Sardonawölkli   7246
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Kuhgrat 2123 m
2 Grauspitz 2478 m
3 Pizol 2844 m
4 Sazmartinhorn 2827 m
5 Tamina
6 Trinserhorn 3028 m
7 Piz Segnas 3099 m
8 Bündner Vorab 3028 m
9 Glarner Vorab 3018 m
10 Hausstock 3158 m
11 Clariden 3267 m
12 Elm
13 Gross Chärpf 2793 m
14 Chli Chärpf 2699 m
15 Ortstock 2716 m
16 Höch Turm 2666 m
17 Charenstock 2422 m
18 (Glärnisch 2915 m)
19 Schijen 2259 m

Details

Aufnahmestandort: Piz Sardona / Surenstock (3056 m)      Fotografiert von: Johannes Ha
Gebiet: Glarner Alpen      Datum: 16.08.2020
"Der Gipfelaufbau besteht [...] aus den sehr alten Gesteinen der Verrucano-Decke, die bei Auffaltung der Alpen über die viel jüngeren Flyschschichten geschoben wurde, die den Sockel des Berges bilden. Im ganzen Gebiet sieht man an den Bergflanken die durch diesen Vorgang entstandene markante Überschiebungslinie der Glarner Hauptüberschiebung, bekannt auch als Tektonikarena Sardona, sie ist unter diesem Namen seit dem Jahr 2008 als UNESCO-Weltnaturerbe gelistet."
Quelle: de.wikipedia.org

Eine ganz besondere Gegend also, in die auch endlich mal wollte. Die Route: St. Martin im Calfeisental - Sardonahütte - Mittelgrat - Piz Sardona - Piz Segnas - Mittelgrat runter und zurück.

Leider hatte ich den ganzen Tag über nicht mehr Sicht, weder Tödi noch Ringelspitz zeigten sich. Es ist aber eine a-p-Premiere, daher zeige ich´s euch trotzdem ;-)

Aufgenommen mit einer Sony NEX-6, Brennweite 23 (35)mm, 17 Hochformat-Einzelbilder.

Kommentare

Wild mit Wolken und Schutt. Aber unbedingt spannend. Und das Blatt der Landeskarte heisst ja auch "Sardona" - da gehört der Standort schon mal hierher. VG Martin
10.09.2020 19:55 , Martin Kraus
jaaa, die Glarner Alpen wiedereinmal in Wolken - ein schönes Bild ist es dennoch geworden.
Auch ich hatte diesen Sommer am Glärnisch damit zu kämpfen und werde das Pano bei Gelegenheit noch einstellen..
11.09.2020 11:23 , Andre Frick
Nicht nur für Geologen ein Schmankerl.
11.09.2020 11:52 , Dieter Leimkötter
Dort oben brodelt es ganz schön ;-)
Lg
11.09.2020 16:04 , Hans Diter
Diese schiefrigen Schuttflächen sind ein Markenzeichen dieser Region. Man kommt auch sehr bequem und flott darauf voran.
11.09.2020 20:01 , Günter Diez
Extrem schön.
Lang lang schon her zu meinen Zeiten!
Vor ca. 60 Jahren war Sardona (oder Surenstock) noch mehr vergletschert.
Ein "Massenabsturz" von 8 jungen Leuten gab es da.
12.09.2020 01:05 , Walter Schmidt
Sehr spannend!
12.09.2020 21:48 , Benjamin Vogel

Kommentar schreiben


Johannes Ha

Portfolio

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100