Aussichtsplatz hoch überm Lago Maggiore - mit Fernsicht über 250km   3372
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Cima di Bri 2520m
2 Cima Lunga 2488m
3 Abstieg zur Alpe Bietri
4 Poncione Rosso 2506m
5 Poncione del Venn 2477m
6 Pizzo di Vogorno 2442m; 8,5km
7 Madone 2396m
8 Cima dell'Uomo 2390m
9 Verzasca-Tal
10 Weg zur Alpe Bietri
11 Cardinelle 2520m; 33km
12 Sassariente 1768, 9km
13 Corno di Gesero 2227m
14 Mamontana 2316m; 30km
15 Monte Legnone 2609m; 50km
16 Camoghè 2227m
17 Grigna Settentrionale 2409m; 54km
18 Grigna Merid.
19 Monte Ceneri
20 Monte San Primo 1686m
21 Ticino-Mündung
22 Monte Tamaro 1961m; 13km
23 Monte Gradiccioli 1936m
24 Monte Lema 1621m
25 Covreto 1594m
26 Monte Campo Dei Fiori 1226m; 38km
27 Cimetta 1671m
28 Monte Nudo 1235m
29 Lago Maggiore 193m
30 Sasso del Ferro 1062m 35km
31 Arona-Becken 55km
32 Meeralpen ca. 255km
33 Monte Carza1116m
34 Brissago-Inseln 193m; 9km
35 Cima Morissolo 1311m
36 Monte Morissolino 1410; 25km
37 Monte Spalavera 1534m
38 Mottarone 1491m
39 Monte Viso 3841m; 217km
40 Monte Faierone 1715m; 16km
41 Monte Limidario (Gridone) 2188m
42 Rocce del Gridone 2110m
43 Corno Bianco 3320m; 83km
44 Pizzo Stagno 2183m; 30km
45 Melezza bei Intragna 240m
46 Centovalli
47 Monte Rosa 77km
48 Pizzo Ragno 2289m; 31km
49 Strahlhorn 4190m; 72km
50 Valle Onsernone
51 Maggiatal bei Avegno 275m
52 Pizzo Cramalina 2322m
53 Maggiatal bei Cevio 18km
54 Basodino 3274m, 33km
55 Aussichtsplatz auf 1835m Höhe
56 Kuppe an Cima della Trosa

Details

Aufnahmestandort: etwas unterhalb der Cima della Trosa (1830 m)      Fotografiert von: Heinz Höra
Gebiet: Tessiner und Misoxer Alpen      Datum: 26.9.2002
Da ich auch schon Panorama-Aufnahmen gemacht habe, als es noch keine digitalen Kameras gab, und mehrere dieser vorwiegend auf Diafilm gemachten Aufnahmeserien schon vor Jahren digitalisiert habe, will ich jetzt hier wieder mal ein solches Panorama zeigen, weil ich mit meinen jetzigen Bearbeitungsmöglichkeiten viel mehr herausholen kann als bei den Panoramen, die ich in den Anfangsjahren dieser Seite gemacht hatte (z. B. Nr. 572).

Verwendet habe ich für das Panorama 8 Breitformatufnahmen auf Diafilm Fujichrom 100 mit einer Canon EOS 50E und einem Canon-Objektiv EF 28-80mm bei 28,8 mm KB-Brennweite (im Stitcher ermittelt) und diese bereits 2003 mit einem Nikon Coolscan IV selbst gescannt. Aktuell habe ich gestitcht mit PTGu Pro und sorgfältig in PS CS bearbeitet, um möglichst eine Vergleichbarkeit zu jetzigen Panoramen herzustellen.

Von der Cima della Trosa hat man nicht nur eine schöne Aussicht auf den Lago Maggiore und die den See umgebenden Berge sondern auch auf weiter entfernt liegenden Walliser Alpen und durch die vom Langen See gegebene Einsenkung auch die Möglichkeit, die bis über 250km entfernten Meeralpen sehen zu können. Diese Erkenntnis hatte ich aber erst 2007 gewonnen, als die SRTM-Daten (Shuttle Radar Topography Mission) der NASA mir durch Jonathan de Ferrantis Veröffentlichungen http://viewfinderpanoramas.org /dem3.html bekannt wurden. Im Panorama Nr. 1621 hatte ich das hier bekannt gemacht - und es waren auch einige Kollegen, die sich dafür interessierten. Mit diesen Mitteln habe ich dann auch im 2007 gezeigten Panorama Nr. 17808, das ich 2005 auf der 200m niedrigeren Cimetta gemacht hatte, eine Fernsicht von über 250 km bestimmt und eine solche erstmalig hier auf den Seiten von a-p.de gezeigt. Daß ich, wie sich jetzt gezeigt hat, auch schon 2002 diese Fernsicht mit den Dia-Aufnahmen hatte, darüber freue ich mich besonders. Schon wenn man die Dias betrachtet, kann man eindeutig den Kegel des 217km entfernten Monte Viso erkennen. Bei den Meeralpen ist es aber nicht möglich, einzelne Berge zu erkennen, weil diese zwischen Quellwolken liegen.

Was die Bestimmungen von solchen Fernsichten betrifft, das änderte sich hier auch allgemein, als sich 2009 beim Panorama Nr. 5736 von HJB1 in der Diskussion Ulrich Deuschle meldete und auf sein Tool hinwies. Da setzte der Hype auf UDeuschle ein und jeder war nun in der Lage, auch solche Fernsichten zu erkunden. In Nr. 5736 hat Ulrich Deuschle auch erklärt, welche Datenbasis er verwendet, nämlich die gleiche, auf viewfinder veröffentlichte von Jonathan de Ferranti...

Kommentare

Kommt mir doch bekannt vor ;-) Nur wenige Meter weiter unten von #38798. Im Herbst ist es natürlich viel klarer. Auf diesen Ausflug hattest Du auch schon in einem Kommentar bei #33271 Bezug genommen, was für mich auch mit Motivation war, an diesem Tag den Zweitgipfel in Angriff zu nehmen - Danke nochmal dafür.
Toll, was Du aus den Dias da herausgearbeitet hast.
VG Martin
04.07.2021 20:18 , Martin Kraus
mit Fernsicht über 250km 
Das habe ich in der Überschrift zu meinem Panorama noch hinzugefügt, weil ich in meiner Beschreibung dazu zwei ausführliche Abschnitte hinzugefügt habe.
06.07.2021 15:22 , Heinz Höra
Danke, Martin. Mit Deinen Panoramen hast Du mich ja inspiriert, gerade diese Diascans von meinen Aufnahmen an der Cima della Trosa auszuwählen.
10.07.2021 22:35 , Heinz Höra

Kommentar schreiben


Heinz Höra

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100