Leichtes Tele über Nebel   22469
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Lägern 866 m
2 Röti
3 Schauenburg 890 m (109 km)
4 Balmfluechöpfli 1290 m
5 Ueltiberg 870 m (80 km)
6 Hochgrat 1834 m (200 km)
7 Hörnil 1133 m (113 km)
8 Roten 1143 m (115 km)
9 Schnabelhorn 1293 m
10 Säntis 2502 m (148 km)
11 Speer
12 Hinterrugg
13 Gamsberg 2385 m (146 km)
14 Chrummenstein
15 Alvier 2343 m (149 km)
16 Gauschla
17 Schesaplana 2965 m (172 km)
18 Chöpfenberg 1879 m
19 Tierberg 1989 m
20 Mürtschenstock 2441 m (129 km)
21 Titlis 3238 m
22 Klein Titlis 3061 m (91 km)
23 Wendenhorn 3023 m
24 Fleckistock 3416 m (99 km)
25 Gross Wendestock 3041 m
26 Sustenhorn 3502 m
27 Schafmatt 1978 m
28 Fürstein 2039 m
29 Gwächtenhorn 3420 m
30 Tannhorn 2221 m
31 Rosenhorn 3688 m
32 Rämisgummen
33 Mittelhorn 3701 m
34 Wetterhorn 3690 m
35 Wachthubel
36 Grossenegg 2623 m
37 Lauteraarhorn 4042 m (90 km)
38 Schreckhorn 4078 m (89 km)
39 Strahleckhorn 3461 m
40 Furggegütsch 2197 m
41 Studerhorn 3638 m
42 Reeti 2756 m
43 Finsteraarhorn 4274 m (94 km)
44 Balmhorn 3699 m
45 Bantiger 947 m (30 km)
46 Altels 3629 m
47 Rinderhorn 3448 m
48 Stockere 822 m
49 Weisshorn 4506 m (129 km)
50 Schalahorn 3974 m
51 Mittlere Lohner 3001 m
52 Vordere Lohner 3046 m
53 Tierhörnli 2894 m
54 Matterhorn 4477 m (142 km)
55 Steghorn 3146 m
56 Stockhorn 2190 m
57 Grossstrubel 3243 m
58 Wildstrubel 3244 m
59 Gantrisch 2175 m
60 Ulmizberg 937 m
61 Ochse 2188 m
62 Wildhorn 3246 m
63 Mont Billat 1894 m (125 km)
64 Le Signal des Voirons 1480 m (140 km)
65 Crete la Neige 1720 (157 km)
66 Colomby de Gex 1688 m (151 km)
67 La Dole 1677 m (137 km)
68 Mont Tendre 1673 m (113 km)
69 Dent de Vauilon 1483 m (104 km)

Details

Aufnahmestandort: Hasenmatt (1426 m)      Fotografiert von: Christoph Seger
Gebiet: Jura      Datum: 2020-11-27
Hier mein erster Wurf aus den Tele-Serien. Das ist eine recht "späte Serie", 15:08 MEZ, 135 mm Querformate (das mache ich selten ...) aus der Hand. Crop rund 30%.

Ausarbeitungsfokus auf "strahlende Nebeloberfläche" und gut strukturierte Berge.

Lasst mich wissen was ihr dazu meint; mehr folgt in den kommenden Wochen - sicher auch Ausschnitte etc.

Technische Details
D800, Milvus 135 mm
53 QF RAWs aus der Hand, 15:08 MEZ
1/1000, f/13, ISO 100
CPO, PTGUI, COP, GIMP
Ausrichtung / Beschriftung udeuschle

Kommentare

Mit taugt's! In gewisser Weise muss man bei solchen "Über-dem-Nebel"-Bildern immer Kompromisse eingehen. Ich finde es gut, dass Du durch die starke Sättigung und eher nicht so helle Ausarbeitung die Berge besonders schön zur Geltung bringst. Witziger Weise gefällt mir der Teil ziemlich weit rechts mit den aus dem Nebel wachsenden Hügelketten am besten.
06.12.2020 12:53 , Michael Bodenstedt
wow! - und ich meine sogar das Matterhorn zu erkennen..
06.12.2020 13:28 , Andre Frick
Rundum sehr gelungen
06.12.2020 13:31 , Günter Diez
Ganz tolle Arbeit Christoph !
Ich meine, dass ich diese Bergketten des Jura in 2017 jede Woche 2x überflogen habe und mir immer gewünscht auch dort mal zu einem Pano zu kommen.
06.12.2020 13:43 , Hans-Jürgen Bayer
Großartig. 
Besonders exklusiv aus dieser Perspektive die Wolke des AKW Gösgen.
06.12.2020 14:01 , Matthias Knapp
Ich danke Euch für die vielfältigen ersten Kommentare und freue mich, dass es gefällt.

@ Andre - vollkommen richtig. Ich habe da mal beschriftet. Die Beschriftung wird noch lange brauchen, ich geniesse es, es lese in den Bergen wie in einem Buch ...

@ Hans-Jürgen - ich habe auch sehr lange gebraucht um da hinauf zu finden. Viel zu lange, wenn ich mir das so überlege.

@ Michael - merci; ich gestehe ein, ich habe das stark "nach Gefühl" erarbeitet. Das Milvus ist schon ein sehr zuverlässiges Glas, Auflösung, Detailtreue und Farbwiedergabe sind schon eindrucksvoll.

Herzlichst Christoph
06.12.2020 15:36 , Christoph Seger
klasse Pano!! Wirklich erhebend so über dem Nebel und seinen ganzen Aerosolen zu stehen. LG Alexander
06.12.2020 17:30 , Alexander Von Mackensen
Enzyklopädisch. Ein großartiger Standort. Die Ausarbeitung gefällt mir gut, nur ein kleiner Sensorfleck grüßt periodisch... VG Martin
06.12.2020 19:25 , Martin Kraus
@Martin ... machst Du mir bitte eine Markierung? Ich habe gedacht ich hätte sie alle ausgemerzt ...
06.12.2020 20:23 , Christoph Seger
...gern. Hab mal die ersten fünf mit einem "x" gelabelt. VG Martin
06.12.2020 20:39 , Martin Kraus
Lieben Dank Martin. Das Problem sollte nun gelöst sein.
LG Christoph
07.12.2020 04:14 , Christoph Seger
Tolles Telepanorama, ganz nach meinem Geschmack. Die Aussichtspunkte da wie auch Röti und Weissenstein sind schon was besonderes. Da könnte ich auch noch was zeigen. LG Niels
07.12.2020 06:35 , Niels Müller-Warmuth
Hab meine Labels wieder entfernt.
07.12.2020 07:36 , Martin Kraus
Merci Martin.
07.12.2020 09:15 , Christoph Seger
Tolles Bild. Den Berg habe ich vom Schwarzwald gesehen schon oft beschriftet, wie ist der denn erreichbar?
07.12.2020 09:17 , Jens Vischer
Hallo Jens

Ich bin auf der sehr guten Natur-Fahrstrasse von Lomiswil hinaufgefahren und von der Kote 1293 über den Ostgrat in gut 20 min aufgestiegen. Will man einen längeren Zustieg kann man beliebig weiter unten stehen bleiben oder die Abzweigung zum Gasthaus Schauenburg nehmen. Ob die Strasse von Gänsbrunnen auch für den Verkehr freigegeben ist habe ich nicht recherchiert.

Von Norden (A16) wie von Süden her her ist wohl der Röti der besser erreichbare Aussichtspunkt. Der sieht mich auch noch einmal ;-)

Zur Orientierung am Höhenzug empfiehlt sich diese Homepage: https://www.grenchenberge.ch

Liebe Grüsse

Christoph
07.12.2020 09:30 , Christoph Seger
Danke für die Info, werde mir das auch einmal vormerken. An solchen Tagen sind kurze Anstiege und Anfahrten eher im Fokus als die langen Zustiege...
07.12.2020 10:07 , Jens Vischer
Wow! Eine unwerfende Aussicht! Klasse gemacht. LG. Bruno.
07.12.2020 16:03 , Bruno Schlenker
Besonders von der Grimsel aus nach rechts ein Spitzenpanorama, Christoph!
07.12.2020 21:43 , Peter Brandt
Wahnsinn Christoph,
Glückwunsch zur perfekten Fernsicht übers vernebelte Mittelland in die Alpen.
lg
Adrian
21.12.2020 12:14 , Adri Schmidt
Ein episches Werk - bin absolut fasziniert von diesem weiten Schwenk ... auch deshalb, weil Du nach dem Nebelmeer mit der Jurakette als feines Finale fortgesetzt hast, lieber Christoph.

Ich bin ja gerne in den Vogesen, aber der vorgelagerte Jura bringt natürlich noch mehr an Details der Alpenkette zum Vorschein! Da verweilt man gerne und studiert den ein oder anderen Berg intensiver, weil man da früher "rumgeturnt" ist ;-) ...

Herzliche Grüße und frohe Weihnachten,
Hans-Jörg
24.12.2020 12:59 , Hans-Jörg Bäuerle
Ich danke Euch für die lieben Kommentare. Ich pflichte Peter bei, dass es östlich von der Grimsel natürlich qualitativ abfällt aber ich denke für einen Herbsttag mit Nebel summa summarum eine recht gute Sicht ;-)
27.12.2020 19:18 , Christoph Seger

Kommentar schreiben


Christoph Seger

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100