dann umgedreht zwei sind aber weiter aufgestiegen.

Für dich sollte es kein Problem sein. Falls du von Italien über das Bivacco Spataro aufsteigst, dann mußt du wenn du kochen möchtest einen Kocher, Geschirr und Besteck mitbringen, das fehlt dort nämlich. Das hat mir Andreas, mein langjähriger Führer berichtet welcher die Tour wenig später nochmals von Italien gemacht hat. Über die Verhältnisse im kommenden Sommer ist es müßig zu spekulieren. Allerdings dürfte der Schnee auf dem Gletscher wohl wesentlich länger liegen als im letzten Jahr.
22.02.2018 20:13 , Bruno Schlenker
Grandios!
Gruss, Danko.
24.02.2018 20:28 , Danko Rihter
Superb, Bruno!
27.02.2018 22:06 , Johannes Ha

Kommentar schreiben


Bruno Schlenker

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100