Auf dem kleinen Piz Sarsura   14323
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Eisentälispitze
2 Formarin-Schafberg
3 Zitterklapfen
4 Rote Wand
5 Hochlichtspitze
6 Klein Seehorn
7 Groß Seehorn
8 Groß Litzner
9 Plattenhörner
10 Egghorn
11 Schneeglocke
12 Verstanclahorn
13 Silvrettahorn
14 Signalhorn
15 Piz Linard
16 Piz Buin
17 Piz Arpschella
18 Piz Fliana
19 Dreiländerspitze
20 Piz dal Ras
21 Vordere Jamspitze
22 Schnapfenspitze
23 Fluchthorn
24 Krone
25 Furgler
26 Piz Cotschen
27 Piz Tasna
28 Stammerspitz
29 Piz Minschun
30 Muttler
31 Fundusfeiler
32 Guarda
33 Zwieselbacher Roßkogel
34 Bos-cha
35 Gsallkopf
36 Unterengadin
37 Rofelewand
38 Schwabenkopf
39 Verpeilspitze
40 Watzspitze
41 Piz d'Immez
42 Rostizkogel
43 Glockturm
44 Bliggspitze
45 Vordere Ölgrubenspitze
46 Piz d'Arpiglias
47 Hochvernagtspitze
48 Wildspitze
49 Weißseespitze
50 Piz Lischana
51 Hinter Hintereisspitze
52 ÖTZTALER ALPEN
53 Piz Pisoc
54 Weißkugel
55 Innere Quellspitze
56 Schwemserspitze
57 Hintere Schwärze
58 Similaun
59 Piz Plavna Dadaint
60 Piz Sesvenna
61 Piz Foraz
62 Piz Tavrü
63 Piz Starlex
64 Piz Nair
65 Rosengartenspitze (127km)
66 Piz d'Urezza
67 Piz Terza
68 Hasenöhrl
69 Orgelspitze
70 Taitschroi
71 Ofenpass
72 Tschenglser Hochwand
73 Hochofenwand
74 Il Jalet
75 Hoher Angelus
76 Vertainspitze
77 Schildspitze
78 Plattenspitze
79 Piz Daint
80 ORTLERGRUPPE
81 Ortler
82 Piz Umbrail
83 Monte Zebru
84 Königspitze
85 Monte Cevedale
86 Fuorcla Surlej
87 Piz Grialetsch
88 Piz Aul
89 Dammastock
90 Furggasee
91 Frümsel
92 Fuorcla Radönt
93 Flüelapass

Details

Aufnahmestandort: Piz Sarsura Pitschen (3134 m)      Fotografiert von: Hans-Jürgen Bayer
Gebiet: Albula Alpen      Datum: 15 Sep 2019
Ein wunderschöner Tag im Grialetschgebiet. Die Entscheidung für die Gegend und Gipfel fiel allerdings erst um 1:00 nachts, deshalb bezeichne ich den Ausflug mal als kleines „Micro-Abenteuer“.
Als Ausgangspunkt wählte ich den großen Parkplatz am Dürrboden. Von dort ging es, nach einem Power-Napping, über die Fuorcla da Grialetsch zunächst zur Grialetschhütte. Da auf den Sarsura Pitschen kein Weg führt (man ihn aber auch absolut nicht verfehlen kann), sondern nur einschlägige Berichte im Web, entschied ich zunächst mindestens auf dieser Höhe zu bleiben, knapp unter der Isla Persa zu passieren und dann an der Gletscherzunge entlang die Fuorcla Sursara zu erreichen. Alternativ hätte man 180 Hm Richtung Val Grialetsch absteigen müssen welches ich zu vermeiden gedachte.
An der Hütte folgt man zunächst den noch mit Steinmännern markierten Weg Richtung Piz Grialetsch. Wo dieser nach Süden schwenkt, zweigt man ab und geht von nun an nur noch nach Sicht und hofft irgendwo einen Steinmann zu finden. Allerdings liegt dann bald jeder Stein auf einem anderen…
Nach fast einer Stunde Kampf durch größten Schutt mit teils unpassierbaren Rinnen erkannte ich, dass ich viel zu hoch war und ein Weiterkommen so wohl immer mühsamer werden würde. Also Abstieg bis das Gelände wieder einfacher wird … (hätte ich wohl via Val Grialetsch und P.2373m einfacher haben können – Schlauberger halt). Nun über die Ausläufer des Gletschers auf sandig, batzigen Verlauf hoch zum Sattel. Schuhe versanken teils wie im Treibsand….
Am Sattel nach Müsliriegel und mit letztem Korn auf den teils steilen Aufstieg auf den Gipfel. Wenn es nicht mehr geht kann man nach Süden ausweichen (zwei hoch einer zurück)
Das Gipfelbuch (im Gipfelsteinmann versteckt) ist vom Oktober 2018 und hat bereits samt meinem 7 Einträge. Im Abstieg dann dem Bach Richtung Alp Grialetsch folgend und bei P.2373 schlussendlich mühsam wieder hoch zur Grialetschhütte. Ab hier wieder ausrollen ins Dischmatal.

X-T2 mit XF55-200mm F3.5-4.8 R LM OIS bei 55mm/80mm KB
f/8, 1/800, ISO200

Kommentare

Rätselkönig! 
Er schon wieder; war dieses Jahr ja schon einmal Gegenstand eines Rätsels...
Panorama herrlich!
16.09.2019 14:45 , Matthias Knapp
Aha.. Ostalpen... 
Obwohl.. stimmt schon noch, so grade noch. Jetzt könnte ich zwar eine Reihe der Pizze bezeichnen, obwohl einer der "Signatur-Berge" der Gegend ganz gut versteckt ist. Ich tue mich aber mit dem Standort ein bisschen schwerer...ich tippe mal auf eine Mannslänge unter 3400m, etwa 2800 Mannslängen weg von einer Höhe, und eine Brennweite von ca. 200mm ....
16.09.2019 15:03 , Rudolf Schödl
Brennweite war 80mm KB.

Man sähe lt. Deuschle ca. 180km weit. Hätte da gestern früher oben sein müssen aber die Fahrt (und die Fotoausrüstung) zehrt an den Kräften :-)
Ein sehr bekannter Gipfel ist tatsächlich nicht ganz drauf (oder gerade so) aber dafür ein berühmter Grat. Mein Standort ist auf a-p 106 Mal beschriftet.
16.09.2019 15:22 , Hans-Jürgen Bayer
Grandios. Standort je nach Zoom in die Landeskarte 3030m oder 3032m. Da sind einfach zu viele Charakterköpfe zu sehen, angefangen beim Linard. VG Martin
16.09.2019 16:32 , Martin Kraus
@Martin. Warm. Es ist nicht der P.. A........a.
16.09.2019 16:57 , Hans-Jürgen Bayer
Die Gegend kenne ich...Piz Sarsura Pitschen fällt mir da grad ein. Jedenfalls ein herrliches Weitsichtpanorama, Hans-Jürgen!
16.09.2019 17:04 , Johannes Ha
Johannes hat recht. Dann lege ich auch 100m drauf. Das kommt davon, wenn man solche Rätsel während einer langwierigen Telefonkonferenz untertags macht, und dabei kein Google Earth nutzen kann ;-) VG Martin
16.09.2019 18:15 , Martin Kraus
Toller Streifen!
Lg
16.09.2019 19:17 , Hans Diter
Dann ist das hiermit gelöst. Danke Johannes und Martin et al.

@Johannes, das Grialetsch-Pano ist auch klasse !
16.09.2019 20:36 , Hans-Jürgen Bayer
Ich erinnere Dich an die kalten Winternächte - hier unbedingt lohnend! VG Martin
16.09.2019 21:03 , Martin Kraus
Genial!
VG, Danko.
17.09.2019 17:33 , Danko Rihter
Auf einigen Bildschirmen kam mir das Pano heute etwas dunkel vor und erinnerte farblich eher an einen alten 80er Jahre Wohnzimmerteppich. Jetzt zumindest mal leicht aufgehellt.

Außerdem noch ein paar Worte zur Tour ergänzt.
17.09.2019 20:58 , Hans-Jürgen Bayer
@Matthias - vielen Dank für die schon angebrachte Beschriftung :-) ... werde heute noch fleißig ergänzen.
17.09.2019 21:22 , Hans-Jürgen Bayer
Da erkenne ich ja einige Gipfel, auf denen ich auch schon stehen durfte, trotzdem hätte ich hier zur Lösung nichts beitragen können.
Ein wunderbares Pano!
VG Manfred
19.09.2019 20:46 , Manfred Hainz

Kommentar schreiben


Hans-Jürgen Bayer

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100