Aus dem Archiv   1633
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Alp Grialetsch
2 Piz Champatsch
3 Val Susasca
4 Verstanclahorn
5 Flüela Pass-Straße
6 Piz Linard
7 Piz Murterchömbel
8 Piz Sarsura Pitschen
9 Am Fuß des Grialetsch Gletschers
10 Fuorcla Sarsura 2921m
11 Piz Sarsura
12 Piz Vadret
13 Piz Grialetsch
14 Richtung Dürrboden
15 Pano #39793
16 Piz Radönt

Details

Aufnahmestandort: Grialetsch-Gebiet (2669 m)      Fotografiert von: Hans-Jürgen Bayer
Gebiet: Albula Alpen      Datum: Sep 2019
An diese Stelle kommt man von der Grialetschhütte her auf leichten unmarkierten Steigspuren über die Kuppe rechts. Hier verliert sich dann allerdings jegliche Spur. Steindauben findet man auch nicht, nur Unmengen an (Flak)Munition von Schießübungen aus s'Chanf!

Die anfänglichen Steigspuren sind vermutlich Teile des Anstiegs auf den Piz Grialetsch welchen man von hier aus ersteigt. Johannes H. könnte da evtl. noch Infos liefern. Für mich galt es nun die Höhe zu halten und den einfachsten Schlupf zu finden. (DWww!)
Ich hielt mich zunächst ziemlich nah an den Nordwänden des Isla Persa. Mühsam war das Geläuf im auf und ab. Schließlich kam ich am unteren Rand der Vadret da Grialetsch (unterhalb der Fuorcla Sarsura) raus.

360°
Punkt 2669 auf der geo.admin.ch Karte

Dwww=Der Weg war weit

Kommentare

Schönes Panorama, Hans-Jürgen. Wenn man dort im Winter/Frühling mit Ski unterwegs ist, merkt man von den Gletscherresten so gut wie gar nichts mehr. Der Skiaufstieg auf den Piz Grialetsch verläuft irgendwie durchs Schuttgelände, bis man weiter oben auf den Gletscher trifft. Von dort dann südseitig direkt in Falllinie auf den Gipfel oder leicht westlich haltend und über den Grat. Der Berg ist generell nur empfehlenswert, wenn er ausreichend zugedeckt ist. Ohne Schnee ein furchtbarer Bröselhaufen.
19.02.2023 10:36 , Johannes Ha

Kommentar schreiben


Hans-Jürgen Bayer

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100