Geierkogel, 360° Panorama   3314
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Schwarzkogel
2 Bärofen
3 Handalpe
4 Moschenkogel
5 KORALPE
6 Großer Speikkogel
7 Kleinalpl
8 Wolfsberg
9 Hühnerkogel
10 Lavanttal
11 Urschla Gora
12 Feistritzer Spitze
13 KARAWANKEN
14 Forstalpe
15 JULISCHE ALPEN
16 KARNISCHER HAUPTKAMM
17 NOCKBERGE
18 Löllinggraben
19 Hochalmspitze
20 HOHE TAUERN
21 Hafner
22 Kölnbreinspitze
23 Prankerhöhe
24 RADSTÄDTER TAUERN
25 Preber
26 Deichselspitze
27 SCHLADMINGER TAUERN
28 Ruprechtseck
29 Schöderkogel
30 Großer Knallstein
31 Greim
32 Schoberspitze
33 WÖLZER TAUERN
34 Hochweberspitze
35 Hohenwart
36 Großes Schießeck
37 Zirbitzkogel
38 SEETALER ALPEN
39 Lärchkogel
40 Kesseleck
41 Gamskogel
42 Pletzen
43 Geierhaupt
44 SECKAUER TAUERN
45 Hochreichart
46 Maierangerkogel
47 Seckauer Zinken
48 Hohenwart
49 Gößeck
50 Hochturm
51 Größenberg
52 Ameringkogel
53 Hofalmkogel
54 Speikkogel
55 Peterer Riegel
56 Hirschegger Alpe
57 Schöckl
58 Pack-Sattel
59 Schulterkogel

Details

Aufnahmestandort: Geierkogel (1917 m)      Fotografiert von: Herbert Raab
Gebiet: Lavanttaler Alpen      Datum: 30.11.2019
Winterwanderung vom Klippitztörl auf den Geierkogel (1917 m) auf der Kärntner Saualpe. Dieses Panorama wurde am höchsten Punkt des Geierkogels aufgenommen. Das "Gipfelkreuz" steht rund 300 m nördlich und etwa 40 Höhenmeter tiefer, und ist von hier aus nicht mehr zu sehen: Es liegt noch hinter dem kleinen Gipfel ganz rechts. Das Panorama 35286 von Gerhard Eidenberger zeigt aber auch das Gipfelkreuz.

Panorama aufgenommen mit Canon EOS 550D und Sigma 10mm f/2.8 Fischauge, freihändig, zusammegesetzt mit PTGui.

Kommentare

Ohne die Felsen des Vordergrundes wäre es weit weniger alpin. VG Peter
16.12.2019 09:45 , Peter Brandt
Ja, Peter: Die Saualm ist (wie der Name ja schon vermuten lässt) eigentlich ein langgestreckter, sanfter Almrücken. Die immer wieder hervorstechenden Felsformationen ("Öfen" genannt) bringen etwas Abwechslung in diese sanft geschwungene Landschaftsform. Und die großen, schräg aus dem Untergrund herausragenden Gneis-Platten hier am Geierkogel sind besonders interessant.
17.12.2019 12:17 , Herbert Raab
Lieber Herbert

Ein wunderbares Portrait der Saualm ist dir da gelungen!

LG Christoph
18.12.2019 07:17 , Christoph Seger

Kommentar schreiben


Herbert Raab

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100