Traumlinie Mischabelgrat   10706
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Lenzspitze 4294m
2 Schreckhorn 4078m
3 Finsteraarhorn 4274m
4 Oberaarhorn 3631m
5 Dammastock 3630m
6 Galenstock 3586m
7 Tödi 3613m
8 Fletschhorn 3986m
9 Lagginhorn 4010m
10 Saas Fee 1803m
11 Weissmies 4017m
12 Piz Bernina 4049m
13 Portjengrat 3656m
14 Monte Disgrazia 3678m
15 Egginer 3367m
16 Feegletscher
17 Stellihorn 3436m
18 Spatz ;-)
19 Allalinhorn 4027m
20 Alphubel 4206m
21 Dufourspitze 4634m
22 Liskamm 4533m
23 Castor 4223m
24 Pollux 4092m
25 Weingartengletscher
26 Breithorn 4164m
27 Klein Matterhorn 3882m
28 Weingartensee 3056m
29 Bösentrift 3247m
30 Matterhorn 4478m
31 Dent d'Hérens 4174m
32 Täschalp 2193m
33 Grand Combin 4314m
34 Obergabelhorn 4064m
35 Dent Blanche 4357m
36 Grand Cornier 3962m
37 Zinalrothorn 4221m

Details

Location: Mischabelgrat (4174 m)      by: Andre Frick
Area: Walliser Alpen      Date: 15.09.2019 07:02
Am Tag nach der Matterhorn-Besteigung sind wir postwendend auf die schweizer Seite des Wallis bis hinauf zur Täschalp gefahren und am selben Tag noch den beschwerlich Aufstieg ins Mischabeljochbiwak gegangen. Die verbleibenden Schönwettertage wollten genutzt werden und vor zwei Jahren waren wir am Täschhorn wegen schlechten Wetters bereits schon einmal umgedreht. Man fragt sich zeitweise dennoch warum man in seiner Freizeit solche Mühen auf sich nimmt...
.. früh am nächsten Morgen bekamen wir eine Antwort:
Es gab einen der schönsten Sonnenaufgänge, die ich bisher in den Bergen erlebt habe und das noch dazu auf einer wunderbaren Tour wie dem Mischabelgrat!

Zudem war deutlich mehr Ruhe an diesem Berg als zuvor am Matterhorn - nur eine Hand voll Alpinisten hatte mit uns in der Biwakhütte übernachtet. Allein waren wir dennoch nicht; ein kleiner Spatz gesellte sich bei meiner Fotopause zu uns! Was sucht er hier oben in Kälte und Eis, an einem luftigen Grat weit über 4000 Meter, wo es unten im Wallis doch fast mediterrane Talauen gibt?
Fliegt er etwa früh im Morgengrauen zu den höchsten Gipfeln, um als erstes in den Genuss der Sonnenstrahlen des neuen Tages zu kommen?? Vielleicht ein Bergsteigertier?
In jedem Fall scheint er den Sonnenaufgang ähnlich herbeigesehnt zu haben wie wir - wie schön ist doch das Wallis!

Sony RX100 III mit 10mm (28mm)
F11, 1/15 sek.

Comments

Traumhaft schön ...
2020/01/24 23:57 , Jochen Haude
Feine Bildkomposition!
Alpinistisch sowieso top!
VG, Danko.
2020/01/25 01:33 , Danko Rihter
Schön, dass Du jeweils auch Bilder von unterwegs zeigst.
2020/01/25 09:16 , Michael Bodenstedt
Hübsch diese Aufnahme auf halber Strecke bis zum Gipfel.
Der frühe Vogel fängt den Wurm dachte sich der Spatz und flatterte los, so ähnlich wie auch Ihr.
2020/01/25 17:57 , Günter Diez
Ein wahrlich exklusiver Standort für einen traumhaften Sonnenaufgang!
2020/01/25 19:50 , Jens Vischer
Du suchst dir bei deinen Alpenbesuchen schon absolute Schmankerl und stets das beste Wetter raus ;-)
2020/01/26 10:14 , Johannes Ha
Grandios. Schon oft dahinauf geschaut - für mich sind in der Gegend aber nur die einfacheren Gipfelziele erreichbar. Spannend, daß in den Flanken des Alphubels mehr Schnee liegt als jetzt im Januar. Und der Hängegletscher auf der Nordseite war mir so auch noch nicht bewusst. VG Martin
2020/01/26 10:57 , Martin Kraus
Wunderbar! 
Auch die Geschichte mit dem Spatz!

LG & behüt Dich Gott,

Christian
2020/01/26 21:43 , Christian Hönig
Wie schön ist doch das Wallis. Wie schön deine mitgebrachten Eindrücke. LG Niels
2020/01/27 10:43 , Niels Müller-Warmuth
Einer der Grate die mich im Wallis mit am meisten fasziniert haben - auch in Kombination mit Alphubel und Fortsetzung zum Dom ... danke für Deine wiederum feine Präsentation dieses hochalpinen Anstiegs, André und Glückwunsch zum Tourenbuch 2019 !!!

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2020/01/27 21:32 , Hans-Jörg Bäuerle

Leave a comment


Andre Frick

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100