Sonnenaufgang auf dem Zinken   3415
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
 
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Reuterwanne, 1542 m
2 Edelsberg, 1629 m
3 Sorgschrofen, 1635 m
4 Breitenberg, 1838 m
5 Aggenstein, 1985 m
6 Große Schlicke, 2059 m
7 Kellenspitze, 2238 m
8 Gimpel, 2173 m
9 Rote Flüh, 2108 m
10 Thaneller, 2341 m
11 Einstein, 1866 m
12 Leilachspitze, 2274 m
13 Gaishorn, 2247 m
14 Ponten, 2045 m
15 Hochvogel, 2592 m
16 Bschießer, 2000 m
17 Kühgundkopf, 1907 m
18 Iseler, 1876 m
19 Großer Daumen, 2280 m
20 Entschenkopf, 2043 m
21 Hoher Ifen, 2229 m

Details

Aufnahmestandort: Zinken (1613 m)      Fotografiert von: Daniel Krähmer
Gebiet: Allgäuer Alpen      Datum: 01.06.2019
Vor genau einem Jahr konnte ich den Sonnenaufgang auf dem Zinken in den Allgäuer Voralpen erleben. Der Zinken steht zusammen mit dem Sorgschrofen ganz frei und bietet wunderbare Ausblicke auf die Allgäuer Alpen. Die Herausforderung ist nicht der Aufstieg (ca. 1 1/4 Stunden von Jungholz), sondern die Abfahrt mitten in der Nacht, wenn man rechtzeitig (ca. 5 Uhr um diese Jahreszeit) oben sein will und (in meinem Fall) rund 1 1/2 Stunden Anfahrtszeit hat. Aber die Mühe hat sich gelohnt, und diese Eindrücke vergisst man nie mehr ...

Sony A7R II
ZEISS Loxia 2.8/21mm
6 HF-Bilder, Stativ (ca. 5:26 Uhr)
ISO 100, ƒ/8, 1/60 s
Zusammengesetzt mit Hugin
Beschriftet mit udeuschle.de

Kommentare

Herrliche Morgenstimmung. Sieht man da auch den Vierländereck-Stein ?
02.06.2020 12:36 , Hans-Jürgen Bayer
Nein, dieses (Quasi-)Vierländereck liegt auf dem benachbarten Sorgschrofen. In meinem nächsten Panorama wird der Grenzstein zu sehen sein. Auf dem Zinken ist lediglich ein "normaler" Grenzstein.
Für alle Interessierten: "Seit dem Grenzvertrag zwischen Bayern und Österreich von 1844 und einem Ergänzungsvertrag von 1850 besteht auf dem Gipfel des Sorgschrofen die seltene Besonderheit, dass dort vier Grenzlinien je zweier deutscher und österreichischer Gemeinden in einem Quasi-Vierländereck zusammentreffen" (https://de.wikipedia.org/wiki/Sorgschrofen).
02.06.2020 23:05 , Daniel Krähmer
Manchmal hat man ja die freie Sicht auf die umliegenden Bergketten lieber, aber hier hat gerade der Vordergrund seinen Reiz. Dafür, dass die Sonne schon aufgegangen ist, kommt es mir einen Hauch zu dunkel vor, wobei das für mich noch im Ermessen des Fotografen und dem Gefühl für die Stimmung liegt, die vielleicht so besser zur Geltung kommt. Auf alle Fälle eine schöne Momentaufnahme!
04.06.2020 20:42 , Michi Schöberl

Kommentar schreiben


Daniel Krähmer

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100