Weitsicht: Piz Julier 360°   6632
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Weißkugel 3739
2 St. Moritzersee 1768
3 Ortler 3905
4 Pontresina
5 Piz Languard 3262
6 Piz Palü 3900
7 Piz Bernina 4049
8 Piz Roseg 3937
9 Silvaplanersee 1791
10 Piz Sella 3506
11 La Sella 3584
12 Piz Glüschaint 3594
13 Pizzo Malenco 3438
14 Piz Tremogia 3441
15 Pizzo del Diavolo 2916
16 Julierpass
17 Piz Fora 3363
18 Monte Disgrazia 3678
19 Cima di Rosso 3366
20 Torro Orientale 3333
21 Torro Occidentale 3351
22 Cima di Castello 3375
23 Pizzo Bacun 3244
24 Cima della Bondasca 3289
25 Pizzi Gemelli 3262
26 Pizzo Cengalo 3369
27 Pizzo Badile 3305
28 Monte Gruf 2936
29 Piz Duan 3131
30 Gletscherhorn 3107
31 Julierpass
32 Piz Gallagiun 3107
33 Pizzo Stella 3163
34 Dufourspitze 4634
35 Piz Platta 3392
36 Finsteraarhorn 4274
37 Oberalpstock 3328
38 Tödi 3614
39 Piz Calderas 3397
40 Piz d'Err 3378
41 Ringelspitz 3247
42 Piz Ela 3339
43 Piz Kesch 3418
44 Piz Linard 3410
45 Fluchthorn 3399
46 Muttler 3294

Details

Aufnahmestandort: Piz Julier / Piz Güglia (3380 m)      Fotografiert von: Jochen Haude
Gebiet: Albula Alpen      Datum: 13.09.2019
Die sehr schöne Tour auf den Piz Julier startete ich am Julier-Pass. Die erste Weghälfte führt zum großen Teil durch Felsblöcke, wobei die Wegmarkierungen oft schlecht zu finden waren. Ab der Scharte geht es dann den Grat entlang bis hinauf auf den Gipfel. Einige ausgesetzte Stellen sind mit Ketten versichert. Um 10:50 Uhr war ich oben und war zunächst eine Weile alleine am Gipfel. Während am Vortag bei Fernsicht noch einige Wolken am Himmel waren (siehe Panorama Piz Languard), hätte die Sicht an diesem Tag kaum besser sein können. Die Walliser Alpen mit dem Matterhorn in 171 km und der Gran Paradiso in 221 km Entfernung sind klar zu erkennen. Der entfernteste Berg, den ich gemäß udeuschle finden konnte, ist der Pointe de Charbonnel in den Grajischen Alpen in 249 km Entfernung (in der 500-Pixel-Version aber kaum noch zu erkennen).

Vom selben Tag hat Andre Frick die grandiosen Panoramen vom Matterhorn hier eingestellt. Meine Bilder sind größtenteils um ca. 11:15 Uhr aufgenommen. Da warst du, Andre, wahrscheinlich schon wieder auf dem Abstieg, oder? Sonst wärst du auf den Panoramen auf dem Matterhorn-Gipfel sicherlich klar und deutlich zu erkennen ;-)

Zu diesem Weitwinkelpanorama folgt noch ein Telepanorama.

Kommentare

wow, herrlich der Tiefblick!
20.06.2020 11:41 , Uta Philipp
Klasse! LG Alexander
20.06.2020 17:44 , Alexander Von Mackensen
Super Bild!
22.06.2020 09:36 , Johannes Ha
Gefällt mir sehr gut. Den zugehörigen Gegenblick hatte ich vom Pizzo di Claro im Tessin. (Panorama 36727) LG Niels
22.06.2020 10:16 , Niels Müller-Warmuth
...und noch mehr zu sehen. Nicht nur die Bernina, auch Bergell & Lagrev hätte ich gern auch noch im Tele gesehen. Aber man soll ja nicht unzufrieden sein, wenn das Angesehen schon so erfreulich ist. VG Martin
23.06.2020 21:02 , Martin Kraus
Ja Jochen, dass ist wirklich ein super Bezugspunkt zu meiner Matterhorn-Tour!
Es gab in dem September einige Tage mit außergewöhnlich guter Fernsicht, an denen nur die Erdkrümmung und atmosphärische Streuung den Blick begrenzten. Auf's Bild habe ich es dennoch nicht geschafft, da ich um 11Uhr schon wieder am Abstieg auf dem Liongrat war ;-)
25.06.2020 15:09 , Andre Frick

Kommentar schreiben


Jochen Haude

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100