Spätherbstliche Abkühlung   9625
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Chrüz 2196 m
2 Schollberg 2570 m
3 Glegghorn 2447 m
4 Ruchberg 2555 m
5 Vorder Grauspitze 2599 m
6 Naafkopf 2571 m
7 Hornspitz 2537 m
8 Schesaplana 2965 m; 15,6 km
9 Zirmenkopf 2806 m
10 Seekopf 2698 m
11 Dri Türm 2830 m
12 Sulzfluh 2818 m
13 Wissplatte 2628 m
14 Schijenflue 2625 m
15 Glatthorn 2133 m; 32,3 km
16 Gamsfreiheit 2211 m
17 Zitterklapfen 2403 m
18 Sarotlaspitze 2563 m
19 Innerer Platinakopf 2505 m
20 Rotspitz 2517 m
21 Braunarlspitze 2649 m
22 Mohnenfluh 2544 m
23 Oberer Schafberg 2651 m
24 Spuller Schafberg 2679 m
25 Hochjoch 2520 m
26 Große Wildgrubenspitze 2753 m; 28,3 km
27 Westliche Eisentalerspitze 2710 m
28 Östliche Eisentalerspitze 2753 m
29 Kaltenberg 2896 m
30 Pflunspitze 2912 m
31 Hoher Riffler 3168 m; 40,5 km
32 Patteriol 3056 m
33 Kuchenspitze 3148 m
34 Küchlspitze 3147 m
35 Schrottenkopf 2890 m
36 Fädnerspitze 2788 m
37 Dreiköpfl 2970 m
38 Gamspleisspitze 3014 m
39 Mittagsspitze 2716 m
40 ZENTRALE SILVRETTA
41 Rotbüelspitz 2853 m
42 Schildflue 2887 m
43 Gargeller Madrisa 2770 m
44 Madrisahorn 2826 m
45 Rätschenhorn 2703 m
46 Hasenflüeli 2412 m

Details

Location: Riedkopf (2552 m)      by: Johannes Ha
Area: Rätikon      Date: 04.11.2017
Zur Abkühlung in dieser wohl heißesten Phase des Jahres mal der Griff ins Archiv, nach bei mir etwas längerer Pause durch Dänemark+Norwegen und seitdem nur drei Bergen vielleicht auch nicht die schlechteste Wahl ;-)

Den Riedkopf ging ich letzten November solo von Gargellen via St. Antönier Joch und zurück per Direktabstieg südseitig vom Gipfel. Kurz vor der Skitourensaison ist hier natürlich noch nichts los, auch auf den Nachbargipfeln herrschte absolute Stille.

Ich hatte Schneeschuhe dabei, die kamen auch zum Einsatz. Im Aufstieg noch sehr hilfreich, stellten sie sich runterwärts dann eher als nervig heraus. Nicht das erste Mal, dass ich über die Dinger fluchen musste. Zum Glück nur Leihware von der DAV-Sektion ;-)

Aufgenommen mit einer Sony NEX-6, Brennweite 18 (27)mm, 14 Hochformat-Einzelbilder.

Comments

Der Griff ins Archiv hat sich gelohnt! Gruss
2018/07/21 17:04 , Sieber Toni
Einfach nur fantastisch! Das Licht und die Farben sind wundervoll...da freue ich mich jetzt schon wieder auf den Herbst! :-)
Lg
2018/07/21 17:44 , Hans Diter
Nette Geschichte. Kannst ja vielleicht mit anderen prominenten Foren-Kollegen einmal Stapferl-Abwärts üben. Und vielleicht hat der DAV ja nur schäbige Leihware??
2018/07/22 11:13 , Christoph Seger
Die Leihware war neu und nicht gerade das billigste Modell. Das Problem liegt wohl eher darin begründet, dass ich als Skifahrer noch nie mit den "Stapferln" warm geworden bin und das wird sich wohl in diesem Leben auch nicht mehr ändern ;-)
Beim Geradeausgehen und bei leichtem Gefälle im frischen Powder hab ich damit aber durchaus auch Spaß...
2018/07/22 11:20 , Johannes Ha
Du hast doch alles im Griff!
2018/07/22 11:26 , Walter Schmidt
Ja, steil bergab wird es mit den Stapferln in der Fall-Linie spannend. Besonders bei Bruchharsch oder ähnlichen Verhältnissen ....

Hinsichtlich Modell - ich gehe davon aus, dass eine durchschnittliche DAV Sektion Stapferln anschafft mit denen der typische Stapferl Geher unter der Waldgrenze in mässig kupiertem Gelände unterwegs ist. Solche Stapferln machen dann die extremeren Sachen nicht mehr so gut mit. Aber du hast sie ja angehabt und nicht ich ...

Herzlichst Christoph
2018/07/22 11:40 , Christoph Seger
Bei Schneeschuhen kann ich leider (oder zum Glück) gar nicht mitreden.
2018/07/22 22:27 , Jochen App
Eine wohltuende Abkühlung - großartiges Panorama, hervorragend ausgearbeitet, Johannes !!

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2018/07/24 17:50 , Hans-Jörg Bäuerle
Da hast du einen wunderbaren Ausblick erleben und festhalten können. Ich hätte versucht, das Kreuz nicht ganz so an den Rand zu quetschen.
2018/07/28 22:01 , Jörg Braukmann

Leave a comment


Johannes Ha

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100