Comba Vessonaz   1220
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Mont Grand Couta (2864m)
2 Pointe de Vamea (2691m)
3 Petite Becca di Nona (2847m)
4 Becca di Nona (2898m)
5 Bec Crevaye (3320m)
6 Mont Gelé (3518m)
7 Mont de Crête Seche (2941m)
8 Mont Berlon (3128m)
9 Bec du Chardoney (3447m)
10 Bec de l'Aquelou (3130m)
11 P.2995
12 Pointe Vallepiana (3144m)
13 Mont Pisonet (3206m)
14 Dents de Vessonaz (3055m)
15 Col de Vessonaz (2783m)
16 Monte Faroma (3073m)
17 Pointe de Verdonaz (2868m)

Details

Aufnahmestandort: Arp Damon (2220 m)      Fotografiert von: Martin Kraus
Gebiet: Walliser Alpen      Datum: 31.08.2020
Zweiter voller Tag im Valpelline. Es zog uns auf die einsame Südseite des Tals, auf der sich der Grat von Matterhorn und Dent d'Herens bis knapp über die Stadt Aosta zieht. Durch den angelegten Fernwanderweg zieht sich ein gut ausgebauter und markierter Weg von Closé oberhalb Oyace (1457m) zum Col de Vessonaz (2783m). Daß man bis zur alten Steinbrücke über die beeindruckende Schlucht erst mal über 100m absteigen muss, kam allerdings als Überraschung. Dafür geht es dann erst durch schönen Wald und dann durch Almgelände in die Comba Vessonaz. Weiter oben wartete der Schnee, der am Vortag gefallen war (siehe #37825) und wir waren gespannt auf die Bedingungen...

Second full day in Valpelline. We were drawn to the lonely south side of the valley, where the ridge of the Matterhorn and Dent d'Herens stretches to just above the city of Aosta. A well developed and marked trail leads from Closé above Oyace (1457m) to Col de Vessonaz (2783m). The fact that you have to descend over 100m to the old stone bridge over the impressive gorge came as a surprise. The way to the Comba Vessonaz is first through beautiful forest and then through alpine pastures. Further up, the snow that had fallen the day before was waiting for us (see #37825) and we were curious about the conditions...

Olympus OM-D E-M5 Mk III
M.Zuiko EZ 14-42 @14mm (=28mm KB)
31 HF RAW freihand in zwei Reihen mit anschliessendem Crop ISO 200, 1/1000, f6,3
Lightroom CC, Autopano Giga 4.4.2, IrfanView
360° Blickwinkel

Direktlink auf Google Maps: https://goo.gl/maps/S4ogpqUtZP9LKisU6

Kommentare

In diese Gegend verschlägt es nicht so viele Ausländer, hier sind die Piemonteser mehrheitlich unter sich.
16.09.2020 11:58 , Günter Diez

Kommentar schreiben


Martin Kraus

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100